1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML5-Video: Microsoft bringt…

Was verspricht sich MS davon?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Was verspricht sich MS davon?

    Autor: trojanisches Pferd 17.12.10 - 10:31

    Wenn das mal nicht wieder eine bewusst schlechte Implementierung des H264-Codecs ist. Damit die Leute die das einsetzen feststellen, dass das ja im IE viel besser läuft. Außerdem soll damit bestimmt gleichzeitig das WindowsMedia-Format gepusht werden. Damit wollen sie ffmpeg zuvorkommen. So ähnlich war das ja auch bei vielen mp3/wma-Spielern, wie dem Zune-Player. Wer weiß was sie da sonst noch alles mit einbauen.
    Da vertrau ich lieber auf x264. Das läuft dann wenigstens auf allen Plattformen. Mit dem neuen Erweiterungs-Framework für Feuerfuchs 4 sollte das ja nicht mehr so schwer sein so was zu basteln.

  2. x264

    Autor: lestard 17.12.10 - 11:34

    x264 ist aber ein reiner Encoder und hilft dir nicht beim Abspielen.

    Aber gibt es äquivalente Addons nicht irgendwie schon? Addons die bei html5 einfach ein installiertes plugin benutzen (da gibts ja diverse auch für andere Plattformen. Bei Linux z.B. Gnome-Player)
    Das würde mich vor allem auch für <audio> und mp3 interessieren.

  3. Re: x264

    Autor: zui 17.12.10 - 11:44

    Nochmal zum mitschreiben, H264 ist der Standard, x264 ist EINE Implementierung eines Encoders davon.

  4. Re: x264

    Autor: trojanisches Pferd 17.12.10 - 12:37

    lestard schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------------
    > x264 ist aber ein reiner Encoder und hilft dir nicht beim Abspielen.
    Dann meinetwegen mit libavcodec. In der ffmpeg-Version auf inoffiziellen Repositories ist das doch alles mit drin.

    > Aber gibt es äquivalente Addons nicht irgendwie schon? Addons die bei html5
    > einfach ein installiertes plugin benutzen (da gibts ja diverse auch für
    > andere Plattformen. Bei Linux z.B. Gnome-Player)
    > Das würde mich vor allem auch für und mp3 interessieren.
    Kann man das nicht auch mit dem VLC-Plugin bewerkstelligen?

  5. Re: Was verspricht sich MS davon?

    Autor: QDOS 18.12.10 - 15:18

    trojanisches Pferd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das mal nicht wieder eine bewusst schlechte Implementierung des
    > H264-Codecs ist. Damit die Leute die das einsetzen feststellen, dass das ja
    > im IE viel besser läuft.
    Nachdem die sicher nur einen Decoder verwenden und den via COM an verschiedene Programme übergeben, zweifle ich daran, dass es einen Qualitätsunterschied gibt…

  6. Re: Was verspricht sich MS davon?

    Autor: g1n 18.12.10 - 17:49

    Das plugin enthält keinerlei Decoding-Informationen. Das Plugin übergibt den eigebetteten Mediastream direkt an die Engine des WMP. Deshalb ist die Unterstellung das es im IE besser laufe, völlig an den Haaren herbeigezogen.

    Und was sich M$ davon verspricht dürfte zweifelsfrei feststellen:
    Höhere Marktanteile bei den Mediaplayern.

    Aus Erfahrungswerten mit den "alten" WMP-Plugins, gehe ich von einem brauchbaren "Utility" aus. Die Vörgänger haben bei mir immer tadellos funktioniert.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT Business Analyst (w/m/d) Treasury
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  3. SAP Business Analyst - Sales & Distribution (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  4. Scrum-Master (m/w/d) eGovernment
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standtorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de