Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Tools / Utilities

Dateimanager Total Commander in neuer Version

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dateimanager Total Commander in neuer Version

    Autor: Golem.de 18.11.03 - 10:53

    Der beliebte Dateimanager Total Commander (besser bekannt als Windows Commander) wird ab sofort in der Version 6.0 für die Windows-Plattform angeboten. Mit dem Total Commander 6.0 wurden vor allem Verbesserungen an der Oberfläche und der Bedienung vorgenommen, um ein effektiveres Arbeiten zu ermöglichen.

    https://www.golem.de/0311/28549.html

  2. Naja, die Icons sind aber aus der IT-Steinzeit

    Autor: Solala 18.11.03 - 11:13

    Der Look dieses Programms erinnert mich an 1993. Da sahen Windows-Anwendungen immer so aus. Tut mir leid, aber alleine das Aussehen schreckt mich schon ab. Da gibt es wesentlich schönere Programme. XNC unter Linux hat sogar Themes. Für Windows gibts bestimmt auch eine schöne Alternative mit integrierten FTP-Client(Windows Command Center 2.0 o.ä.).

  3. Re: Naja, die Icons sind aber aus der IT-Steinzeit

    Autor: Markus 18.11.03 - 11:18

    ACK

    Ein recht netter Windows Explorer Ersatz ist Directory Opus oder unter Linux xfe

  4. Re: Naja, die Icons sind aber aus der IT-Steinzeit

    Autor: Wurstbrot 18.11.03 - 11:19

    Zugegeben, er ist häßlich aber irrsinnig leistungsfähig.
    Durch die Möglichkeit mit einem Plugin .rpm Archive zu öffnen hat er mit mal das Leben gerettet.

  5. Total Commander - Das Beste was es gibt..

    Autor: Marc 18.11.03 - 11:20

    Ist immer wieder lustig wie man Windows-Exporer-Klicker mit der Geschwindigkeit des Win.. äääh Total-Commanders verblüffen kann... für das Datei-Handling gibts nichts besseres... und wer wie ich mit dem Norton Commander unter DOS angefangen hat kommt damit sofort klar..

    Ist immer das erste Programm was nach der Neu-Installation installiert wird ;-)

  6. Re: Naja, die Icons sind aber aus der IT-Steinzeit

    Autor: flinch 18.11.03 - 11:21

    Was brauch ich Themes? Was bringen Themes an Funktionalität? Der Total Commander ist das perfekte Dateimanagement-Tool. Schnell und einfach zu konfigurieren und mit einer so umfassenden Funktionalität, daß ich mir bei jeder Version die Frage stelle, was der gute Herr Ghisler nun noch implementieren will...

    Naja, eine "on the fly" PGP-Verschlüsselung wäre noch nicht schlecht, zugegeben :)

  7. Re: Total Commander - Das Beste was es gibt..

    Autor: Flo 18.11.03 - 11:21

    Stimmt... ich könnte auch nicht mehr ohne...

  8. 100% ACK

    Autor: Gorilla 18.11.03 - 11:22

    Jo, bei mir genauso.

    Hatte auch andere Proggies ausprobiert, darunter auch Windows Command Center oder Norten Commander für Windows .... waren alle extrem langsam. Daher meine Wahl: der Total Commander. :-)

  9. Re: Naja, die Icons sind aber aus der IT-Steinzeit

    Autor: Opi 18.11.03 - 11:22

    Mir ist es ziemlich egal, wie ein Programm aussieht, es muss funktionieren. Den Windows Commander kann ich daher nur in jeder Hinsicht empfehlen. Wer Wert auf stilistisch ausgefallene Icons liegt - bitteschön.

  10. Re: Dateimanager Total Commander in neuer Version

    Autor: ka-long 18.11.03 - 11:27

    Hi,

    Wie sieht denn der Total Commander im Vergleich zum Speed Commander aus ?!?
    Würde gern mal wissen, welcher besser ist. Ich benutze den Speed Commander und bin eigentlich sehr zufrieden damit.
    Gibts Gründe, auf den Total Commander zu wechseln ?!?

    Gruß ka-long

  11. Re: Dateimanager Total Commander in neuer Version

    Autor: Nifty 18.11.03 - 11:29

    ich habe den Speed Commander wieder weggeschmissen, da der Windows Commander aus meiner sicht viiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeel besser ist :-)

  12. Gibt es etwas Vergleichbares als Freeware (unter Win)

    Autor: Schorsch 18.11.03 - 11:30

    Abgesehen von der Version 2.1x, wie im Text erwähnt?
    Danke!

  13. Jupp!

    Autor: senator 18.11.03 - 11:31

    ist bei mir auch immer das erste Tool das ich starte sobald der Compie läuft, wird dann auf Fullscreen geschaltet und den Desktop bekomme ich gar nicht mehr zu Gesicht :)
    Seit mich DirectoryOpus damals auf'm Amiga 'angefixt' hat könnte ich gar nicht mehr ohne ;)

  14. 10-Finger-System

    Autor: dibo 18.11.03 - 11:32

    Ich kann nur jedem Anwender einen NC-Clone empfehlen, egal ob nun TC oder einen anderen. Dateioperationen mit 10-Finger-System grenzen fast an Zauberei. Für mich ganz klar so essentiell wie das Betriebssystem.

  15. Re: Dateimanager Total Commander in neuer Version

    Autor: Flo 18.11.03 - 11:33

    Jupp... der Speed-Commander wirkt dagegen fast wie ne Command-Box ;-)

  16. Re: Naja, die Icons sind aber aus der IT-Steinzeit

    Autor: core21 18.11.03 - 11:34

    Ich kann nur sagen, der Windows Commander pardon Total Commander ist klasse!!!
    PS. Die Icons kann man anpassen, oder ausblenden ... geht beides ;-)

    Preis-Leistung -> einwandfrei!

    Benutzer den WC bzw. nun TC seit der 4.X

  17. Servant Salamander hat mehr Funktionen

    Autor: NightByte 18.11.03 - 11:34

    Servant Salamander hat mehr Funktionen und ist auch noch günstiger.

    Die neue Version 2.5 soll es bald auch in deutsch geben.

    Der Salamander 1.52 Deutsch gibt es auf der Home page www.altap.cz als FREEWARE.

    Salamanders braucht man NICHT zu installieren, entpacken reicht :-)

    Vieeel schönere Oberfläche, vieeeel mehr Funktionen, vieeel intuitiver zu händeln.

  18. Re: Gibt es etwas Vergleichbares als Freeware (unter Win)

    Autor: Marc 18.11.03 - 11:35

    Nein es gibt kein Vergleichbares Programm mit diesem Funktionsumfang..
    Aber zum einen ist es nicht teuer.. und wo keine Lizenzen da sind, nehme ich halt die Buttons am Anfang in kauf... aber er ist auch jeden Cent wert ;-)

  19. Re: 10-Finger-System

    Autor: Kuzuha 18.11.03 - 11:35

    Ich hab mich an 5 Finger + 1 Maus Explorer Arbeit gewöhnt. Da ist viel mit Bildern arbeite, kommt mir die Bild-Vorschau Funktion grade recht. Für FTP oder ne schnelle Datensicherung ist bei mir auch der TC erste Wahl.

    Gruß

  20. Re: 10-Finger-System

    Autor: Gizzmo 18.11.03 - 11:36

    dibo schrieb:
    >
    > Ich kann nur jedem Anwender einen NC-Clone
    > empfehlen, egal ob nun TC oder einen anderen.
    > Dateioperationen mit 10-Finger-System grenzen
    > fast an Zauberei. Für mich ganz klar so
    > essentiell wie das Betriebssystem.

    Mir reicht der Explorer....
    Hab früher auch ab und zu den Win Commander - besonders praktisch, wenn man auf LAN-Parties im Netz nach "Patches" sucht und diese hin und herkopiert.... ;-)

    Aber für den Heimgebraucht ist der Explorer völlig ausreichend.
    Es sei denn, man hat eine riesige Dateisammlung, mit der man arbeitet.

    Hierbei sind dann Funktionen wie z.B. reguläre Ausdrücke sehr wichtig und auch die verschiedenen Optionen beim Kopieren und verschieben.

    Besonders die schnelle Tastaturbedienung macht das Arbeiten damit sehr angenehm... man muss sich nur leider erst einmal einarbeiten - aber wo muss man das nicht ;)

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, mehrere Standorte
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. c.a.p.e. IT GmbH, Dresden, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  2. 849,00€ (Bestpreis!)
  3. 169,00€
  4. 27,49€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Android: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones
    Android
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

  2. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  3. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.


  1. 13:21

  2. 13:02

  3. 12:45

  4. 12:26

  5. 12:00

  6. 11:39

  7. 11:19

  8. 10:50