Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: SMS-Fehler setzt…

Schreibt ihr noch viel SMS?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schreibt ihr noch viel SMS?

    Autor: Android-User 03.01.11 - 14:45

    Seit ich ein Smartphone habe schreibe ich eigentlich gar keine SMS mehr. Die Textkommunikation läuft über E-Mail und XMPP(GTalk, Facebook, ICQ) und wenn es eilt rufe ich direkt an. Von daher betrifft mich dieses Problem nicht (Obwohl ich natürlich der Meinung bin, dass man es beheben sollte).

    Wie sieht das bei euch aus? Nutzt ihr noch SMS? Wenn ja, warum?

  2. Re: Schreibt ihr noch viel SMS?

    Autor: Jon 03.01.11 - 14:48

    Natürlich. Die meisten leute haben eben noch keine Internetflat und sind daher am besten per sms zu erreichen, wenn man keine Providerunabhängige telefonierflatrate hat, und das haben eben die wenigsten.

  3. Kaum.

    Autor: SMS-Relikt 03.01.11 - 14:48

    SMS schreibe ich nur Leuten ohne Smartphone, und das werden laufend weniger. Ich war aber eh nie der große SMS-Schreiber, und finde nicht, das ein Fehler, der bei 0.01% der User vorkommt, wenn zufällig grad ne andere SMS reinkommt, Google unter Druck setzt. Lächerlich, Golem! Wie in letzter Zeit so oft..

  4. Re: Kaum.

    Autor: Chatlog 03.01.11 - 15:09

    Ich war nie der grosse Texter, ich rufe lieber an.
    Wenns Zeit hat schreib ich ne Email, wenns dringend ist, rufe ich an.

    Texten nur noch in besonderen Situationen (Frau im Ausland auffem Flughafen gestrandet ohne Data Roaming Vertrag und Lufthansa am Telefon, da texte ich dann. Ohne bau nen Confcall auf).

  5. Re: Kaum.

    Autor: Peter Glaser 03.01.11 - 15:14

    SMS-Relikt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SMS schreibe ich nur Leuten ohne Smartphone, und das werden laufend
    > weniger. Ich war aber eh nie der große SMS-Schreiber, und finde nicht, das
    > ein Fehler, der bei 0.01% der User vorkommt, wenn zufällig grad ne andere
    > SMS reinkommt, Google unter Druck setzt. Lächerlich, Golem! Wie in letzter
    > Zeit so oft..

    Es ist lächerlich einen Bug nach neun Monaten noch nicht gefixt zu haben - darum geht es...

    --
    Nur echt mit HHvA

  6. Tausende - also nicht ich. Aber andere

    Autor: Lena das Luder 03.01.11 - 15:24

    Ich hab neulich eine Studie gelesen, wonach Jugendliche in den USA pro Monat zwischen 3.000 und 4.000 (ja, richtig gelesen drei und vier TAUSEND) SMSe schreiben. Mädchen mehr als Jungs versteht sich :)

  7. Wenns denn ein Bug ist.

    Autor: Zweiflerer 03.01.11 - 15:36

    Peter Glaser schrieb:
    --------------------------------------------------------------
    >
    > Es ist lächerlich einen Bug nach neun Monaten noch nicht gefixt zu haben -
    > darum geht es...


    Einen Bug zu fixen, den weltweit 13 User einmal nach eigenen Angaben 'erlebt' haben, halte ich für nicht so dermaßen wichtig...

  8. Re: Schreibt ihr noch viel SMS?

    Autor: mwi 03.01.11 - 15:47

    Ich nutze SMS sehr häufig. Für mich ist es ein komplett anderes Medium als E-Mail oder IM, es siedelt sich ungefähr dazwischen an. E-Mail ist zu asynchron, da kann ich ewig auf eine Antwort warten. IM ist meiner Meinung nach schon mehr Richtung synchron, dafür muss aber die Person online sein, sonst ist es schon wieder auf E-Mail-Niveau. Bei SMS weiß ich, dass die Person zwar sofort mit meiner Nachricht genervt wird und aber dennoch nicht gedrängt wird, sofort zu antworten (wie es bei Telefonaten wäre).
    Es kommt außerdem auch immer auf das Gegenüber an. Hat der Gesprächspartner nur ein Handy und keine Datenflat, dann werden SMS geschrieben.

  9. Re: Wenns denn ein Bug ist.

    Autor: Peter Glaser 03.01.11 - 15:49

    Zweiflerer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Glaser schrieb:
    > --------------------------------------------------------------
    > >
    > > Es ist lächerlich einen Bug nach neun Monaten noch nicht gefixt zu haben
    > -
    > > darum geht es...
    >
    > Einen Bug zu fixen, den weltweit 13 User einmal nach eigenen Angaben
    > 'erlebt' haben, halte ich für nicht so dermaßen wichtig...

    Und wenn der Bug nur bei zehn Usern Auftritt ist es trotzdem noch ein Bug, da braucht man nix schönreden... Neun Monate ist eine lange Zeit - da hätte der Fehler doch leicht behoben werden können....

    --
    Nur echt mit HHvA

  10. Re: Tausende - also nicht ich. Aber andere

    Autor: razer 03.01.11 - 16:07

    ich schreib im monat um die tausend, hab in meinem tarif auch 1100sms frei, und auch wenn die smartphone rate wächst, so richtet sich kaum einer email drauf ein oder hat dieses besch**** gmx wo man kein gratis IMAP hat und dann 15 minuten auf die email warten kann.. und 15 minuten "delay" für ne konversation sindn bisschen viel..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.11 16:08 durch razer.

  11. Re: Wenns denn ein Bug ist.

    Autor: mwi 03.01.11 - 16:08

    Naja, wir Softwareentwickler betreiben kooperatives Multitasking mit Prioritätensteuerung. Sobald was wichtigeres dazwischenkommt, wird erstmal das gemacht und nicht der lästige Bug, der irgendwie schwer zu finden ist und den irgendwie auch nur ein paar Leute mal bemerkt haben, die man nicht kennt. Also kann ich das schon verstehen.

  12. Re: Schreibt ihr noch viel SMS?

    Autor: MentalFloss 03.01.11 - 16:14

    Android-User schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sieht das bei euch aus? Nutzt ihr noch SMS? Wenn ja, warum?

    Aus zwei Gründen:
    1. Die SMS ist mit sehr großer Sicherheit sofort da.
    2. Mit meinem Vertrag verschicke ich netzinterne SMS (und das sind bei mir 98%) kostenlos.

  13. Re: Wenns denn ein Bug ist.

    Autor: saxer77 03.01.11 - 16:23

    Zweiflerer schrieb:

    >
    > Einen Bug zu fixen, den weltweit 13 User einmal nach eigenen Angaben
    > 'erlebt' haben, halte ich für nicht so dermaßen wichtig...

    die anzahl ist in dem falle wohl kaum ein kriterium für die qualität des bugs. er ist vorhanden, daten gehen an fremde personen, folglich gehört das gepatcht!

    http://dumdum.meinbrutalo.de

  14. Re: Schreibt ihr noch viel SMS?

    Autor: adksaksj 03.01.11 - 23:56

    MentalFloss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aus zwei Gründen:
    > 1. Die SMS ist mit sehr großer Sicherheit sofort da.

    Oh Really?

    Wenn du gerade kein Netz hast, wenn sie ankommt kann es danach auch gerne Stunden dauern bis du sie nochmal zugestellt bekommst. Ich habe dann schon SMS 1-2 Tage später bekommen. Und da gab es keine Netzüberlastung o.ä. Da finde ich IM deutlich sicherer.

  15. Re: Schreibt ihr noch viel SMS?

    Autor: fasdfasdfas 04.01.11 - 00:59

    Nunja - deswegen wurden ja smartphones angesprochen ;)

    Mit diesen hat man idr Email(mit push oder z.B. 15min. abrufen), einen IM vermutlich auch immer darüber aktiv, und selbstverständlich sms (und mms, der war gut, nich ;) )

    Also ich verwende seit ca. 6 Jahren "Smartphones", die waren zwar noch nicht ganz so klever wie heute, aber Emails und etwas später IM waren darüber ganz gut möglich (natürlich die mit der Beere ;) )

    Da ich schon immer normale Handy-Klaviaturen gehasst habe, bin ich sobald es erschwinglich war gewechselt, allerdings mit horrenden 30cent pro Min/Anruf, und SMS zu 19Cent. Wobei es sich bei den 30Cent letztens um einen sogar noch günstigen Tarif handelte, und zu anfangs auch 50Cent, zu o2 sogar 70 oder 80? wucherte.

    Da ich pers. SMS als nun ja, überteuert empfinde, versuche ich diese natürlich, sofern ich weiß, das Gegenüber verfügt über mobile Email oder IM, gerne zuvermeiden. Ansonsten ist eine schicke App ganz nütlich, die die Frei-SMS von o2, gmx & Co. am Mobiltelefon nutzbar machen kann, oder vergünstigt ab 2,5Cent/SMS bis 9Cent kosten. Wobei 9 Cent schon wieder im normalen Prepaidbereich liegen - nur bei einem Vertrag ists wohl noch eine Ersparnis.

    Nun ja, die ganz horrenden Minutenpreise sind zumindest mal vergangenheit - jetzt muss nur noch sms weg oder erschwinglicher werden ;) (andererseits gibts bei vielen Anbietern ja SMS-Flats um die 10 Euro, ok, noch lange nicht bei allen...)




    mwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze SMS sehr häufig. Für mich ist es ein komplett anderes Medium als
    > E-Mail oder IM, es siedelt sich ungefähr dazwischen an. E-Mail ist zu
    > asynchron, da kann ich ewig auf eine Antwort warten. IM ist meiner Meinung
    > nach schon mehr Richtung synchron, dafür muss aber die Person online sein,
    > sonst ist es schon wieder auf E-Mail-Niveau. Bei SMS weiß ich, dass die
    > Person zwar sofort mit meiner Nachricht genervt wird und aber dennoch nicht
    > gedrängt wird, sofort zu antworten (wie es bei Telefonaten wäre).
    > Es kommt außerdem auch immer auf das Gegenüber an. Hat der Gesprächspartner
    > nur ein Handy und keine Datenflat, dann werden SMS geschrieben.

  16. Re: Schreibt ihr noch viel SMS?

    Autor: Catbert 04.01.11 - 06:03

    Ich schreibe viele SMS, bspw. wenn der gute Freund Nagios mir schickt das einer der Server zuviel Last hat schicke ich eine SMS ans GSM-Modem und reboote den Server mal eben. Sehr nützlich, geht zwar auch via Webfrontend aber mit der guten "weiterleiten"-Funktion ist das einfach schneller.

  17. Re: Wenns denn ein Bug ist.

    Autor: Peter Brülls 04.01.11 - 07:58

    mwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wir Softwareentwickler betreiben kooperatives Multitasking mit
    > Prioritätensteuerung. Sobald was wichtigeres dazwischenkommt, wird erstmal
    > das gemacht und nicht der lästige Bug, der irgendwie schwer zu finden ist
    > und den irgendwie auch nur ein paar Leute mal bemerkt haben, die man nicht
    > kennt. Also kann ich das schon verstehen.

    Die Entwickler bei Google machen an 4 Tagen pro Woche daß, was ihnen der Projektleiter sagt.

    Sollte man wenigstens hoffen.

  18. Re: Schreibt ihr noch viel SMS?

    Autor: scorpion-c 04.01.11 - 08:23

    Mein Reden. Ich sitze den Tag über in einem Stahlbeton bau in dem ich keinen Empfang habe und das trotzdem mir E-Plus zusichert das es da genug empfang gibt und die Gegend gut ausgebaut ist. Gott sei dank kann ich da W-Lan benutzen und bin damit trotzdem Online mit meinem Handy. SMS die ich zu der Zeit kriege landen frühstens gegen Morgen des Nachfolgenden Tages auf meinem Handy.

    Sofort ist anders ;).

    Ich hab 50 SMS Frei pro Monat die werden mittlerweile fast gar nicht mehr angefasst außer bei Leuten die kein Smartphone haben.

  19. Re: Schreibt ihr noch viel SMS?

    Autor: Android-User 04.01.11 - 15:58

    Für so was logge ich mich doch lieber per ssh ein. (Connectbot)

  20. Re: Tausende - also nicht ich. Aber andere

    Autor: Hello_World 04.01.11 - 22:04

    Lena das Luder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab neulich eine Studie gelesen, wonach Jugendliche in den USA pro
    > Monat zwischen 3.000 und 4.000 (ja, richtig gelesen drei und vier TAUSEND)
    > SMSe schreiben. Mädchen mehr als Jungs versteht sich :)
    Wo hast Du denn den Quark her? Das hieße ja, dass man pro Tag 10 Stunden lang alle 5 Minuten eine SMS schreibt, womit im Endeffekt keine Zeit mehr für irgendwas anderes bleibt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  4. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
      Entwicklerstudio
      Telltale Games wird wohl geschlossen

      Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

    2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
      Lieferdienste
      Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

      Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

    3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
      Onlineshops
      Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

      Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


    1. 13:50

    2. 12:35

    3. 12:15

    4. 11:42

    5. 09:03

    6. 19:07

    7. 19:01

    8. 17:36