Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videoüberwachung verdrängt…

Sinn ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn ?

    Autor: RainerW 18.07.05 - 09:02

    > Bislang ging man meistens davon aus, das die Videoüberwachung von
    > einzelnen Plätzen die Kriminalität nur an andere Orte verdrängen
    > würde, sie aber nicht wirksam eindämmen könnte. Dies hat sich als
    > Trugschluss erwiesen, so der Focus unter Berufung auf interne
    > Polizeiberichte.

    Dass die Kriminalität verdrängt wird bezweifelt ja keiner. Wo in dem Artikel wird darauf eingegangen dass die Kriminalität wirklich zurückgeht? Nur weil Sie an der Überwachten Stelle sinkt, heißt dass doch nicht dass Sie am Häuserblock 5 Straßen weiter nicht steigt. Oder ist das der Teil den ich im Focus lesen muß ?

    PS: Es geht bei sowas auch um das Problem das JEDER überwacht wird. Und das Verhalten von Menschen ist nunmal anders unter Überwachung.

  2. Re: Sinn ?

    Autor: lunatic 18.07.05 - 10:35

    RainerW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Bislang ging man meistens davon aus, das die
    > Videoüberwachung von
    > einzelnen Plätzen die
    > Kriminalität nur an andere Orte verdrängen
    >
    > würde, sie aber nicht wirksam eindämmen könnte.
    > Dies hat sich als
    > Trugschluss erwiesen, so
    > der Focus unter Berufung auf interne
    >
    > Polizeiberichte.
    >
    > Dass die Kriminalität verdrängt wird bezweifelt ja
    > keiner. Wo in dem Artikel wird darauf eingegangen
    > dass die Kriminalität wirklich zurückgeht? Nur
    > weil Sie an der Überwachten Stelle sinkt, heißt
    > dass doch nicht dass Sie am Häuserblock 5 Straßen
    > weiter nicht steigt. Oder ist das der Teil den ich
    > im Focus lesen muß ?
    >
    > PS: Es geht bei sowas auch um das Problem das
    > JEDER überwacht wird. Und das Verhalten von
    > Menschen ist nunmal anders unter Überwachung.



    das stimmt, am anfang wird das verhalten anders sein, aber der mensch gewöhnt sich drann und verdrängt das, bzw beachtet es nicht mehr. oder siehst du jeder kamera ins objektiv in deiner stadt? oder Big brother: die schwachmaten in dieser schow sind gartantiert so blöde wie sie sind. so doof kann man sich gar nicht verstellen....
    nicht auf dauer.

  3. Re: Sinn ?

    Autor: ROFL 18.07.05 - 12:39

    lunatic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das stimmt, am anfang wird das verhalten anders
    > sein, aber der mensch gewöhnt sich drann und
    > verdrängt das, bzw beachtet es nicht mehr. oder

    nein. das verhalten ändert sich nicht grundlegend.

    > siehst du jeder kamera ins objektiv in deiner
    > stadt?

    eben GERADE NICHT! man will ja nicht auffallen und schaut instinktiv weg.

  4. Re: Sinn ?

    Autor: RainerW 18.07.05 - 12:46

    lunatic schrieb:
    > das stimmt, am anfang wird das verhalten anders
    > sein, aber der mensch gewöhnt sich drann und
    > verdrängt das, bzw beachtet es nicht mehr.

    Toll und was ist das für ein Argument ?
    Die Mülldeponie nebendran merkst du in 2 Jahren auch nichtmehr, desswegen ist sie trotzdem da. Nur weil der Mensch sich an sowas anpassen kann ist das kein Grund ALLE zu überwachen.


    > Big brother: die schwachmaten in
    > dieser schow sind gartantiert so blöde wie sie
    Leider hab ich mir dieses Ereignis nie so wirklich angesehen.

    PS: Du weiß schon woher der Name Big Brother kommt oder ?

    1984

  5. Re: Sinn ?

    Autor: fuh-fux 18.07.05 - 13:34


    >
    > PS: Du weiß schon woher der Name Big Brother kommt
    > oder ?
    >
    > 1984
    >

    Big Brother is watching you


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. hkk Krankenkasse, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  2. (aktuell u. a. AKRacing Core LX für 239,90€ + Versand)
  3. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  4. 9,90€ (Release am 22. Juli)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
    IT-Headhunter
    ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
    Von Maja Hoock

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
    3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    1. Tesla: Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen
      Tesla
      Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen

      Die jüngst eingeheimste Finanzierung von 2,7 Milliarden US-Dollar gibt Tesla nur weitere zehn Monate, um die Gewinnschwelle zu überschreiten. Entsprechend nervös dürfte Firmenchef Elon Musk sein, der weiter auf der Suche nach Einsparungspotenzial bei seinem Unternehmen ist.

    2. Tracking: Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf
      Tracking
      Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf

      Auf einer Käufe-Seite listet Google Einkäufe von Nutzern auf, auch wenn diese nicht über das Unternehmen selbst erfolgt sind - mithilfe von Rechnungen, die sich teilweise im Archiv des Gmail-Postfachs befinden. In unserem Fall sind das Hunderte Bestellungen, die bis 2012 zurückreichen.

    3. Sicherheit: Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang
      Sicherheit
      Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang

      In den vergangenen Monaten wurden in den Truppen der deutschen Bundeswehr neue Smartphones verteilt - viel mehr als die vormals genutzten Handys können die Geräte momentan aber noch nicht: Aus Sicherheitsgründen ist die Internetverbindung deaktiviert.


    1. 14:56

    2. 13:54

    3. 12:41

    4. 16:15

    5. 15:45

    6. 15:12

    7. 14:21

    8. 13:52