1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matrox-Grafikkarte für PCIe x1 mit…

Matrox und Linux. Ich hatte mir geschwohren das nie wieder zu tuen...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Matrox und Linux. Ich hatte mir geschwohren das nie wieder zu tuen...

    Autor: Tilman Baumann 14.07.05 - 14:20

    Matrox hat zwar XFree-Treiber aber mit denen geht kein DVI und glaube auch kein Dualhead.
    Dafuer braucht man Binaertreiber. Die laufen zwar auch ganz gut. Aber beim Start bleibt der DVI-Screen erstmal zwischen 40sec und 3min Schwarz.
    Matrox hat einfach nichts unternommen. :-/

    Das Ganze bezog sich auf eine G550 (PCI)
    Jezt sagt bloss all diese Scheisse geht nun!? Ich kann mir das kaum vorstellen.
    Ok, vielleicht ist Matrox aufgefallen das zum Erfolg ohne Highend 3D-Bretter vorallem Quallitaet fehlt, und die faengt ja bei Treibern an...

  2. Re: Matrox und Linux. Ich hatte mir geschwohren das nie wieder zu tuen...

    Autor: Casandro 14.07.05 - 15:55

    Tilman Baumann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das Ganze bezog sich auf eine G550 (PCI)
    > Jezt sagt bloss all diese Scheisse geht nun!? Ich
    > kann mir das kaum vorstellen.
    > Ok, vielleicht ist Matrox aufgefallen das zum
    > Erfolg ohne Highend 3D-Bretter vorallem Quallitaet
    > fehlt, und die faengt ja bei Treibern an...

    Also bei mir geht meine G450 ohne Mucken. Die funktioniert einfach perfekt. Hol Dir mal eine neue Version von XFree86 oder X.org.

    Ansonsten ist aber Matrox noch eine der wenigen Graphikkartenhersteller, die brauchbare Karten bauen.

  3. Re: Matrox und Linux. Ich hatte mir geschwohren das nie wieder zu tuen...

    Autor: Tilman Baumann 14.07.05 - 16:52

    Casandro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tilman Baumann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das Ganze bezog sich auf eine G550 (PCI)
    >
    > Jezt sagt bloss all diese Scheisse geht nun!?
    > Ich
    > kann mir das kaum vorstellen.
    > Ok,
    > vielleicht ist Matrox aufgefallen das zum
    >
    > Erfolg ohne Highend 3D-Bretter vorallem
    > Quallitaet
    > fehlt, und die faengt ja bei
    > Treibern an...
    >
    > Also bei mir geht meine G450 ohne Mucken. Die
    > funktioniert einfach perfekt.

    Fuer die gab es auch schon immer gute Source-Treiber.

    Fuer die G550 braucht man das dumme HAL in Binaerform.

    > Hol Dir mal eine
    > neue Version von XFree86 oder X.org.

    Ok, das habe ich nicht. Das was bei Debian sid testing halt drin ist. Ich befuerchte X11 selber bauen bringt mir die Distro schwehr durcheinander.

    > Ansonsten ist aber Matrox noch eine der wenigen
    > Graphikkartenhersteller, die brauchbare Karten
    > bauen.

    Grafikkarten ja, da lass ich nichts drauf kommen. Mit dem Linuxangagement ist es wie ich feststellen musste dann in der Praxis doch nicht so weit. :-/


  4. Re: Matrox und Linux. Ich hatte mir geschwohren das nie wieder zu tuen...

    Autor: Diablo 15.07.05 - 07:45

    Bei Backports.org gibt es einen Server der die aktuellen X.Org Pakete für SID anbietet. musst einfach mal danach googeln.

    Tilman Baumann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Casandro schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Tilman Baumann schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Das Ganze bezog sich
    > auf eine G550 (PCI)
    >
    > Jezt sagt bloss all
    > diese Scheisse geht nun!?
    > Ich
    > kann mir
    > das kaum vorstellen.
    > Ok,
    > vielleicht ist
    > Matrox aufgefallen das zum
    >
    > Erfolg ohne
    > Highend 3D-Bretter vorallem
    > Quallitaet
    >
    > fehlt, und die faengt ja bei
    > Treibern
    > an...
    >
    > Also bei mir geht meine G450 ohne
    > Mucken. Die
    > funktioniert einfach perfekt.
    >
    > Fuer die gab es auch schon immer gute
    > Source-Treiber.
    >
    > Fuer die G550 braucht man das dumme HAL in
    > Binaerform.
    >
    > > Hol Dir mal eine
    > neue Version von
    > XFree86 oder X.org.
    >
    > Ok, das habe ich nicht. Das was bei Debian sid
    > testing halt drin ist. Ich befuerchte X11 selber
    > bauen bringt mir die Distro schwehr
    > durcheinander.
    >
    > > Ansonsten ist aber Matrox noch eine der
    > wenigen
    > Graphikkartenhersteller, die
    > brauchbare Karten
    > bauen.
    >
    > Grafikkarten ja, da lass ich nichts drauf kommen.
    > Mit dem Linuxangagement ist es wie ich feststellen
    > musste dann in der Praxis doch nicht so weit. :-/
    >
    >


  5. Re: Matrox und Linux. Ich hatte mir geschwohren das nie wieder zu tuen...

    Autor: Kai F. Lahmann 15.07.05 - 08:24

    Tilman Baumann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Matrox hat zwar XFree-Treiber aber mit denen geht
    > kein DVI und glaube auch kein Dualhead.
    > Dafuer braucht man Binaertreiber. Die laufen zwar
    > auch ganz gut. Aber beim Start bleibt der
    > DVI-Screen erstmal zwischen 40sec und 3min
    > Schwarz.

    geht hier relativ schnell. Vermutlich sucht der bei dir (vergeblich) ein AGP-Interface. Das Problem müsste aber der freie dann auch schon haben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROBAT Bau AG, Feldkirchen
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Frankfurt am Main
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Münster
  4. ATMINA Solutions GmbH, Hannover, Home-Office

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme