Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Battlefield 2 - Patch 1.02 verfügbar

Was können die eigentlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was können die eigentlich?

    Autor: gamer 16.07.05 - 19:00

    > NOTE: Upon installing v1.02 you will see references to v1.01. You are > not installing v1.01 but are installing v1.02 (referenced in the game > browser as 2484)

    Ihr habts so unglaublich drauf. Es gibt noch keine Modding-Tools und jetzt will man schon ein Expansion Pack rausbringen.

    Bei einer neuen Auto-Modellreihe erwartet man z.B. das die Autos funktionieren und zieht sie bei Fehlern zurück. In der Softwareindustrie ist das anders, da kann man den Kunden alles zumuten. Was machen eigentlich die Leute Qualitätssicherung? Trotzdem, das die Release-Daten sich oft um Monate verschieben bekommt man immer häufiger ein "unfertiges" Produkt.

  2. Re: Was können die eigentlich?

    Autor: Subbie 17.07.05 - 08:49

    Ja leider.... bei Earth2160 das gleiche Problem. Die ursprüngliche Version ohne Patch ist online nicht zumutbar. Bisher gab es zwei Patches und einen Betapatch. Mit dem nächsten patch wirds vielleicht besser. Die Rassen sind alle völlig unausgeglichen, die Spiele laufen nicht Synchron, Das versprochene EarthNet 2 ist noch nicht da...

    und halt son paar kleinigkeiten: Einheiten bleiben im Gelände stecken und machen sich nicht gegenseitig platz, in einer Gruppe laufen schnellere Einheiten den langsamen davon statt auf diese zu warten (steht extra im Handbuch das das geht), Schussanimationen passen öfters nicht zu der Richtung in die die Einheit schießt, einzelne Sounds passen nicht.


    Allerdings muss ich sagen das mich die Verpackung schon beeindruckt hat. Eine schöne CD Hülle in der die DVD und eine Soundtrack CD drin ist, ein gedrucktes Handbuch von 140 Seiten, eine Technologiekarte in Postergröße. Und ein Bewegungsmelder. In der Packung ist ein Stern und ein Mond ausgeschnitten, dahinter liegt dieses kleine schware Kästchen das man von außen schon einschalten kann. Hinter dem "Mond" befindet sich vermutlich ein Infrarotsensor und der Stern ist eine blaue LED die in unregelmäßigen Abständen blinkt. Fällt sehr auf wenn man auf die Packungen zuläuft und alle anfangen zu Blinken :)

    Aber das alles ist nebensächlich wenn das Spiel nicht richtig funktioniert :/

  3. Re: Was können die eigentlich?

    Autor: gamer 17.07.05 - 18:07

    Habe Earth nur mal angezockt, machte auf mich aber einen sehr guten Eindruck. Das mit der Unausgeglichenheit stimmt, mit Aliens hat man schnell eine große Armee, mit Lunar braucht man ewig um eine ordentliche Basis aufzubauen und Waffen zu erforschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg
  2. parcs IT-Consulting GmbH, Frankfurt/Main
  3. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  4. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. OK. 55-Zoll-TV für 366,00€, Huawei P smart für 139,00€, Sonos Beam Soundbar für 389...
  2. (u. a. Rage 2 für 29,90€, Doom Eternal für 49,99€ , Wolfenstein Youngblood für 26,99€)
  3. 88,00€ (Bestpreis! Zzgl. Versand od. Abholung im Markt)
  4. 336,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

  1. Quartalsbericht: Telefónica Deutschland kommt nicht aus der Verlustzone
    Quartalsbericht
    Telefónica Deutschland kommt nicht aus der Verlustzone

    Bei Telefónica Deutschland will sich trotz eines leichten Umsatzwachstums kein Gewinn einstellen. Durch 5G-Lizenzen und die Mitnutzung des Kabelnetzes von Vodafone sieht sich Landeschef Markus Haas aber gut aufgestellt.

  2. Müllentsorgung: Dekra warnt vor Bränden durch weggeworfene Akkus
    Müllentsorgung
    Dekra warnt vor Bränden durch weggeworfene Akkus

    Beinahe wöchentlich bricht auf einem Recyclinghof ein Feuer durch Akkus aus, die unsachgemäß entsorgt wurden. Die Prüfgesellschaft Dekra fordert eine bessere Aufklärung der Verbraucher und schärfere Kontrollen bei den Annahmestellen, um die Brände zu verhindern.

  3. Hearts und Reversi: Online-Spiele-Service für XP und ME endet in einer Woche
    Hearts und Reversi
    Online-Spiele-Service für XP und ME endet in einer Woche

    Windows XP und erst recht die Millennium-Edition des Betriebssystems sollten eigentlich längst nicht mehr genutzt werden. Trotzdem hat Microsoft die Internet-Spiele weiter in Betrieb gelassen. Zum 31. Juli 2019 ändert sich dies. Windows 7 bekommt eine so lange Gnadenfrist nicht.


  1. 11:37

  2. 11:25

  3. 11:14

  4. 10:57

  5. 10:32

  6. 10:01

  7. 09:59

  8. 08:44