Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Tools / Utilities

Google plant kostenlose Software für die Desktop-Suche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google plant kostenlose Software für die Desktop-Suche

    Autor: Golem.de 19.05.04 - 10:24

    Wie die New York Times berichtet, arbeitet Google an einer Desktop-Applikation für die lokale Suche nach Dateien und Texten auf Windows-PCs. Die fertige Software soll in Kürze als kostenloser Download angeboten werden. Damit will Google ein Konkurrenzprodukt zu der überarbeiteten Suchfunktion im kommenden Windows-Betriebssystem Longhorn anbieten.

    https://www.golem.de/0405/31358.html

  2. Re: Google plant kostenlose Software für die Desktop-Suche

    Autor: knock 19.05.04 - 12:08

    Googles Software ist zwar kostenlos aber bestimmt nicht umsonst. Die Richting haben Sie mit ihrem GMail schon eingeschlagen.

  3. Re: Google plant kostenlose Software für die Desktop-Suche

    Autor: Hans 19.05.04 - 12:12

    knock schrieb:
    >
    > Googles Software ist zwar kostenlos aber
    > bestimmt nicht umsonst. Die Richting haben Sie
    > mit ihrem GMail schon eingeschlagen.

    Trotzdem interessant und spannend, wenn Google und Microsoft nun verstärkt auf Konfrontationskurs liegen.

  4. toll..

    Autor: Criticus Maximus 19.05.04 - 12:31

    Gut, dann kann ich ja die Datenspione vom MS entlasten, und stattdessen Google meine Suchdaten zum Frass vorwerfen.

  5. Re: Google plant kostenlose Software für die Desktop-Suche

    Autor: Frank 19.05.04 - 14:03

    stimmt.. weiss nicht mehr von wem das Zitat war:

    "Warum braucht Outlook 2 Minuten um meine 700 Mails zu durchsuchen wenn Google das mit Milliarden von Webseiten in Sekunden schafft" ... ;-)

  6. Re: Google plant kostenlose Software für die Desktop-Suche

    Autor: Barn 19.05.04 - 15:12

    Ja das waere genial, wenn es endlich ne schnelle desktop suche gibt.

    aber ich frag mich, ob die es schaffen, auch meine outlook datei zu durchsuchen.

  7. Re: Google plant kostenlose Software für die Desktop-Suche

    Autor: Selkie 19.05.04 - 18:22

    Ich fänd das ziemlich praktisch
    Google@Home würde mir auch auf der Arbeit helfen, ich soll etwas basteln das .pdfs indiziert ...

    Wann kommt das raus?? ;)

  8. Re: Google plant kostenlose Software für die Desktop-Suche

    Autor: YoMama 19.05.04 - 19:48

    >aber ich frag mich, ob die es schaffen, auch meine outlook datei zu >durchsuchen.

    warum sollten sie es nicht schaffen? windows/outlook bietet doch diese möglichkeit an? ob sie es auch machen, steht auf einem anderen blatt ... (und ob die user es wollen/mit gutem gewissen nutzen können steht in den sternen ; )

  9. Meine allererste "Frage" wäre ...

    Autor: Hummer 19.05.04 - 20:37


    wozu brauch' ich Dich ?

  10. Huch

    Autor: Huch 20.05.04 - 10:59

    weisst du CM: es interessiert echt weder MS noch Google noch irgendjemanden was so eine Wichtige Nummer wie du auf deiner zugemüllten Festplatte hast.

    "Huch, sie könnten meine Favoriten Liste sehen. Ich muß mich wehren"

  11. Re: Google plant kostenlose Software für die Desktop-Suche

    Autor: JTR 20.05.04 - 20:55

    Tja, dann wird Google eine Aktiengesellschaft und MS kauft sich die Mehrheitsanteile, und schon ist Ruhe. Obwohl ich glaube dass Google ebenfalls so ne Seifenblasse wie Enron ist die eines Tages mit einem lauten Knall platzen wird. Sorry, aber Google und 500 Milliarden wert? Hallo? Scheinbar hat man doch nocht massig Geld für irgendwelche Werbemanagerfantasien.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Dortmund, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. (-63%) 16,99€
  3. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. VPN-Anbieter: Server von VikingVPN und Torguard gehackt
    VPN-Anbieter
    Server von VikingVPN und Torguard gehackt

    Neben NordVPN wurden offenbar bei zwei weiteren VPN-Anbietern Server gehackt. Das geht aus einem alten Thread bei 8chan hervor. Zum NordVPN-Hack sind nun weitere Details bekannt.

  2. Ghost Canyon: Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten
    Ghost Canyon
    Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten

    Mit dem Ghost Canyon alias NUC9 Extreme plant Intel einen 5-Liter-Mini-PC mit untypischem Innenleben: Statt auf einer Hauptplatine sitzen der Prozessor, die RAM-Steckplätze und die SSD-Slots auf einem PCIe-Modul. Hinzu kommt optional eine dedizierte Grafikkarte neben dem Mainboard.

  3. Surface Pro X im Hands on: ARM macht arm
    Surface Pro X im Hands on
    ARM macht arm

    Das Surface Pro X könnte als neues Vorzeigegerät der Plattform Windows-10-on-ARM herhalten. Das Display ist groß und hochauflösend. Der Stift wurde verglichen mit dem herkömmlichen Surface Pen merklich verbessert. Allerdings gehen Zielgruppe und Preisvorstellung weit auseinander.


  1. 13:35

  2. 12:37

  3. 12:08

  4. 12:03

  5. 11:24

  6. 11:09

  7. 10:51

  8. 10:36