1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videoüberwachung verdrängt…

Sinn ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn ?

    Autor: RainerW 18.07.05 - 09:02

    > Bislang ging man meistens davon aus, das die Videoüberwachung von
    > einzelnen Plätzen die Kriminalität nur an andere Orte verdrängen
    > würde, sie aber nicht wirksam eindämmen könnte. Dies hat sich als
    > Trugschluss erwiesen, so der Focus unter Berufung auf interne
    > Polizeiberichte.

    Dass die Kriminalität verdrängt wird bezweifelt ja keiner. Wo in dem Artikel wird darauf eingegangen dass die Kriminalität wirklich zurückgeht? Nur weil Sie an der Überwachten Stelle sinkt, heißt dass doch nicht dass Sie am Häuserblock 5 Straßen weiter nicht steigt. Oder ist das der Teil den ich im Focus lesen muß ?

    PS: Es geht bei sowas auch um das Problem das JEDER überwacht wird. Und das Verhalten von Menschen ist nunmal anders unter Überwachung.

  2. Re: Sinn ?

    Autor: lunatic 18.07.05 - 10:35

    RainerW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Bislang ging man meistens davon aus, das die
    > Videoüberwachung von
    > einzelnen Plätzen die
    > Kriminalität nur an andere Orte verdrängen
    >
    > würde, sie aber nicht wirksam eindämmen könnte.
    > Dies hat sich als
    > Trugschluss erwiesen, so
    > der Focus unter Berufung auf interne
    >
    > Polizeiberichte.
    >
    > Dass die Kriminalität verdrängt wird bezweifelt ja
    > keiner. Wo in dem Artikel wird darauf eingegangen
    > dass die Kriminalität wirklich zurückgeht? Nur
    > weil Sie an der Überwachten Stelle sinkt, heißt
    > dass doch nicht dass Sie am Häuserblock 5 Straßen
    > weiter nicht steigt. Oder ist das der Teil den ich
    > im Focus lesen muß ?
    >
    > PS: Es geht bei sowas auch um das Problem das
    > JEDER überwacht wird. Und das Verhalten von
    > Menschen ist nunmal anders unter Überwachung.



    das stimmt, am anfang wird das verhalten anders sein, aber der mensch gewöhnt sich drann und verdrängt das, bzw beachtet es nicht mehr. oder siehst du jeder kamera ins objektiv in deiner stadt? oder Big brother: die schwachmaten in dieser schow sind gartantiert so blöde wie sie sind. so doof kann man sich gar nicht verstellen....
    nicht auf dauer.

  3. Re: Sinn ?

    Autor: ROFL 18.07.05 - 12:39

    lunatic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das stimmt, am anfang wird das verhalten anders
    > sein, aber der mensch gewöhnt sich drann und
    > verdrängt das, bzw beachtet es nicht mehr. oder

    nein. das verhalten ändert sich nicht grundlegend.

    > siehst du jeder kamera ins objektiv in deiner
    > stadt?

    eben GERADE NICHT! man will ja nicht auffallen und schaut instinktiv weg.

  4. Re: Sinn ?

    Autor: RainerW 18.07.05 - 12:46

    lunatic schrieb:
    > das stimmt, am anfang wird das verhalten anders
    > sein, aber der mensch gewöhnt sich drann und
    > verdrängt das, bzw beachtet es nicht mehr.

    Toll und was ist das für ein Argument ?
    Die Mülldeponie nebendran merkst du in 2 Jahren auch nichtmehr, desswegen ist sie trotzdem da. Nur weil der Mensch sich an sowas anpassen kann ist das kein Grund ALLE zu überwachen.


    > Big brother: die schwachmaten in
    > dieser schow sind gartantiert so blöde wie sie
    Leider hab ich mir dieses Ereignis nie so wirklich angesehen.

    PS: Du weiß schon woher der Name Big Brother kommt oder ?

    1984

  5. Re: Sinn ?

    Autor: fuh-fux 18.07.05 - 13:34


    >
    > PS: Du weiß schon woher der Name Big Brother kommt
    > oder ?
    >
    > 1984
    >

    Big Brother is watching you


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAN Energy Solutions SE, Oberhausen
  2. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

  1. Konkurrenz zu Spotify Free: Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung
    Konkurrenz zu Spotify Free
    Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung

    Amazon bringt kostenfreies Musikstreaming auch auf Smartphones, Tablets und Fire-TV-Geräte und tritt damit stärker in Konkurrenz zu Spotify Free. Bisher gab es die werbefinanzierte Version von Amazon Music ausschließlich für Alexa-Lautsprecher.

  2. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  3. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.


  1. 08:01

  2. 18:59

  3. 18:41

  4. 18:29

  5. 18:00

  6. 17:52

  7. 17:38

  8. 17:29