1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik: Tron-Folger

fand den film etwas enttaeuschend...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. fand den film etwas enttaeuschend...

    Autor: alter schnee 18.12.10 - 04:25

    hab mir hier in UK den film am 13. angeschaut, preview vorstellung.

    Effekte ware nichts wirklich neues, visuell sehr aehnlich dem orginal, was nicht negativ gemeint ist, aber halt nicht wie damals als Tron alles in den schatten gestellt hatte. Die story ist ziehmlich einfaltig, keine twists oder sonstiges, nach gut 20 min weiss mann schon wie der film endet, erwartet keine ueberraschung. Der sound ist hammer, Daft Punk haben die stimmung und die 80er super wieder auferstehen lassen.
    Das ende kommt einem sehr verkuerzt vor, als wenn ihnen die ideen ausgingen.

    Leider hab ich mich selber dabei erwischt, wie ich ungefaehr ab der haelfte des films nur noch dabei war, jeglichen filmscenen bekannter filme zuzuordnen, es ist eine reine schnipselarbeit von bekannten filmen die den "tron flavour" aufgestempelt bekommen haben.

    Dark and light side, Jedi capes, meditation, Matrix kopien, einlagen aller Alex von Clockwork Orange, 2001, David Bowie verschnitte, Microsoft anspielungen usw.

    Das verjuengte computer gesicht von Brdges war sowas von fake, ich konnte mir das nicht wirklich ansehen, keine realistischen muskelbewegungen, als ob das gesicht voellig zugehaemmert war mit Botox, es bewegte sich eigentlich nur der mund, licht reflektionen waren auch sehr unechts. Avatar hat vorgemacht was moeglich ist, Tron sieht aus wie effekte von 'ner playstation.

    Wo es im orginal um die story ging , geht es hier ums visuelle, sowohl technisch als auch sexuell, will sagen der film wurde wo es geht, eher wie ein musikvideo gedreht, Maedels mit hautengen anzuegen, kameraposition die eher an erotik filme erinnern.

    ich geb dem film 6 von 10 punkten, da haette mann einiges besser machen koennen, vorallem an der story.

  2. Re: fand den film etwas enttaeuschend...

    Autor: Salam Aleykum 19.12.10 - 00:22

    Nun ja, ganz ohne kopieren geht es nun mal nicht.
    Die neue Story von neuen Tron finde ich aber auch sehr bescheiden.
    Ich hätte mir ein "Update" des Spiels gewünscht damit es nicht mehr so sehr
    wie ein 8 farbiges Automatenspiel aus den 80ern aussieht.

  3. Re: fand den film etwas enttaeuschend...

    Autor: Hotohori 19.12.10 - 00:44

    Und damit den Style von Tron versaut? Ne, muss echt nicht sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Zwickau, Dresden
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim/München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)
  2. (heute u. a. Philips Hue Topseller, Philips Wake-up Lights, Samsung Galaxy Tab S6)
  3. 0,00€
  4. 44,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Project Scarlett: Microsoft kündigt die Xbox One X Series an
    Project Scarlett
    Microsoft kündigt die Xbox One X Series an

    Der Name der nächsten Microsoft-Spielekonsole(n) lautet Xbox One X Series. Das Gehäuse erinnert stark an einen PC, es kann stehend oder liegend verwendet werden. Zum Lieferumfang gehört ein neuer Xbox Wireless Controller mit Share-Taste und optimiertem D-Pad.

  2. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  3. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.


  1. 05:58

  2. 17:28

  3. 16:54

  4. 16:26

  5. 16:03

  6. 15:17

  7. 15:00

  8. 14:42