1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Tools / Utilities

BitTorrent 3.4.1: Filesharing-Tool spart Bandbreite

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BitTorrent 3.4.1: Filesharing-Tool spart Bandbreite

    Autor: Golem.de 12.03.04 - 11:04

    Die Filesharing-Software BitTorrent ist jetzt in der neuen Version 3.4.1 für Windows erschienen. Für MacOS X und Linux sollten aber in Kürze neue Versionen folgen, steht die Software doch unter einer Open-Source-Lizenz und liegt im Quelltext vor. Die neue Version soll sich vor allem mit weniger Bandbreite zufrieden geben.

    https://www.golem.de/0403/30231.html

  2. Windows-Version = Linux-Version

    Autor: chris 12.03.04 - 13:01

    Eigentlich ist keine Version für Windows erschienen, sondern nur ein Binary. Bittorrent ist ein Python-Programm, also lässt es sich ohne Binaries auf so gut wie jedem Linux-System starten.

  3. Re: BitTorrent 3.4.1: Filesharing-Tool spart Bandbreite

    Autor: Schenller 12.03.04 - 17:04

    Kann ich bestätigen! Bit Torrent ist ein sehr schnelles Netzwerk! Über 1,5 Mbits manchmal!

  4. Re: BitTorrent 3.4.1: Filesharing-Tool spart Bandbreite

    Autor: Prawda 12.03.04 - 18:00

    Keine Ahnung.
    Aber eigentlich heißt es doch mal wieder für alle Mac/Linux-User

    Wir müssen leider draußen bleiben.

  5. Unnötig für User

    Autor: User 12.03.04 - 20:22

    Hallo allerseits,

    der Nutzen und das Interesse zum Einsatz von BitTorrent liegt doch zu 100% bei den Firmen, die die Dateien zum Download anbieten, damit sie ihren Traffic reduzieren und damit Bares sparen.

    Ich habe bis jetzt immer einen Mirror gefunden, von dem man mit DSL zufriedenstellende Downloadraten erzielen kann bei größeren Dateien.
    Wenn da BitTorrent ein bisschen schneller ist, dann wäre das zumindest für mich persönlich kein Grund extra diese Software zu installieren, zumal sie für echtes Filesharing unbrauchbar ist.

    Fallt also nicht auf diesen von Firmen initiierten Hype rein; Setzt lieber GetRight ein, damit ist man flexibler...

  6. falsch

    Autor: tut nix zur sache 12.03.04 - 20:32

    von firmen initiiert? stimmt nicht...versuch mal wenn ne neue demo kommt die per ftp oder per BT zu ziehn
    rat mal was schneller ist.

    wie schon gesagt: je mehr intresse, desto größerer download verfügbar

    was glaubst du denn was für gigantische traffic-größen entstehen, wenn ein paar hundertausend leute mal eben 300 MB ziehn?

  7. Re: falsch

    Autor: isno 13.03.04 - 00:17

    Geht genauso schnell und schont die Server...
    Was spricht dann gegen BitTorrent?

  8. Re: falsch

    Autor: goldmomo 13.03.04 - 13:00

    Da sehe ich auch so, ich lade Spieleupdates/Demos wenn möglich nur noch über Bittorrent. Es geht einfach immer schneller. In letzter Zeit bieten auch viele Hersteller TorrentLinks von ihren Produkten an, kann das nur begrüßen. Außerdem gibt?s noch viele andere Sachen zum herunterladen :)

  9. Re: falsch

    Autor: Nifty 13.03.04 - 20:27

    Du meinst bestimmt die Gentoo ISO's :-)

  10. Re: Unnötig für User

    Autor: sugi 14.03.04 - 00:05

    Kommt ganz drauf an, was für Daten man haben möchte.
    Rechtlich zwar in einer Grauzone ist der Fansub-Bereich der Japanischen Zeichentrickfilme und Comics (Anime, Manga). Die Urheber in Japan betrachten den ausländischen Markt vermutlich nur als kleinen Bonus und haben den ausländischen Markt ziemlich ignoriert. Deshalb hat sich der Fansub-Markt entwickelt wo sich private Personen hinsetzen und Untertitel erstellen und diese dann (früher) auf Videokasetten weitergegeben wurden zum Selbstkostenpreis.
    Die amerikanischen Firmen, die mehr oder weniger die ganze Welt (eben bis auf Japan) beliefern stammen selbst aus dieser Szene und haben auch genau diese Szene als Kunden, weshalb es eine Art inoffizielles Stillschweigeabkommen gibt: Kauft eine amerikanische Firma die Rechte an einem Anime oder Manga hören die Fansubber auf, Ihre Kopien zu verteilen. Das scheint im großen und ganzen zu funktionieren.

    Mittlerweile gibt es aber auch viele Fansub-Gruppen die die untertitelten Anime nicht mehr per Videokasette, sondern nur noch per Internet als Video verteilen. Vermutlich ist das seit ca. 2-3 Jahren auch der deutlich überwiegende Teil der Fansubs.
    Einige dieser Serien finden sehr großes Interesse innerhalb der Szene, so dass durchaus mal 10000 Leute eine Folge einer Serie haben möchten. Wenn eine Folge aber so um die 200 MB groß ist, macht das schon so um die 2 Terabyte an Datenvolumen die verteilt sein wollen. Für eine Privatperson oder eine Gruppe von Privatpersonen untragbar. Mit Bittorrent wiederum kein Problem.
    Einer der größten Bittorrent-Tracker aus der Szene stellt Statistiken ins Netz. Das Datenvolumen das dieser eine Tracker dirigiert beläuft sich auf durchschnittlich etwa 1 Terabit pro Stunde, das entspricht ca. 300 Megabit (=37,5 MByte) pro Sekunde!
    (Statistik ist hier zu finden: http://a.scarywater.net/torrent/)

    Wie man sieht: Bittorrent lohnt sich also durchaus nicht nur für Firmen.

  11. torrent seiten

    Autor: ein Leser 14.03.04 - 19:23

    Gibt es eine Liste mit sämtlichen Torrent-files Webseiten?

  12. Re: torrent seiten

    Autor: Tanzwut 14.03.04 - 21:44

    http://www.link2u.tk/

    http://www.lickmytaint.com/bt.html


    und natürlich:



    http://www.geocities.com/interhead16/bart.gif

  13. Re: torrent seiten

    Autor: sugi 15.03.04 - 07:58

    Nein, gibt es nicht. Es gibt keine Seite die alle Torrents aufgelistet hat, sondern nur Sammelstellen die teilweise wie Google andere Seiten danach absuchen und die Torrents in die eigene Datenbank aufnehmen. Aber wie bei Google auch, dürften viele Torrents NICHT auf bei diesen Sammelstellen zu finden sein.

  14. Re: falsch

    Autor: no_name 15.03.04 - 08:19

    ???
    Schnell??
    hmmm Ich bezeichne 20 Kb/s nicht gerade als schnell.
    Da lade ich mir die Files lieber direkt von den Sites runter.

  15. Re: falsch

    Autor: Frank 15.03.04 - 12:21

    Also ich hab mir gerade mal die Battlefield-Mod 0.2 gezogen über die hier heute berichtet wurde..und hatte in Bittorret konstant über 200 Kb/sek ...das schafft weder die offizielle DL/Seite noch der Edonkey...

  16. Re: Unnötig für User

    Autor: flexi2 15.03.04 - 23:24

    Overnet funktioniert doch genauso!!!
    Der Anteil eines Downloads, der bereits auf dem PC ist, wird sofort für andere zur Verfügung gestelle

  17. Re: Unnötig für User

    Autor: flexi2 15.03.04 - 23:24

    Overnet funktioniert doch genauso!!!
    Der Anteil eines Downloads, der bereits auf dem PC ist, wird sofort für andere zur Verfügung gestellt

  18. Re: Unnötig für User

    Autor: sugi 15.03.04 - 23:48

    Abgesehen davon, das Overnet keinen zentralen Server benötigt, Bittorrent aber schon, gibt es noch mindestens einen erheblichen Unterschied:
    Overnet ist dazu gedacht viele verschiedene Dateien zu übertragen. Auch alte Dateien.

    Bittorrent ist dazu gedacht eine einzelne Datei (um genau zu sein: immer dieselben Daten, weil Bittorrent in der Lage ist, einen ganzen Ordner zu übertragen) an alle Clients zu verteilen.

    Anders ausgedrückt: Im Overnet findest du viele alte Dateien die nur wenige Personen haben möchten und du kannst danach suchen.

    Bittorrent hat ein ganz anderes Ziel: Schnelle Verteilung von Daten (Spieledemos, Filme, etc.) an möglichst viele Clients in möglichst kurzer Zeit.
    Solange viele Interesse an einer Datei haben, läuft die Verteilung per Bittorrent schneller als mit Overnet, weil Bittorrent sich auf eine einzelne Datei konzentriert. Overnet ist etwas langsamer, weil zwischendurch auch Clients befriedigt werden, die an älteren Dateien Interesse haben und die die Queues "verstopfen".

    Nochmal zusammengefasst:
    Bittorrent:
    - Konzentrierung auf eine Datei. Keine andere Datei verstopft die Queues.
    - Die Möglichkeit, den Vertrieb einer Datei relativ schnell zu stoppen, indem einfach der Server die Datei blockiert. Das hindert andere Personen natürlihc nicht daran, die Datei auf einem anderen Tracker zur Verfügung zu stellen, aber das Ursprungs-Torrent ist damit wertlos.

    Overnet:
    - Kein zentraler Server nötig
    - Eine Datei bleibt solange verfügbar, solange es Interesse an dieser Datei gibt. Ist eine Datei einmal im Overnet, kann niemand technisch erzwingen, das diese Datei entfernt wird.

  19. Re: falsch

    Autor: xia 31.03.04 - 18:17

    sagt ma,


    ich weiß ja nicht wie du das mit deinen 200 kb´s geschafft hast aber ich könnt sowas auch gebrauchen.

    hier mein system

    amd athlon xp 2600+
    512 ddr 333
    asus a7n8x


    ich hab eine leitung von "hansenet" die is 4MB groß und ich hab einen upload von 384

    wieso bekomme ich aber trotzdem nicht so viel kb´s ??

    wäre nett wenn mir jemand antworten würde..

  20. Re: BitTorrent 3.4.1: Filesharing-Tool spart Bandbreite

    Autor: alien 06.04.04 - 13:01

    hey, ich hab adsl 2400. aber mit dem speed klabt das bei mir einfach nicht so...ich lade nur mit 10-20 und das ist schon schnell bei mir!!! was kann ich dagegen tun???
    schreib mir doch ne email oder antworte mir hier gleich! danke für deine hilfe!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  2. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  3. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
  4. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,99€ (Bestpreis!)
  2. mit bis zu 30% Rabatt
  3. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)
  4. (u. a. Planet Zoo für 13,49€, NieR Replicant ver.1.22474487139... für 33,99€, Landwirtschafts...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen