Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Catalyst 5.7 - Mehr Speed für…

Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: wdsl 15.07.05 - 12:48

    Hi,
    das kann nicht sei das man unter Linux 5Tage ohne Erfolg rumtut um dann vielleicht einen halb so guten Treiber wie unter Windows zu bekommen. Meine nächste Grafikkarte wird von Nvidia wenn sich da nix tut.

    mfg
    wdsl

    visit me: http://www.a-bout.de

  2. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: designix 15.07.05 - 12:54

    wdsl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    > das kann nicht sei das man unter Linux 5Tage ohne
    > Erfolg rumtut um dann vielleicht einen halb so
    > guten Treiber wie unter Windows zu bekommen. Meine
    > nächste Grafikkarte wird von Nvidia wenn sich da
    > nix tut.
    >
    > mfg
    > wdsl
    >
    > visit me:


    Können die doch nix dafür wenn du es nicht gerafft bekommst. Die Qualität der Linuxtreiber hat sich doch schon sehr stark verbessert.

  3. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: JTR 15.07.05 - 13:07

    wdsl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    > das kann nicht sei das man unter Linux 5Tage ohne
    > Erfolg rumtut um dann vielleicht einen halb so
    > guten Treiber wie unter Windows zu bekommen. Meine
    > nächste Grafikkarte wird von Nvidia wenn sich da
    > nix tut.
    >
    > mfg
    > wdsl
    >
    > visit me:

    Gähn, wer zockt schon auf Linux? Und wenn du nicht zockst, weiss ich eh nicht wass du mit solchen Karten willst.

  4. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: Slark 15.07.05 - 13:15

    wdsl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    > das kann nicht sei das man unter Linux 5Tage ohne
    > Erfolg rumtut um dann vielleicht einen halb so
    > guten Treiber wie unter Windows zu bekommen. Meine
    > nächste Grafikkarte wird von Nvidia wenn sich da
    > nix tut.

    Erstmal kann ich dir zustimmen, dass die ATi-Treiber nicht unbedingt das gelbe vom Ei sind. Es ist aber deutlich zu erkennen, dass an den Linux-Treibern gearbeitet wird. Dem neuen Linux-Treiber-Entwicklungsteam kann man meiner Meinung nach keine großen Vorwürfe machen. Hier würde ich schon direkt auf ATis Manager losgehen, die zu wenig Personal für dieses Team bereitstellen. Hier zeigt NVidia wirklich bessere Reaktionen als ATi, da diese auch ein viel größeres Team für Linux haben, da einige große Firmen die Quadro-Reihe (keine Ahnung ob das noch der korrekte Name ist) in produktiven Prozessen unter Linux und FreeBSD einsetzen. Das Optimum bieten diese Treiber aber auch nicht!

    Zu deinen Problemen: Hast du schonmal unter http://rage3d.com/board/forumdisplay.php?f=88 oder http://www.driverheaven.net/forumdisplay.php?f=103 nachgefragt? Diese Foren werden auch von ATi-Mitarbeitern beobachtet. Hier erhält man deutlich mehr Antworten (also mehr als gar keine Antwort) von ATi-Mitarbeitern, als vom ATis eigenen Support (wieso bietet mir der ATi-"Linux"-Support bei Problemen mit den Linux-Treibern die neuesten Windows-Treiber an? - und das war die einzige Antwort die ich bei x verschiedenen Anfragen bisher vom ATi-"Linux-Support" erhalten habe). Hier ist aber zu beachten, dass sich die ATi-Mitarbeiter (beispielsweise mtippett) nicht stark Einmischen, aber sich an größeren Gesprächen am Rand beteiligen. Die meiste Arbeit wird hier von anderen Usern gemacht. mtippett liest aber meiner Meinung nach auch einige Threads durch. Dies bedeutet aber nicht, dass es was helfen würde, wenn du schreibst, dass du nie wieder eine ATi-Karte kaufen wirst....

    Ach ja, um einen Überblick über die im Moment bekannten Probleme (und manchmal Möglichkeiten diese zu umgehen) mit den ATi-Linux-Treibern zu bekommen, kann ich den inoffiziellen ATi-Linux-Bugzilla empfehlen: http://ati.cchtml.com/ http://ati.cchtml.com/buglist.cgi?query_format=specific&order=relevance+desc&bug_status=__open__&product=&content=
    Hier gilt aber, dass du wenn du nicht 100% sicher bist, dass es ein Fehler von ATi ist (also nicht eines anderen Produktes oder Anbieters bzw. eigenes Verschulden) und du keine genauen Angaben machen kannst, wie man es an x beliebigen anderen Orten reproduzieren kann, dann poste es erst in eins der oben genannten Foren).

    PS: Die Treiber für Linux kommen nur im Zweimonatstakt heraus. Demnach dürftest du bessere Treiber im nächsten Monat erwarten können. Wobei mich das wieder auf die Idee bringt mal die ganzen Werte der Pressemitteilungen zusammen zu rechnen (also die Prozentangaben der Geschwindigkeitsverbesserungen) um zu bestimmen wie schlecht die ursprünglichen Treiber waren. Ich würde mal behaupten, dass die Hardware sich langsamer als die Treiber entwickeln müssten, wenn man den Marketingangaben glaubt ;)

  5. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: trust 15.07.05 - 17:15

    Die Linuxtreiber für Nvidia sind erstklassig die von ATI beschissen, da gibts nicht zu diskutieren. Starte mal glxgears auf einer X850-XT und dann auf einer TNT2 und fang zu weinen an, wenn du eine ATI dein Eigen nennst.

    Die werden auch mittelfristig nicht besser. Langfristig kann keiner was dazu sagen aber ich vermute es wird nie besser. Ja nicht alles hat ein gutes Ende.

  6. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: Slark 15.07.05 - 17:29

    trust schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Linuxtreiber für Nvidia sind erstklassig die
    > von ATI beschissen, da gibts nicht zu diskutieren.
    > Starte mal glxgears auf einer X850-XT und dann auf
    > einer TNT2 und fang zu weinen an, wenn du eine ATI
    > dein Eigen nennst.
    >
    > Die werden auch mittelfristig nicht besser.
    > Langfristig kann keiner was dazu sagen aber ich
    > vermute es wird nie besser. Ja nicht alles hat ein
    > gutes Ende.


    Kannst du das trollen lassen?

    1. hab ich genug Erfahrung mit Beiden (ich besitze sogar von beiden Herstellern Karten), so dass ich sagen kann, dass beide nicht super sind, aber der Treiber von NVidia besser ist (nochmal zum mitschreiben: der Treiber von NVidia ist nicht erstklassig...es ist zum Beispiel nicht lustig, wenn einem wegen dem NVidia-Treiber plötzlich der Bildschirm einfriert)
    2. ist glxgears keine Benchmark
    3. die Treiber verbessern sich ständig seit mtippett bei ATi arbeitet (langsam aber stetig - kann man Recht gut an den verlauf der Bugs im Bugzilla erkennen)

  7. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: wdsl 15.07.05 - 19:07

    designix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wdsl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hi,
    > das kann nicht sei das man unter
    > Linux 5Tage ohne
    > Erfolg rumtut um dann
    > vielleicht einen halb so
    > guten Treiber wie
    > unter Windows zu bekommen. Meine
    > nächste
    > Grafikkarte wird von Nvidia wenn sich da
    > nix
    > tut.
    >
    > mfg
    > wdsl
    >
    > visit
    > me:
    >
    > Können die doch nix dafür wenn du es nicht gerafft
    > bekommst. Die Qualität der Linuxtreiber hat sich
    > doch schon sehr stark verbessert.


    Merke du hast noch nie ne Grafikkarte installiert Debian/Ubuntu.

    Naja vielleicht hast du ja nie Probleme gehabt aber das das so viel haben zeugt von schlechten Treibern.

    mfg
    wdsl

    visit me: http://www.a-bout.de

  8. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: wdsl 15.07.05 - 19:17

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wdsl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hi,
    > das kann nicht sei das man unter
    > Linux 5Tage ohne
    > Erfolg rumtut um dann
    > vielleicht einen halb so
    > guten Treiber wie
    > unter Windows zu bekommen. Meine
    > nächste
    > Grafikkarte wird von Nvidia wenn sich da
    > nix
    > tut.
    >
    > mfg
    > wdsl
    >
    > visit
    > me:
    >
    > Gähn, wer zockt schon auf Linux? Und wenn du nicht
    > zockst, weiss ich eh nicht wass du mit solchen
    > Karten willst.
    >
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN

    Habe jetzt nen ganzen (glaub über nem) Jahr nimmer gezogged in der Zeit bin ich auf Linux umgestiegen. Die Linux leute würden gerne zoggen nur geht es nicht so leicht und wenn keiner anfängt dann passiert auch nix!

    Schau dir mal den Link an:
    http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?t=63578

    damit du siehst wieviele sich alleine dort gemeldet haben. Es ist klar das unter Windows mehr zoggen (warscheinlich auch %uel) allerding könnte sich da mit guten Spielen bald ändern.

    Zudem ne 9800 ist auch nicht mehr das non plus ultra deshalb wäre mal nen ordentlicher Treiber passend.

    mfg
    wdsl




    visit me: http://www.a-bout.de

  9. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: wdsl 15.07.05 - 19:20

    Slark schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > trust schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Linuxtreiber für Nvidia sind erstklassig
    > die
    > von ATI beschissen, da gibts nicht zu
    > diskutieren.
    > Starte mal glxgears auf einer
    > X850-XT und dann auf
    > einer TNT2 und fang zu
    > weinen an, wenn du eine ATI
    > dein Eigen
    > nennst.
    >
    > Die werden auch mittelfristig
    > nicht besser.
    > Langfristig kann keiner was
    > dazu sagen aber ich
    > vermute es wird nie
    > besser. Ja nicht alles hat ein
    > gutes Ende.
    >
    > Kannst du das trollen lassen?
    >
    > 1. hab ich genug Erfahrung mit Beiden (ich besitze
    > sogar von beiden Herstellern Karten), so dass ich
    > sagen kann, dass beide nicht super sind, aber der
    > Treiber von NVidia besser ist (nochmal zum
    > mitschreiben: der Treiber von NVidia ist nicht
    > erstklassig...es ist zum Beispiel nicht lustig,
    > wenn einem wegen dem NVidia-Treiber plötzlich der
    > Bildschirm einfriert)
    > 2. ist glxgears keine Benchmark
    > 3. die Treiber verbessern sich ständig seit
    > mtippett bei ATi arbeitet (langsam aber stetig -
    > kann man Recht gut an den verlauf der Bugs im
    > Bugzilla erkennen)

    Naja es tut sich schon was schließlich gibt es noch nicht viel, allerdings so richtig gut sind diese Treiber auch nicht hoffentlich kommen bald neue 2 Monate ist eine Menge Holz in der viel passieren kann. Denke aber das man nicht so viel merkt.

    mfg
    wdsl



    visit me: http://www.a-bout.de

  10. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: Slark 15.07.05 - 20:21

    wdsl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja es tut sich schon was schließlich gibt es
    > noch nicht viel, allerdings so richtig gut sind
    > diese Treiber auch nicht hoffentlich kommen bald
    > neue 2 Monate ist eine Menge Holz in der viel
    > passieren kann. Denke aber das man nicht so viel
    > merkt.

    Nein, wirklich toll sind sie wirklich nicht. Und in 2 Monaten passiert wirklich einiges. Das schlimmste ist, dass meist die ATi-Treiber kurz vor der neuen Kernel-Version raus kommen (die dummerweise gerne was an AGPGART und Co. ändert). Zum Glück haben wir bei rage3d.com bisher gute Arbeit geleistet, wenn es um Anpassung der Treiber-Kernel-Schnittstellen ging.

    Wie gesagt dürfte ein großes Problem darin bestehen, dass mtippett nur ein sehr kleines Team hat und die Treiber eine sehr lange Zeit in der QA verbringen müssen (dadurch sind die Treiber eigentlich auch schon veraltet, wenn sie raus kommen). Das Team dürfte auch eine recht lange Zeit damit beschäftigt sein die Änderungen des Windows-Treibers ein zu pflegen (ich habe keine Ahnung wie das intern gemanaged wird, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man als Portierender sehr viel Haare verliert, wenn man mit einem ignoranten und viel größeren Windowsteam arbeiten muss - da bleibt nur wenig Zeit übrig selber etwas zu entwickeln). Vielleicht versuche ich ja noch nachträglich in das Beta-Team zu kommen (damit hab ich die neuen Treiber eher :P).

    Ach ja, es kann sein, dass ich mehr von den Änderungen mitbekomme als ein normaler User, da ich mich größtenteils mit technischen (Implementierungs)fehlern bei OpenGL und Co. auseinander setze und versuche diese zu analysieren. Vielleicht versteife ich mich da auch zu sehr in Fehler, die normale User nicht interessieren. Welcher "normale" Anwender hat sich schon für die Synchronisationsprobleme bei glDrawArrays und VBOs bzw. für Freezes bei glClear(GL_ACCUM_BUFFER_BIT) oder glGetQueryObjectuivARB interessiert? Interessanter sind da schon Sachen, die ein User wirklich merkt. Ein Beispiel dafür sind da zum Beispiel die fehlende bzw. schlechte Unterstützung seiner Grafikkarte. Vielleicht auch Sachen, dass sein Spiel nicht funktioniert, da nur etwas wie ein "*256.f" fehlt ("Cube glReadPixels GL_FLOAT"-Kollisionsproblem).

    Aber noch ne kleine Anekdote zu NVidia (wir wollen ja nicht nur die ganze Zeit auf ATi rumhaun): Was glaubt ihr was passiert, wenn man der NVidia Grafikkarte sagt das sie das interne Format GL_RGB10_A2 verwenden soll? Genau, sie benutzt nicht GL_RGB10_A2, sondern GL_RGBA. Aus diesem Grund habe ich mal ATi nen Fehler aufschwatzen wollen, da das Verhalten einiger Texturen nicht wie erwartet waren (Verhalten: etwas transparent) und bei NVidia "korrekt" funktionierten. Später habe ich mir nochmal die einzelnen Werte der Textur geschnappt und sie per Hand in das erwartete Format konvertiert. Nach dem ich rot wie eine Tomate angelaufen war, ist mir klar geworden, dass ATi diesmal alles korrekt macht und ich sie ohne Grund beschuldigt habt. Aus diesem Grund meinte ich auch, dass man bevor man einen vermeintlichen Fehler in den Bugzilla postet, lieber alles nochmal in Ruhe durchgehen sollte. Dabei sollte man auch alternative Treiber und Systeme testen und durchgehen ob das erwartete Ergebnis nicht vielleicht falsch ist. Lieber einmal zuviel in ein Board posten, als den Bugzilla mit falschen Fehlern zu zu müllen.

  11. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: Yoda 16.07.05 - 02:56

    Slark schrieb:
    > 2. ist glxgears keine Benchmark

    Und das spielt welche Rolle? Von benchmarkoptimierten Treibern hat die
    Userschaft eh die Schnauze voll :-)

    > 3. die Treiber verbessern sich ständig seit
    > mtippett bei ATi arbeitet (langsam aber stetig -
    > kann man Recht gut an den verlauf der Bugs im
    > Bugzilla erkennen)

    Kann man. Man bräuchte aber mind. noch 4 mtippetts. Ich weiß nicht warum sie SO gepennt haben, aber der Abstand zu NV ist nunmal einfach peinlich. Da muß man wirklich ran.

    Dafür muß man vor dem WindowsTeam den Hut ziehen. Was mit 5.7 für den R3x0 noch getan werden konnte ohne den R4x0 zu schwächen, Hut ab! Momentan hat sich die Treibersituation unter Windows imho gedreht. Ich find die letzten beiden Catalysts leitungsfähiger und qualitativ besser als den Forceware. Geschweige von der ewigen Userverarsche :-\ http://www.3dcenter.de/#2005-07-13

  12. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: Nuss 16.07.05 - 14:52

    wdsl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JTR schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wdsl schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hi,
    > das kann nicht sei
    > das man unter
    > Linux 5Tage ohne
    > Erfolg
    > rumtut um dann
    > vielleicht einen halb so
    >
    > guten Treiber wie
    > unter Windows zu bekommen.
    > Meine
    > nächste
    > Grafikkarte wird von
    > Nvidia wenn sich da
    > nix
    > tut.
    >
    > mfg
    > wdsl
    >
    > visit
    > me:
    >
    > Gähn, wer zockt schon auf Linux? Und wenn du
    > nicht
    > zockst, weiss ich eh nicht wass du mit
    > solchen
    > Karten willst.
    >
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN
    >
    > Habe jetzt nen ganzen (glaub über nem) Jahr nimmer
    > gezogged in der Zeit bin ich auf Linux
    > umgestiegen. Die Linux leute würden gerne zoggen
    > nur geht es nicht so leicht und wenn keiner
    > anfängt dann passiert auch nix!
    >
    > Schau dir mal den Link an:
    >
    > damit du siehst wieviele sich alleine dort
    > gemeldet haben. Es ist klar das unter Windows mehr
    > zoggen (warscheinlich auch %uel) allerding könnte
    > sich da mit guten Spielen bald ändern.
    >
    > Zudem ne 9800 ist auch nicht mehr das non plus
    > ultra deshalb wäre mal nen ordentlicher Treiber
    > passend.
    >
    > mfg
    > wdsl


    Also wenn du ernsthaft darauf wartest, dass gute spiele in mengen für linux erscheinen werden, dann hoffe ich mal, dass du sehr, sehr, sehr viel geduld hast. :)


  13. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: wdsl 16.07.05 - 18:58

    Nuss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wdsl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > JTR schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > wdsl schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hi,
    > das kann
    > nicht sei
    > das man unter
    > Linux 5Tage
    > ohne
    > Erfolg
    > rumtut um dann
    >
    > vielleicht einen halb so
    >
    > guten Treiber
    > wie
    > unter Windows zu bekommen.
    >
    > Meine
    > nächste
    > Grafikkarte wird von
    >
    > Nvidia wenn sich da
    > nix
    > tut.
    >
    > mfg
    > wdsl
    >
    > visit
    >
    > me:
    >
    > Gähn, wer zockt schon auf
    > Linux? Und wenn du
    > nicht
    > zockst, weiss
    > ich eh nicht wass du mit
    > solchen
    > Karten
    > willst.
    >
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN
    >
    > Habe jetzt nen ganzen (glaub über nem) Jahr
    > nimmer
    > gezogged in der Zeit bin ich auf
    > Linux
    > umgestiegen. Die Linux leute würden
    > gerne zoggen
    > nur geht es nicht so leicht und
    > wenn keiner
    > anfängt dann passiert auch
    > nix!
    >
    > Schau dir mal den Link an:
    >
    > damit du siehst wieviele sich alleine
    > dort
    > gemeldet haben. Es ist klar das unter
    > Windows mehr
    > zoggen (warscheinlich auch %uel)
    > allerding könnte
    > sich da mit guten Spielen
    > bald ändern.
    >
    > Zudem ne 9800 ist auch
    > nicht mehr das non plus
    > ultra deshalb wäre
    > mal nen ordentlicher Treiber
    > passend.
    >
    > mfg
    > wdsl
    >
    > Also wenn du ernsthaft darauf wartest, dass gute
    > spiele in mengen für linux erscheinen werden, dann
    > hoffe ich mal, dass du sehr, sehr, sehr viel
    > geduld hast. :)
    >
    >


    Naja ich hoffe mal auf die Ureal3 Engine und das nicht viele Spiele unter Linux supported werden ist klar allerding solange man sie anständig mit Wine spielen kann ist das ja erstmal ok. Vorallem da Spiele in Richtung Konsolen gehen da es dort jetzt dann endlich auch Tastatur und Maus geben wird wird man auch Shooter ordentlich spielen können. Und das auf der PS3 Linux laufen wird ist ja schon sicher.

    mfg
    wdsl

    visit me: http://www.a-bout.de

  14. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: Cluster 17.07.05 - 20:58

    JTR schrieb:

    > Gähn, wer zockt schon auf Linux?

    Also hin und wieder spiele ich eine Runde Enemy Territory unter Linux. Funktioniert wunderbar.

  15. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: SNy 18.07.05 - 11:07

    wdsl schrieb:

    > Merke du hast noch nie ne Grafikkarte installiert
    > Debian/Ubuntu.

    google: debian fglrx
    1. Treffer

    HTH,
    SNy

  16. Re: Die sollen lieber mal ordentliche Linuxtreiber anbieten

    Autor: wdsl 18.07.05 - 14:09

    SNy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wdsl schrieb:
    >
    > > Merke du hast noch nie ne Grafikkarte
    > installiert
    > Debian/Ubuntu.
    >
    > google: debian fglrx
    > 1. Treffer
    >
    allerdings ist das reiner Zufall das es Funktioniert und eigentlich dürfte es gar nicht funktionieren da du noch in der Xorg Xfree config etwas ändern musst.

    mfg
    wdsl



    visit me: http://www.a-bout.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  4. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 279,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. Googles Hardware-Chef: Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
    Googles Hardware-Chef
    Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin

    Wie mag es wohl ablaufen, wenn man Googles Hardware-Chef zu Hause besucht? Rick Osterloh hat in einem Interview versprochen, Gäste darauf hinzuweisen, dass smarte Lautsprecher in seinem Haushalt vorhanden sind.

  2. Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
    Jira, Trello, Asana, Zendesk
    Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

    Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.

  3. Elektroauto: Uniti One soll Sitzanordnung wie ein McLaren F1 haben
    Elektroauto
    Uniti One soll Sitzanordnung wie ein McLaren F1 haben

    Das schwedische Unternehmen Uniti will das minimalistische Elektroauto One 2020 auf den Markt bringen. Die Sitzanordnung ist ungewöhnlich und umfasst einen zentralen Fahrersitz. Auch der Konfigurator ist jetzt online.


  1. 09:33

  2. 09:09

  3. 07:50

  4. 07:32

  5. 07:11

  6. 15:12

  7. 14:18

  8. 13:21