Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matrox-Grafikkarte für PCIe x1 mit…

am Treiber nix neu...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. am Treiber nix neu...

    Autor: Kai F. Lahmann 15.07.05 - 08:20

    ...den für die G-Serie gibt es schon seit Ewigkeiten frei. Sogesehen ist hier nichts wirklich neues. Und bevor das einer missversteht: es gibt für alle ATI/nVidia/matrox-PCIE-Karten mindestens ClosedSource-Treiber.

  2. Re: am Treiber nix neu...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.07.05 - 11:50

    Kai F. Lahmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...den für die G-Serie gibt es schon seit
    > Ewigkeiten frei. Sogesehen ist hier nichts
    > wirklich neues. Und bevor das einer missversteht:
    > es gibt für alle ATI/nVidia/matrox-PCIE-Karten
    > mindestens ClosedSource-Treiber.


    Und können die Matrox Linux Treiber auch alle Funktionen, die der Windows Treiber kann?
    Vor allem das Video minimiert abspielen und dabei auf dem TV ausgeben interessiert mich.

  3. Re: am Treiber nix neu...

    Autor: Kai F. Lahmann 15.07.05 - 11:59

    thenktor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vor allem das Video minimiert abspielen und dabei
    > auf dem TV ausgeben interessiert mich.

    so genau kenne ich mich mit dem Thema TV-Out unter Linux nicht aus, aber ist der für das System nicht einfach ein weiterer Monitor?

  4. Re: am Treiber nix neu...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.07.05 - 12:47

    Kai F. Lahmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > thenktor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem das Video minimiert abspielen und
    > dabei
    > auf dem TV ausgeben interessiert mich.
    >
    > so genau kenne ich mich mit dem Thema TV-Out unter
    > Linux nicht aus, aber ist der für das System nicht
    > einfach ein weiterer Monitor?


    Schon, aber der Windows Treiber der Matrox G450 hat eine Funktion, die automatisch Fenster erkennt, in denen ein Video abgespielt wird und dann dieses Video in Vollbild auf dem TV ausgibt. Auch wenn das Fenster minimiert ist.
    So kann man dann den PC noch uneingeschränkt nutzen und gleichzeitig Video am TV schauen.

  5. Nix verstehen

    Autor: RicoS 15.07.05 - 14:50

    Genau darum geht es mal keine Closed Source zu verwenden. Treiber für Grafikkarten gibt es schon länger von den Herstellern aber Open Source eben nur von Matrox.

    Kai F. Lahmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...den für die G-Serie gibt es schon seit
    > Ewigkeiten frei. Sogesehen ist hier nichts
    > wirklich neues. Und bevor das einer missversteht:
    > es gibt für alle ATI/nVidia/matrox-PCIE-Karten
    > mindestens ClosedSource-Treiber.


  6. Re: Nix verstehen

    Autor: Kai F. Lahmann 15.07.05 - 15:00

    RicoS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau darum geht es mal keine Closed Source zu
    > verwenden. Treiber für Grafikkarten gibt es schon
    > länger von den Herstellern aber Open Source eben
    > nur von Matrox.

    für AGP-Karten auch von ATI. Und der r300-Treiber soll sich wohl auch für PCIe anpassen passen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Allianz Partners Deutschland GmbH, München
  3. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  4. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24