1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rainbow Shell: Onlinespeicher Dropbox…

Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: Knacki42 17.12.10 - 12:40

    was soll ich da mit 2GB?

  2. Re: Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: mikemeier 17.12.10 - 12:43

    mein polo verbraucht nur 4l/100km, was soll ich mit nem porsche? get it?

  3. Re: Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: Climero 17.12.10 - 12:45

    25GB was soll ich denn damit bei 2TB Datensicherung?

  4. Re: Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: Knacki42 17.12.10 - 12:46

    Nö?! Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Wenn ich beim Mediencenter kostenlos 10 Mal so viel Speicher kriege wie bei der Dropbox, wofür brauche ich die?

  5. Re: Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: Knacki42 17.12.10 - 12:48

    Was hat das mit diesem Thema zu tun? Wir reden hier über die Dropbox.

  6. Re: Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: Dropper 17.12.10 - 12:51

    Weil die DropBox gaaaanz viele Vorteile hat:

    1. sind die Freigaben filigran einstellar
    2. synced das Ding im Hintergrund, d.h. einmal
    einegrichtet, musst Du Dich um nix mehr kümmern
    3. hervorragende Versionsverwaltung, Du kannst 1-2-3
    auf den Stand von vor X Tagen zurückfallen, wenn das nötig
    ist
    4. Clients für alle gängigen Betriebssysteme, inkl. iOS und
    Android

  7. Re: Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: fof 17.12.10 - 13:27

    Dropper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die DropBox gaaaanz viele Vorteile hat:
    >
    > 1. sind die Freigaben filigran einstellar
    > 2. synced das Ding im Hintergrund, d.h. einmal
    > einegrichtet, musst Du Dich um nix mehr kümmern
    > 3. hervorragende Versionsverwaltung, Du kannst 1-2-3
    > auf den Stand von vor X Tagen zurückfallen, wenn das nötig
    > ist
    > 4. Clients für alle gängigen Betriebssysteme, inkl. iOS und
    > Android

    Richtig!

    Klar gibt es woanders mehr Speicher, und auch für umsonst (Windows Live = 25 GB), aber die Funktionalität der Dropbox selbst ist und bleibt ungeschlagen.
    Und ich bin mittlerweile bei 4 GB free durch Referrals (max. 8 dadurch).

    Dropbox geb' ich nie wieder her.

    ;o)

    137694183752 mal bearbeitet, zuletzt am 01.01.3079 um 13:13 durch Gott

  8. Re: Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: Mister Tengu 17.12.10 - 13:50

    Was bringt jemanden eigentlich dazu, sofort ein Alternativprodukt zu dem im Artikel angesprochenen Produkt zu posten? Soll das vielleicht ein Dienst am Leser sein, in dem Fall ein Bärendienst (oder willst du wirklich T-Online Space mit Dropbox vergleichen)?

    Kaum wird über Total Commander berichtet, schreibt einer was von "Speedcommander gibts auch". Was soll das eigentlich?

  9. Re: Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: Netspy 17.12.10 - 14:03

    … zumal ein reiner Online-Speicher ja gar keine Alternative zu Dropbox ist, da die ja deutlich mehr bietet.

  10. Re: Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: THX1138 17.12.10 - 14:41

    Wenn du mir jetzt noch sagst, das der Telekomspeicher mit Linux, Windows und OSX funktioniert UND das nur Änderungen an der Datei neu hochgeladen werden, so dass man ein 1GB TrueCrypt-Container nicht dauernd neu hochladen muss, ja dann her mit dem Telekomdingens!
    Natürlich würde ich auch weiterhin gerne einen öffentlichen Ordner haben und aus dem Dateimanager des Betriebssystemd welches ich gerade benutze arbeiten können.
    Achja, Fotos vom Handy in den Onlinepeicher laden wäre natürlich auch nicht übel.

  11. Re: Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: Walter Plinge 17.12.10 - 15:11

    Nicht zu vergessen:

    Wenn Du T-Online verlässt, zum Beispiel um einen anderen DSL Anbieter zu nehmen, sind Deine 25GB dahin. Es ist nie gut zu viele Services in einer Hand zu bündeln, da im Zweifelsfall dann immer alle Services gleichzeitig Hops gehen - oder man eben gezwungen ist bei diesem Anbieter zu bleiben, um eben das zu verhindern.

  12. Re: Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: Hansel 17.12.10 - 23:40

    Walter Plinge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht zu vergessen:
    >
    > Wenn Du T-Online verlässt, zum Beispiel um einen anderen DSL Anbieter zu
    > nehmen, sind Deine 25GB dahin. Es ist nie gut zu viele Services in einer
    > Hand zu bündeln, da im Zweifelsfall dann immer alle Services gleichzeitig
    > Hops gehen - oder man eben gezwungen ist bei diesem Anbieter zu bleiben, um
    > eben das zu verhindern.


    Quatsch, du kannst selbst ohne Telekomanschluss das Mediencenter buchen und somit 25Gb bekommen. Das ist unabhängig vom Anschluss.

  13. Re: Bei T-Online gibt es 25GB umsonst

    Autor: Knacki42 23.12.10 - 11:20

    Freigaben gibts beim Mediencenter auch, es lässt sich natürlich nicht für jede Datei einzeln einstellen. Das mit dem Truecrypt verstehe ich nicht ganz? Wenn ich heikle Daten ins Netz beame kümmere ich mich selbst (lokal) um die Verschlüsselung, oder? Versionierung ist so ein Punkt, der bis jetzt (noch) nicht implementiert ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, Landshut, Nürnberg, Würzburg
  2. Hammer GmbH & Co. KG, Eschweiler
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 25,99€
  2. (-75%) 4,99€
  3. 4,32€
  4. (-40%) 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

  1. Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte
    Deutsche Telekom
    Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte

    Die Deutsche Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit Vectoring versorgt. In diesem Jahr will die Telekom den Vectoringausbau in Deutschland abschließen.

  2. Application Inspector: Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
    Application Inspector
    Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

    Mit dem Open-Source-Werkzeug Application Inspector von Microsoft sollen sich große Projekte schnell analysieren lassen. Das Tool soll nicht nur Fehler finden, sondern auch wichtige und kritische Komponenten.

  3. Passwortherausgabe: Bundesdatenschützer warnt vor Klartextspeicherung
    Passwortherausgabe
    Bundesdatenschützer warnt vor Klartextspeicherung

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Der Bundesdatenschutzbeauftragte Kelber sieht sogar den elektronischen Bankenverkehr gefährdet.


  1. 13:38

  2. 13:21

  3. 12:30

  4. 12:03

  5. 11:57

  6. 11:50

  7. 11:45

  8. 11:31