1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scribus 1.3: Freie DTP-Software…

Es gibt Bereiche...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt Bereiche...

    Autor: Oli 18.07.05 - 12:47

    ...in denen hat Frickelware nun wirklich nichts verloren.
    Ich sag ja nix gegen mediaplayer oder meinetwegen sogar nen MS Office-Ersatz (?), aber DTP-Software ist wohl das letzte, das irgendjemand frei benötigt. Das Zauberwort heißt Workflow, und der ist in kaum einer Firma optimiert, trotz anständiger Software...

    Wenn jetzt noch irgendein geiziger Chef auf die Idee kommt, in Zukunft doch einfach mal Scribus und Gimp einzusetzten, um Kohle für Adobe-Lizensen zu sparen, dann gute Nacht.

  2. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: testerxy 18.07.05 - 12:53

    Oli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...in denen hat Frickelware nun wirklich nichts
    > verloren.[...] Wenn jetzt noch irgendein geiziger Chef auf die
    > Idee kommt, in Zukunft doch einfach mal Scribus
    > und Gimp einzusetzten, um Kohle für Adobe-Lizensen
    > zu sparen, dann gute Nacht.

    *plonk* Willst'n Fisch???


  3. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: snyd 18.07.05 - 12:59

    Oli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...in denen hat Frickelware nun wirklich nichts
    > verloren.
    > Ich sag ja nix gegen mediaplayer oder meinetwegen
    > sogar nen MS Office-Ersatz (?), aber DTP-Software
    > ist wohl das letzte, das irgendjemand frei
    > benötigt. Das Zauberwort heißt Workflow, und der
    > ist in kaum einer Firma optimiert, trotz
    > anständiger Software...
    >
    > Wenn jetzt noch irgendein geiziger Chef auf die
    > Idee kommt, in Zukunft doch einfach mal Scribus
    > und Gimp einzusetzten, um Kohle für Adobe-Lizensen
    > zu sparen, dann gute Nacht.

    Zu Freiheit gehört auch die Freiheit es zu nutzen oder eben nicht. Und wenn sich Adobe Sorgen machen müsste wäre die freie Variante schon ziemlich gut, oder?

  4. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: Oli 18.07.05 - 13:19

    snyd schrieb:

    > Zu Freiheit gehört auch die Freiheit es zu nutzen
    > oder eben nicht. Und wenn sich Adobe Sorgen machen
    > müsste wäre die freie Variante schon ziemlich gut,
    > oder?

    es geht nicht darum, daß adobe sich sorgen machen müsste, ich bitte dich.

    tatsache ist, daß in manchem firmen (ich nennen keine namen...ähem...) herrschaften im vorstand sitzen, die gerne mal geld sparen würden. und wenn sowas schule macht, daß freie DTP-Software verwendet wird, dann werden die Probleme der Branche mit Sicherheit nicht kleiner. Wir müssen endlich mal weg von dem ganzen "kostnix! super!" zurück zur Qualität.




  5. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: sim 18.07.05 - 13:26

    Mal locker bleiben!
    Linux entstand... aus Spass... so wie Linus sagte und nicht weil er Software aller Software bauen wollte.
    Einfach spielen.
    Heise hat sich wohl ein bisschen übernommen, ein Projekt im Betastadium mit dem popösen Titel "DTP-Software" zu taufen. Es fehlt noch ein bisschen ;)

  6. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: karlchen 18.07.05 - 13:40

    sim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal locker bleiben!
    > Linux entstand... aus Spass... so wie Linus sagte
    > und nicht weil er Software aller Software bauen
    > wollte.
    > Einfach spielen.
    > Heise hat sich wohl ein bisschen übernommen, ein
    > Projekt im Betastadium mit dem popösen Titel
    > "DTP-Software" zu taufen. Es fehlt noch ein
    > bisschen ;)


    Heise?

    karlchen

  7. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: MS-Admin 18.07.05 - 13:43

    > Wir müssen endlich mal weg von dem ganzen "kostnix!
    > super!" zurück zur Qualität.

    Völlig korrekt, aber was hat das mit freier Software zu tun?
    Eher mit unfähigen BWLern in der Unetrnehmensführung. Die Anschaffungskosten eines Werkzeugs sind nur der geringste Teil. Die Frage ist, wie produktiv bin ich damit?

    Ein BWler, der das nicht schnallt, hat sein Studium vergeigt.

  8. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: Absha Ribs 18.07.05 - 13:43

    Hm, mir wäre neu, daß Qualität zuerst von den benutzen Werkzeugen kommt und nicht von den Menschen, die sie bedienen. Komischerweise konnte man vor 100 Jahren auch täglich Zeitungen rausbringen, die qualitativ nicht schlechter waren als die heutigen. Was hat also bitte die Software mit dem Workflow zu tun? Klar, wenn ich die Druckvorlage nicht hinbekomme, weil das Freeware-Proggi es nicht kann, dann hab ich ein Problem. Aber daß der Laden geschmiert läuft liegt an den Leuten und nicht am Programm. Sind wir mal ehrlich: Selbst mit teurer Software von Adobe gibt es oft genug Probleme.
    Wenn ich allerdings sehen, daß die Werbefuzzis z.B. von Opel schon der deutschen Sprache und Orthographie nicht mächtig sind (siehe aktueller Werbespot zum Thema Rußpartikelfilter), dann hilft da auch kein Powertool um anständige Arbeit abzuliefern. Leider meint heute jeder, der einen PC hat, er wäre gleich Grafik-Designer....

  9. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: MaX 18.07.05 - 13:52

    sim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...
    > Projekt im Betastadium mit dem popösen Titel
    > "DTP-Software" zu taufen. Es fehlt noch ein
    > bisschen ;)

    Was fehlt den noch? (Bitte kene Tollantworten.)

  10. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: nico 18.07.05 - 14:00

    Eben, was nützt es in einem kleinen Büro zur schnellen Erstellung von einem Flyer, Firmenzeitung oder einem netten PDF extra Quark oder Adobe anzuschaffen was so komplex vom Umfang und der Bedienung ist, dass er erstmal Tage / Wochen braucht um effektiv zu werden. Dort sind die kleineren gut aufgehoben.

    Es geht hier um kleine DTP-Tools, die das machen was man bereits von einer Textverarbeitung erwarten können sollte, aber nie erfüllt wird.

  11. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: testerxy 18.07.05 - 14:01

    MaX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was fehlt den noch? (Bitte kene Tollantworten.)

    Schade, ich hatte so eine tolle Antwort... ;-)


  12. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: Sphere 18.07.05 - 14:10

    Lass doch die Leute entwickeln. Es ist doch nur eine Frage der Zeit, bis alle nützlichen Funktionen in dieser Software enthalten sind. Und Adobe wird sicherlich so angespornt, seine Software mit immer besseren Funktionen auszustatten, um der Open Source Gemeinde immer Meilen voraus zu sein.

    Konkurenz belebt das Geschäft, wurde mir in der Schule jedenfalls immer gesagt.

    MfG

    Sphere

  13. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: sim 18.07.05 - 14:24

    Es fehlt vor allem noch ein bisschen Zeit, um diese Lösung an DTP-Anforderungen der Verlage anzupassen. Colormanagement ist eingebaut. Sehr gut! Funktioniert es auch zuverlässig? Testen = Zeit.
    Wie gut ist die Farbseparation für die Druckvorstufe? Das ist ein Thema für sich!!!
    Wie gut ist die Umwandlung RGB->CMYK oder Schmuckfarbe?
    Wie gross dürfen Dokumente wirklich sein?
    Gibt es ein OPI-Workflow-Management, in dem für die Bearbeitung Lowres-Bilder an Stelle von Hires-Bilder hinzugefügt werden um sie später beim Druck wieder gegen Hires-Bilder auszutauschen?
    Wie gut ist die Datenbankanbindung?

    Ich will nicht die Arbeit diser Menschen dabei geringschätzen. Bravo, weiter so!

  14. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: PeSte 18.07.05 - 14:34

    *plonk twice* Deine Mitfahrgelegenheit wartet:

    http://www.mulug.org/ttransport.jpg

    Greetz
    PeSte

    Oli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...in denen hat Frickelware nun wirklich nichts
    > verloren.
    > Ich sag ja nix gegen mediaplayer oder meinetwegen
    > sogar nen MS Office-Ersatz (?), aber DTP-Software
    > ist wohl das letzte, das irgendjemand frei
    > benötigt. Das Zauberwort heißt Workflow, und der
    > ist in kaum einer Firma optimiert, trotz
    > anständiger Software...
    >
    > Wenn jetzt noch irgendein geiziger Chef auf die
    > Idee kommt, in Zukunft doch einfach mal Scribus
    > und Gimp einzusetzten, um Kohle für Adobe-Lizensen
    > zu sparen, dann gute Nacht.


  15. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: T. 18.07.05 - 15:29

    Oli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dünnschiss

    wie wäre es wenn du einfach nur dein trollmaus hältst?

    danke...vollidiot!

  16. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: Oli 18.07.05 - 16:49

    T. schrieb:
    > wie wäre es wenn du einfach nur dein trollmaus
    > hältst?
    >
    > danke...vollidiot!

    warum sollte ich? du denkst, es wäre trollen, wenn ich nur meine meinung sage? hab ich irgendwas von "linux! schwul!" gesagt?

    schon scheisse, wenn andere mal recht haben, eh? ;)


  17. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: snyd 18.07.05 - 17:06

    Oli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > snyd schrieb:
    >
    > > Zu Freiheit gehört auch die Freiheit es zu
    > nutzen
    > oder eben nicht. Und wenn sich Adobe
    > Sorgen machen
    > müsste wäre die freie Variante
    > schon ziemlich gut,
    > oder?
    >
    > es geht nicht darum, daß adobe sich sorgen machen
    > müsste, ich bitte dich.
    >
    > tatsache ist, daß in manchem firmen (ich nennen
    > keine namen...ähem...) herrschaften im vorstand
    > sitzen, die gerne mal geld sparen würden. und wenn
    > sowas schule macht, daß freie DTP-Software
    > verwendet wird, dann werden die Probleme der
    > Branche mit Sicherheit nicht kleiner. Wir müssen
    > endlich mal weg von dem ganzen "kostnix! super!"
    > zurück zur Qualität.
    >

    Ich bitte aus Interesse mal um ein Praktisches Bsp., denn ich behaupte mal, daß im DTP Bereich die Auswahl vollständig im kommerziellen Segment beheimatet ist. Und wie gesagt sollte genannte Software einmal zu einer Alternative auch in diesem Bereich heranwachsen, dann sicher zu Recht.

  18. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: T. 18.07.05 - 17:08

    Oli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > schon scheisse, wenn andere mal recht haben, eh?
    > ;)

    jaja, laber ruhig weiter!

    "Wenn jetzt noch irgendein geiziger Chef auf die Idee kommt, in Zukunft doch einfach mal Scribus und Gimp einzusetzten, um Kohle für Adobe-Lizensen zu sparen, dann gute Nacht."

    das ist doch dunnschiss hoch 10!
    du bist bestimmt so ein typografiefanatischer, PAGE abonierender mediengestalter.

    das pack kotzt mich sowas von an! mit GOLive rumeiern aber nicht mal
    eine zeile HTML/JS auf die reihe kriegen und dan gegen "alternative" DTP-software abhetzen...klasse!

    nehmt doch euer ADOBE_stuff und das überteuerte QUARK und werdet glücklich.

    wenn die wirtschaft lahmt werdet IHR als erste gehen...sie sinnlosen
    werbefutzies!

    T.




  19. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: X. 18.07.05 - 17:13

    Oli schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > tatsache ist, daß in manchem firmen (ich nennen
    > keine namen...ähem...) herrschaften im vorstand
    > sitzen, die gerne mal geld sparen würden. und wenn
    > sowas schule macht, daß freie DTP-Software
    > verwendet wird, dann werden die Probleme der
    > Branche mit Sicherheit nicht kleiner. Wir müssen
    > endlich mal weg von dem ganzen "kostnix! super!"
    > zurück zur Qualität.
    >

    "kauf ich mir einen kleinwagen oder rüste ich meine firma mit QUARK
    aus?" die frage stellt sich bestimmt auch vielen.

    und warum nicht die freie DTP-variante wenn es noch ständig updates gibt.

    die QUARK_freeds kommen ja nicht zu updates weil sie ständig geldbäder nehmen müssen.... "was? ein bug? ein featureRequest? dannwarten sie mal 2 jahre bis zur nächten version"

  20. Re: Es gibt Bereiche...

    Autor: snyd 18.07.05 - 17:24

    T. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > schon scheisse, wenn andere mal recht
    > haben, eh?
    > ;)
    >
    > jaja, laber ruhig weiter!
    >
    > "Wenn jetzt noch irgendein geiziger Chef auf die
    > Idee kommt, in Zukunft doch einfach mal Scribus
    > und Gimp einzusetzten, um Kohle für Adobe-Lizensen
    > zu sparen, dann gute Nacht."
    >
    > das ist doch dunnschiss hoch 10!
    > du bist bestimmt so ein typografiefanatischer,
    > PAGE abonierender mediengestalter.
    >
    > das pack kotzt mich sowas von an! mit GOLive
    > rumeiern aber nicht mal
    > eine zeile HTML/JS auf die reihe kriegen und dan
    > gegen "alternative" DTP-software
    > abhetzen...klasse!
    >
    > nehmt doch euer ADOBE_stuff und das überteuerte
    > QUARK und werdet glücklich.
    >
    > wenn die wirtschaft lahmt werdet IHR als erste
    > gehen...sie sinnlosen
    > werbefutzies!
    >
    > T.
    >

    Nicht aufregen. Jeder macht das was er am besten kann. Ich gebe Oli zwar keinesfalls Recht aber das war jetzt echt peinlich für Dich. Schreib besser mal noch eine Entschuldigung denn das würde von Größe zeugen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Autohaus Heisel GmbH, Merzig
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. Init-System: Debian soll erneut über Systemd entscheiden
    Init-System
    Debian soll erneut über Systemd entscheiden

    Die Pflege von Alternativen zu Systemd wird für das Debian-Projekt immer schwieriger. Der aktuelle Projektleiter plant deshalb ein Urabstimmung darüber, ob das Projekt diese Alternativen überhaupt noch unterstützen soll oder eben nicht.

  2. Videospiellokalisierung: Lost in Translation
    Videospiellokalisierung
    Lost in Translation

    Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.

  3. Frost Canyon: Intel plant NUCs mit sechs Kernen
    Frost Canyon
    Intel plant NUCs mit sechs Kernen

    Die hauseigene Mini-PC-Reihe wird erweitert: Als NUC10 vermarktet, werden die Systeme mit Hexacore-Prozessoren ausgestattet. Optional steckt eine 2,5-Zoll-Festplatte oder -SSD in den kleinen Rechnern.


  1. 12:20

  2. 12:04

  3. 12:01

  4. 11:50

  5. 11:43

  6. 11:33

  7. 11:19

  8. 11:05