1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik: Tron-Folger

Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: MrsColumbo 18.12.10 - 09:54

    Von Kino habt ihr nämlich keine Ahnung. Sorry.

  2. Re: Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: Hanni 18.12.10 - 15:12

    Oder aber man erweitert seine Kernkompetenzen noch weiter. Wie wäre es mit Autotests? Sollte doch jeder Journalist können, der schon mal ein Auto gefahren ist!

    Andererseits möchte ich auch nicht von Peter Twiehaus nun den nächsten Ubuntu/OS X/Windows Test lesen, nur weil der schon mal einen Computer bedient hat.

  3. Re: Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: Hotohori 18.12.10 - 16:26

    So schlecht ist das Auto Beispiel aber gar nicht, weil in Autos ja immer mehr Computertechnik zu finden ist. ;)

  4. Re: Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: Hanni 18.12.10 - 18:21

    Sag ich ja. Dann sollten noch ein paar Waschmaschinen Tests (viel Elektronik) und bitte auch Analysen der Bundestagsdebatten dazukommen (jetzt ja auch mit iPad!).

    Golem, die Allzweckwaffe! Die können alles (extrem qualifiziert) bewerten.

    Hanni

  5. Re: Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: Hotohori 18.12.10 - 18:25

    Hehe, ja, oft ist es doch recht grenzwertig was hier so als News gepostet wird. Aber ich hab mich dran gewöhnt und außerdem lese ich auch nur das was mich interessiert, von daher... wenn eine News dabei ist, die ich interessant finde, ist es mir egal wenn die mal nicht so perfekt hier her passt. Dafür lasse ich ja dann auch News aus die hier her passen aber mich nicht interessieren. ;) Daher ist es mir eigentlich nur wichtig, wenn der Schwerpunkt noch klar bei IT liegt, da kann ich dann mit Blicken über den Tellerrand gut leben.

  6. Re: Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: Hanni 18.12.10 - 18:55

    Ich versuche das jetzt mal ohne Sarkasmus.

    Man kann selbstverständlich (und sollte das für sich auch) Politiker, Waschmaschinen, Autos und Filme bewerten. Dann gibt es auch die Möglichkeit diese Meinungen auf vielen Seiten (Amazon, IMDB...) zu veröffentlichen. Das ist auch für viele Leute sehr hilfreich - und manchmal auch besser als jeder Test eines Fachmanns.

    Eine News hier zu einem Film (mit dezentem IT-Hintergrund) zu posten ist auch gut.

    Das hier ist aber eine Filmkritik (wird auch so genannt) von jemandem der ganz offensichtlich sehr wenig Einblick in die Materie hat. Die Cinema oder der Filmdienst würden den Mann eher nicht einstellen, denke ich.

    Will man so etwas lesen? Ja auf Amazon usw.. Auf der Spiegel Homepage, bei Golem oder in der Cinema eher nicht. Selbst die Bild hat dafür Fachleute. Golem hat den folgenden Filmkritiker: "1995 kompilierte er seinen ersten Linux-Kernel und hält die Bash noch immer für ein nützliches Werkzeug"

    Super.

    Uups da wurde es wieder sarkastisch.

  7. Re: Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: Hotohori 18.12.10 - 19:08

    Ja, das stimmt wohl, Tron wird wohl auch eine Ausnahme bleiben. Liegt halt einfach daran, dass man unter den ITlern die meisten Tron Fans antrifft. Und es gibt ja durchaus Manche, die sich durch Tron erst so richtig für Computer interessierten.

    Ich hab soweit auch nur die erste Seite gelesen, was eigentlich schon mehr war als ich wollte, einfach weil ich mich nicht Spoilern lassen wollte. Von daher kann ich über die Qualität der Filmkritik auch wenig sagen (lese ich eh so gut wie nie, wozu? Mir muss der Film gefallen und wenn ich mir einen angucke, dann bestimmt nicht wegen einer positiven Filmkritik). Aber es wird so schnell sicher keine neue kommen. ;)

  8. Re: Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: GolemLeser 19.12.10 - 10:33

    "Will man so etwas lesen?"

    Ich ja. Du wohl nicht. Ich öffne den Artikel und lese ihn. Du kannst ihn problemlos einfach links liegen lassen und wirst nicht gezwungen ihn zu lesen. Also was soll die bescheuerte Diskussion auf dem Niveau von Wikipedianern, die auch immer für die Allgemeinheit entscheiden, was Relevant ist und was nicht?

    Für mich war es nett, den Artikel zu lesen. Und auf Grund einer Rezension würde ich ohnehin niemals entscheiden, ob ich einen Film sehe oder nicht. Es sind Appetizer, sonst nix.

  9. Re: Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: Hotohori 19.12.10 - 13:34

    Mich kann du damit wohl nicht meinen, denn ich halte es so wie du, ich lese auch nur das was mich interessiert. ;)

  10. Re: Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: M_Kessel 19.12.10 - 13:50

    MrsColumbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von Kino habt ihr nämlich keine Ahnung. Sorry.


    Genau das habe ich beim lesen dieses Artikels auch gedacht. :D

  11. Re: Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: nhr 19.12.10 - 15:27

    Sie müssen auch keine Ahnung von Kino haben. Mich interessiert die Meinung eines EDVlers, wie ich einer bin (und habe auch keine Ahnung von Kino :-). Bin mit dem ersten Teil in die Computerwelt eingetaucht und habe ihn zig mal gesehen...

  12. Re: Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: Oldschooler 20.12.10 - 11:36

    Tron ist der Informatik-Kultfilm schlechthin, daher ist es auch angebracht dass mal ein Review eines Informatikers vom Nachfolger erscheint.

  13. Re: Bleibt doch lieber bei eurer Kernkompetenz

    Autor: kinetix 20.12.10 - 17:13

    MrsColumbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von Kino habt ihr nämlich keine Ahnung. Sorry.

    Ist das nicht alles eine reine Geschmackssache? Hab schon Filme für absolut super gehalten, wärend andere nen "Drecks-Film-Stempel" draufgeklatcht haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Method Park Holding AG, Erlangen
  2. Hays AG, Berlin
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99
  2. 11,99€
  3. 20,49€
  4. (-70%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Project Scarlett: Microsoft kündigt Xbox One X Series an
    Project Scarlett
    Microsoft kündigt Xbox One X Series an

    Der Name der nächsten Microsoft-Spielekonsole(n) lautet Xbox One X Series. Das Gehäuse erinnert stark an einen PC, es kann stehend oder liegend verwendet werden. Zum Lieferumfang gehört ein neuer Xbox Wireless Controller mit Share-Taste und optimiertem D-Pad.

  2. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  3. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.


  1. 05:58

  2. 17:28

  3. 16:54

  4. 16:26

  5. 16:03

  6. 15:17

  7. 15:00

  8. 14:42