1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Impact JS: HTML5…

Hier der Source-Code...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier der Source-Code...

    Autor: blub2000 20.12.10 - 18:10

    Die Idee von Canvas+JS ist ziemlich interessant.
    Leider ist der Code leicht aufspürbar:

    http://playbiolab.com/biolab.js

    Bei diesem Game ist es ja erwünscht...
    Aber man sieht schon, dass es auch nur für open-source-games taugt.

  2. Re: Hier der Source-Code...

    Autor: Java Scripter 20.12.10 - 18:13

    Naja, wie willst du denn auch Closed Source JavaScript schreiben?
    Genausogut könntest du dir ja Sorgen machen, dass man dein tolles CSS oder HTML Layout sehen kann…

  3. Re: Hier der Source-Code...

    Autor: ulek 20.12.10 - 20:39

    Naja. JS kann man auch obfuszieren, dann kann man den Code zwar noch lesen, aber nur sehr schwer verstehen.
    Flash Games kann man ja auch sehr gut decompilieren, genauso wie Java o.Ä.

  4. Re: Hier der Source-Code...

    Autor: SammieFox 20.12.10 - 22:49

    ulek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja. JS kann man auch obfuszieren, dann kann man den Code zwar noch lesen,
    > aber nur sehr schwer verstehen.
    > Flash Games kann man ja auch sehr gut decompilieren, genauso wie Java o.Ä.

    Naja man kann in Flash auch mehr als nur obfuszieren. Es gibt schon einige gute Progz wie zB secureSWF von kindisoft. Das manipuliert den Bytecode so gut, dass es mit keinem Decompiler möglich ist, daraus wieder Actionscript zu bilden. Die meisten Decompiler stürzen sogar einfach ab, weil sie mit der Sprungmarkenmanipulation nicht klarkommen, die secureSWF erzeugt. Das Tool ist seit Jahren ungeknackt. Diesen Schutz kann man mit JS nie erreichen. Und es gibt nunmal auch einige Entwickler, die Wert auf ClosedSource legen, damit nicht jeder Depp ihre Sachen kopieren kann. Gerade in der Spielebranche ist sowas durchaus von Bedeutung.

  5. Re: Hier der Source-Code...

    Autor: Namentlich Egon 21.12.10 - 08:36

    was solls? .NET Assemblies kann man zum Beispiel auch ohne Probleme auseinandernehmen. Closed Source war gestern =)

  6. Re: Hier der Source-Code...

    Autor: blub2000 21.12.10 - 13:36

    Warum soll ich nun 99$ ausgeben, wenn die Engine als Code direkt verfügbar ist... Einzig Leveleditor fehlt noch...

  7. Re: Hier der Source-Code...

    Autor: sowas 21.12.10 - 13:50

    blub2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum soll ich nun 99$ ausgeben, wenn die Engine als Code direkt verfügbar
    > ist... Einzig Leveleditor fehlt noch...

    Öhm, weil Du ihn sonst nicht hernehmen darfst?
    Wenn Du beim Gemüsemarkt eine Tomate siehst,
    wirst Du diese auch kaum ohne zu zahlen mitnehmen, nur weil sie offen rumliegt. Andernfalls nennt sich das Diebstahl.
    Eigentlich ganz einfach.

    Lol?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP-Systemanalytiker*in
    UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG, Eschborn
  2. IT-Systemadministration (m/w/d) im Referat "ADV, Informations- und Kommunikationstechnik, Statistik" ... (m/w/d)
    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz
  3. Field Support Engineer L3 (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, München, Teltow
  4. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  2. 29,99€
  3. 4,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
    Ohne Google, Android oder Amazon
    Der Open-Source-Großangriff

    Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner

    1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

    Bildbearbeitungstool bei Github: Triangula und die Schönheit der Mathematik
    Bildbearbeitungstool bei Github
    Triangula und die Schönheit der Mathematik

    Helferlein Triangula ist ein gelungenes Tool, um Bilder kunstvoll in Polygone zu zerlegen. Mit einem weiteren Tool können sie als Platzhalter auf Webseiten eingesetzt werden.
    Von Kristof Zerbe

    1. Github Octoverse Mehrheit der Entwickler will nicht zurück ins Büro
    2. Github NPM-Pakete konnten beliebig überschrieben werden
    3. Code-Hoster Github will tägliche Entwicklungsaufgaben vereinfachen