Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Tools / Utilities

Babylon-Spezialpreise für Schüler und Studenten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Babylon-Spezialpreise für Schüler und Studenten

    Autor: Golem.de 21.01.03 - 09:43

    Ein spezielles Lizenzprogramm des Übersetzungstools Babylon für den Bereich Schule und Ausbildung ist ab sofort erhältlich, was einen entsprechenden Preisnachlass bedeuten soll. Der Lieferumfang der normalen bilingualen Wörterbücher von Babylon 4.0 Pro lässt sich mit Viamundo-Wörterbüchern aus dem Hause Wissen Media Verlag/Bertelsmann ergänzen.

    https://www.golem.de/0301/23566.html

  2. Viel zu teuer...

    Autor: Referendar aus M. 21.01.03 - 15:39

    Sorry aber ich finde die Preise für den Schul-Einsatz immer noch viel zu teuer...

    Normalerweise sollten Software-Hersteller Schulen, Universitäten und Fachhochschulen sämtliche Software umsonst zur verfügung stellen... (es gibt auch genügend Firmen die dies bereits erkannt haben..und so versuchen zukünftige Kunden zu binden)

    Wenn die Israelische Softwareschmiede meint sie könne hier auch noch Geld absahnen, können sie den Einsatz ihrer Übersetzungs-Software an deutschen Schulen von vornherein vergessen... wir haben nicht einmal für wesentlich wichtigerere Dinge Gelder zur Verfügung...

  3. eine alternative: quickdic

    Autor: 7up 21.01.03 - 16:04

    weiss viel und kostet nichts

    http://www.quickdic.de/

  4. www.leo.org

    Autor: . 21.01.03 - 20:11

    benutze ich gerne. ist auch kostenlos.

  5. www.dict.cc

    Autor: Bobby 24.01.03 - 18:17

    http://www.dict.cc/

    hier gibts die Wortliste gratis zum Downloaden und noch ein paar andere Spielereien.

  6. Re: www.leo.org

    Autor: cyberfish 10.04.04 - 11:45

    Wieso geht www.leo.org nicht mehr ?
    Bei mir geht es seit heute nicht mehr(10.4.). Früher ging es aber schon. Erst seit heute ist die seite kaputt. Oder kann sie jemand anders noch aufrufen ?
    Meldet euch!

  7. Re: www.leo.org

    Autor: glockenblume 13.12.04 - 10:22

    Stimmt unter den bekannten Link www.leo.org kann man nicht zugreifen, allerdings erhält man das gewohnte Angebot unter http://dict.leo.org


    Übersetzung gerettet!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. NTT Docomo: Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum
    NTT Docomo
    Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum

    NTT Docomo hat mit öffentlichen Testläufen zu 5G in Japan schon einige Erfahrungen gesammelt. Der Netzbetreiber zieht erste Schlussfolgerungen für den Ausbau.

  2. DSGVO: Ist Datenwucher okay?
    DSGVO
    Ist Datenwucher okay?

    Auch nach über einem Jahr DSGVO sammeln Facebook und Google munter weiter Daten, ebenso Nachrichtenportale und viele Blogseiten. Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden sehen sich im Moment nicht imstande, dem einen Riegel vorzuschieben.

  3. Samsung: Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet
    Samsung
    Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet

    Der neue Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 lässt sich offenbar umgehen, wenn ein Displayschutz von einem Dritthersteller genutzt wird. Der Hersteller arbeitet an einem Update.


  1. 14:37

  2. 14:07

  3. 13:24

  4. 13:04

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:47

  8. 11:15