Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Tools / Utilities

Adobe bringt kleines Update für Reader und Acrobat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Adobe bringt kleines Update für Reader und Acrobat

    Autor: Golem.de 23.12.03 - 09:34

    Von Adobe gibt es nun jeweils vom Acrobat Reader und von der PDF-Erstellungs-Software Acrobat ein kleines Update auf die Versions-Nummer 6.0.1. Neben der Windows-Version gibt es auch eine Ergänzung für die Macintosh-Variante der Software. Auch für die deutschsprachige Ausgabe der Software gibt es das Update bereits.

    https://www.golem.de/0312/29042.html

  2. Adobe Reader Speed-Up

    Autor: onlinehorst 23.12.03 - 10:14

    also bei mir startete der reader in letzter zeit sehr langsam, vorallem wenn ich online pdf's lesen wollte. hatte mich dann auf die suche gemacht und auf dieses tool gestoßen: Adobe Reader Speed-Up hier: http://fileforum.betanews.com/detail.php3?fid=1069854583
    einfach mal ausprobieren - ist auf jeden fall zu empfehlen.
    schöne feiertage!!!!

  3. Keine Linux-Version

    Autor: Zeiram 23.12.03 - 10:56

    Wie jeder weiß gibt es den Adobe Reader in der Version 6.0. Also was spricht dagegen die Linux-Version (ich benutze FreeBSD) runterzuladen. Leider musste ich feststellen das es keine Linux-Version vom Adobe Reader 6.0 sondern nur vom alten Acrobat Reader gibt. Nun, kurzerhand eine Mail an Adobe geschrieben. Hier die Antwort vom 5.12.:

    > Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    >
    > Im Moment gibt es keine Pläne von Adobe eine Linux-Version für AcrobatReader herauszubringen,
    > ausser dem Download.
    >
    > Falls Sie Rückfragen haben, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

    Wieso das aufeinmal? Sonst wurden doch auch immer Linux-Versionen erstellt.

  4. Re: Adobe Reader Speed-Up

    Autor: Autsch! 23.12.03 - 11:30

    Hi,
    ich habe eben das Tool ausprobiert. Genial! War das langsame Starten der 6er Version für mich doch sogar der Grund zurück zur 5er zu gehen.
    Vielen Dank für diesen Tipp.

    PS: War scheinbar auch für Golem eine eigene Schlagzeile wert. ;-)

  5. Re: Adobe Reader Speed-Up

    Autor: CK (Golem.de) 23.12.03 - 11:38

    onlinehorst schrieb:
    > also bei mir startete der reader in letzter zeit
    > sehr langsam, vorallem wenn ich online pdf's
    > lesen wollte. hatte mich dann auf die suche
    > gemacht und auf dieses tool gestoßen: Adobe
    > Reader Speed-Up hier:
    > http://fileforum.betanews.com/detail.php3?fid=1069854583
    > einfach mal ausprobieren - ist auf jeden fall zu
    > empfehlen.
    > schöne feiertage!!!!

    Hab ich vorhin auch auf BetaNews entdeckt und bin jetzt auch endlich dazu gekommen, die Software mal anzuschauen: https://www.golem.de/0312/29046.html

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  6. Re: Keine Linux-Version

    Autor: xyz 23.12.03 - 12:18

    adobe ist ja nun auch nicht die Wohlfahrt. Geld verdienen lässt sich eher woanders.

  7. Re: Keine Linux-Version

    Autor: Heiko 23.12.03 - 13:00

    Sagen wir mal so, Adobe hatte schon immer Probleme mit ihren Unix-Ausgaben. Ich erinnere mich da nur ungern an FrameMaker. Eingekauft, und nur laaaaaaaangsam weiter entwickelt.

  8. Re: Adobe Reader Speed-Up

    Autor: Fabian Wleklinski 23.12.03 - 14:52

    Die entsprechenden Plug-Ins aus dem plug_ins-Ordner loeschen, bzw. beim Programmstart die SHIFT-Taste gedrueckt halten bringt denselben Effekt ;-)

  9. Re: Adobe Reader Speed-Up

    Autor: chojin 23.12.03 - 15:06

    Fabian Wleklinski schrieb:
    >
    > Die entsprechenden Plug-Ins aus dem
    > plug_ins-Ordner loeschen, bzw. beim
    > Programmstart die SHIFT-Taste gedrueckt halten
    > bringt denselben Effekt ;-)

    Das ist mir dann auch in den Sinn gekommen, zumal das Tool bei mir hier ein bisschen komisch reagiert. "Konnte Adobe Reader nicht finden", auch wenn ich den Ordner explizit angegeben habe. Einfach ignorieren, das klappt dann auch, aber trotzdem komisch. Ferner wurde ein Plugin nicht richtig entfernt/verschoben, was ich dann von Hand erledigt habe.
    Aber ohne das Tool wäre ich nicht auf die Idee gekommen ;)

  10. Re: Keine Linux-Version

    Autor: Zeiram 23.12.03 - 15:18

    xyz schrieb:
    > adobe ist ja nun auch nicht die Wohlfahrt. Geld
    > verdienen lässt sich eher woanders.

    Mag sein ... aber der Reader kostet auf der Windows-Plattform auch nichts. Damit wird also kein Geld verdient.

    Anderseits hat man mit PDF mehr oder weniger ein plattformübergreifendes Format. Währe schlecht wenn es aufeinmal keinen Reader mehr für die Dateien gibt - damit währe der Vorteil von PDF-Dokumenten gleich zu nichte gemacht.

  11. Re: Adobe bringt kleines Update für Reader und Acrobat

    Autor: Internetverwurster 24.12.03 - 00:01

    Na grossartig! Das Teil verweigert die Installation weil ich keinen MIE (MicroschrotInternetverwurster) auf dem Rechner habe. So ein Scheiss.....

  12. Re: Keine Linux-Version

    Autor: jtsn 24.12.03 - 01:22

    Zeiram schrieb:
    > Wie jeder weiß gibt es den Adobe Reader in der
    > Version 6.0. Also was spricht dagegen die
    > Linux-Version (ich benutze FreeBSD)
    > runterzuladen. Leider musste ich feststellen das
    > es keine Linux-Version vom Adobe Reader 6.0
    > sondern nur vom alten Acrobat Reader gibt.

    Wenn Du FreeBSD einsetzt, warum fragst Du dann nach einer Linux-Version? Es wäre für Adobe ganz sicher kein Problem, auch eine native FreeBSD-Ausgabe herauszugeben. Einmal Compiler anwerfen sollte genügen. Da sie auch so exotische Plattformen wie Solaris, HP-UX, AIX und OS/2 unterstützen, kann man das auch erwarten.

    > Wieso das aufeinmal? Sonst wurden doch auch
    > immer Linux-Versionen erstellt.

    Andererseits gibt es genügend Alternativen: xpdf, ghostview (gv), entsprechende Tools aus den KDE- und GNOME-Projekten. PDF ist ja im Prinzip nichts weiter als eine binäre Version des PostScript-Formates.

    ciao, jtsn

  13. Re: Keine Linux-Version

    Autor: xyz 24.12.03 - 11:35

    stimmt nicht ganz. Firmenlizenzen kosten auch Geld.

  14. Re: Adobe bringt kleines Update für Reader und Acrobat

    Autor: ben 24.12.03 - 12:31

    wo ist den das acrobat reader update?
    http://www.adobe.com/support/downloads/product.jsp?product=10&platform=Windows
    da ist keins

  15. Re: Adobe bringt kleines Update für Reader und Acrobat

    Autor: Shade 26.12.03 - 00:18

    Da isser -> http://www.adobe.com/support/downloads/product.jsp?product=1&platform=win

  16. Professional & Standart Update Link

    Autor: Shade 26.12.03 - 00:19

    Professional: http://download.adobe.com/pub/adobe/acrobat/win/6.x/Ac60PrP1.exe
    Standart: http://download.adobe.com/pub/adobe/acrobat/win/6.x/Ac60BaP1.exe

    Regards

    Shade

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GFA SysCom GmbH, Hamburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-10%) 26,99€
  3. (-63%) 11,00€
  4. 64,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10