1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rainbow Shell: Onlinespeicher Dropbox…

Sicherheit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheit?

    Autor: Escuincle 17.12.10 - 12:24

    Und wieder so ein Dienst, bei dem ich meine privaten Daten einfach irgendeiner Firma in den Rachen werfe...

    Gut, ich könnte z.B. auf dem Dropbox-Laufwerk auch einen Truecrypt-Container erstellen, dann muss aber bei jedem Sync der komplette Container gesynct werden.

    Besser gefällt mir da wuala (www.wuala.com), dort werden die Dateien bei mir auf dem Rechner verschlüsselt...

    Wer eigene Server zur Verfügung hat kann sich auch mal das von Novell gesponsorte iFolder (www.ifolder.com) anschauen.

  2. Re: Sicherheit?

    Autor: foobarbaz 17.12.10 - 12:48

    http://stadt-bremerhaven.de/dropbox-und-truecrypt-verschluesselte-daten-in-der-cloud

  3. Re: Sicherheit?

    Autor: mindo2000 17.12.10 - 12:54

    Danke wollte ich auch grad posten :)

  4. Re: Sicherheit?

    Autor: tutnichts_zursache 17.12.10 - 12:59

    Escuincle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieder so ein Dienst, bei dem ich meine privaten Daten einfach
    > irgendeiner Firma in den Rachen werfe...
    >
    > Gut, ich könnte z.B. auf dem Dropbox-Laufwerk auch einen
    > Truecrypt-Container erstellen, dann muss aber bei jedem Sync der komplette
    > Container gesynct werden.

    So ein Unsinn. Alles. RTFM.

  5. Re: Sicherheit?

    Autor: 1337 17.12.10 - 13:07

    Und wieder so ein kommentar wo jemand sein Gehirn nicht benutzt.
    Ich nutze Dropbox jetzt über ein halbes Jahr.
    Alle Daten liegen im Truecryptcontainer verschlüsselt.
    Und nein man muss nicht jedes Mal den ganzen Container hochladen.

    Stichwort "Block Level Encryption"


    scheeen gruss :)

    http://stadt-bremerhaven.de/dropbox-und-truecrypt-verschluesselte-daten-in-der-cloud

  6. Re: Sicherheit?

    Autor: Netspy 17.12.10 - 13:11

    Gehe ich Recht in der Annahme, dass mit Truecrypt dann aber verschiedene Features von Dropbox (bspw. Dateiversionen, Konflikterkennung, Freigaben, etc.) nicht funktionieren?

  7. Re: Sicherheit?

    Autor: tutnichts_zursache 17.12.10 - 13:18

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gehe ich Recht in der Annahme, dass mit Truecrypt dann aber verschiedene
    > Features von Dropbox (bspw. Dateiversionen, Konflikterkennung, Freigaben,
    > etc.) nicht funktionieren?


    Ja. Allerdings ist die Paranoia hier echt gewaltig. Welche Daten muessen denn ernsthaft 'beschuetzt' werden? Ich nutze ebenfalls Truecrypt Container, allerdings nur fuer meine formalen Dokumente.

    Es gibt eine Menge Infos zum dropbox-eigenen Verschluesselungsmechanismus in den Dropbox Foren selbst, falls es interessiert.

  8. Re: Sicherheit?

    Autor: Escuincle 17.12.10 - 14:46

    Oh... cool, auf den Trick den Zeitstempel der Containerdatei zu behalten bin ich nicht gekommen!

    Danke für den Link!

  9. Re: Sicherheit?

    Autor: trollacle 17.12.10 - 16:26

    Verschlüsselung hat dann einen Sinn wenn man seine verschlüsselten Daten nicht einfach so irgendwo hin stellst und sie für jeden zugänglich macht.

  10. Re: Sicherheit?

    Autor: tutnichts_zursache 17.12.10 - 16:37

    trollacle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verschlüsselung hat dann einen Sinn wenn man seine verschlüsselten Daten
    > nicht einfach so irgendwo hin stellst und sie für jeden zugänglich macht.


    Richtig - doch die Daten werden verschluesselt verwahrt. Daher macht Truecrypt nur wirklich Sinn fuer den Transfer der Daten. Und diesen kann man schwer als 'Zurschaustellung der eigenen Daten im oeffentlichen Raum' bezeichnen. Ergo, die Sicherheit der Daten in der Cloud sollte kein relevantes Risiko fuer den Einzelnen darstellen - und wenn man meine Urlaubsphotos mit grossem Aufwand finden will - nur zu.

  11. Re: Sicherheit?

    Autor: kopfschüttel1elf 18.12.10 - 14:46

    Mir geht es um Dokumentationen die ich schreib, Programme die ich entwerfe oder andere Ideen die ich habe und die nicht bei irgend einer Firma landen sollen die dann denken "ah coole Idee des machen wir doch" und ich bin der mops...

  12. Re: Sicherheit?

    Autor: Netspy 18.12.10 - 15:24

    Die Daten liegen nicht bei „irgend einer Firma“ sondern bei Amazon.

  13. Re: Sicherheit?

    Autor: blubb1923 19.12.10 - 19:36

    Eine andere mögliche Alternative wäre "EncFS". Dabei werden nicht wie bei einem TrueCrypt-Container alle Dateien in eine große verschlüsselte Datei gestopft, sondern die komplette Ordnerstruktur bleibt erhalten, jede Datei wird einzeln verschlüsselt und zu sowas wie "aF9AkLL8ds" umbenannt.

    Ok, ein "Angreifer" kann sehen, wieviele Dateien man hat, wann sie sich geändert haben etc... aber der Inhalt an sich ist verschlüsselt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  3. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29