1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Marsmission: Spirit, bitte melden!

Optimist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Optimist

    Autor: G. Flörz 07.01.11 - 16:37

    Ich drück auf jeden Fall die Daumen!
    Alles Gute.

  2. Re: Optimist

    Autor: MZ 07.01.11 - 16:42

    Dito..wär doch klasse, wenn noch etwas "Spirit" in dem kleinen steckt :)

  3. Re: Optimist

    Autor: Spirit-E 07.01.11 - 16:46

    Ich wette der kleine Roboter hat dort die Liebe seines Lebens gefunden und ist abgehauen ^^

  4. Re: Optimist

    Autor: Nummer5lebt 07.01.11 - 16:53

    Kann der 2. Roboter ihn nicht finden und irgendwie wieder zum Kontakt übereden. Die können doch bestimmt untereinander kommunizieren. Vielleicht neue Software aufspielen oder so.

    Ist doch alles das modernste was unser Planet zu bieten hat.

  5. Re: Optimist

    Autor: locoroco 07.01.11 - 17:32

    Nummer5lebt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann der 2. Roboter ihn nicht finden und irgendwie wieder zum Kontakt
    > übereden. Die können doch bestimmt untereinander kommunizieren. Vielleicht
    > neue Software aufspielen oder so.
    >
    > Ist doch alles das modernste was unser Planet zu bieten hat.


    kommt drauf an wo der zweite gelandet ist.
    wenn die dinger etwa 7 jahre brauchen um ca. 30km zu überwinden, ist es schon problematisch.
    wenn die nummer 2 auf der anderen Seite des planet rumdüst, erwarte keine ergebnisse vor 2095, grobgeschätzt :)

    doch wir sind ja optimisten.
    Das Alien-A-Team aka Die Autobots sind bald da.
    Optimus Prime wird das schon richten :) .

  6. Re: Optimist

    Autor: da_nobody86 07.01.11 - 17:33

    Vor 10 Jahren ;) ... aber ich würde auch den zweiten auf die Suche schicken, wenn ich die NASA wäre. Das wäre zwar ein paar Tage/Monate größerer Aufwand aber danach kann man doppelt so viele Steine in der gleichen Zeit anstarren - oder eben jeden Stein doppelt anstarren, denn "mit den zweiten sieht man besser" ^^

  7. Re: Optimist

    Autor: jojojo 07.01.11 - 18:00

    Naja, zwischendurch hat der Rover ja auch noch n paar Steine analysiert. Ist also nicht gesagt, dass die in 7 Jahren maximal 30 km zurücklegen können.

  8. Re: Optimist

    Autor: Freiheit statt Apple 07.01.11 - 18:01

    Nummer5lebt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann der 2. Roboter ihn nicht finden und irgendwie wieder zum Kontakt
    > übereden. Die können doch bestimmt untereinander kommunizieren. Vielleicht
    > neue Software aufspielen oder so.
    >
    > Ist doch alles das modernste was unser Planet zu bieten hat.

    Der zweite ist dummerweise ziemlich genau auf der gegenüberliegenden Seite gelandet und müsste einen Weg von geschätzten 10'000km zurücklegen, um den ersten zu erreichen. Bei der bisherigen Fortbewegungsgeschwindigkeit dürfte dies also etwa 2500 Jahre dauern ;)

  9. Re: Optimist

    Autor: locoroco 07.01.11 - 18:08

    jojojo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, zwischendurch hat der Rover ja auch noch n paar Steine analysiert.
    > Ist also nicht gesagt, dass die in 7 Jahren maximal 30 km zurücklegen
    > können.


    gabs 2004 noch kein Multitasking? Fahren >=< gucken?
    hmm, iOS 0.4 ?!? Es war wohl doch ein Apple.
    (irgentwo mussten die ja spaaren )

    aber ja die rechnung geht natürlich nicht auf.
    macht aber nix. denn selbst die theorie, welche sonst immer aufgeht, ist ist begrenzt durch realismuss.

  10. Re: Optimist

    Autor: crubmle 07.01.11 - 19:05

    > aber ja die rechnung geht natürlich nicht auf.
    > macht aber nix. denn selbst die theorie, welche sonst immer aufgeht, ist
    > ist begrenzt durch realismuss.

    Das Problem ist die Handsteuerung. Die Sonde faehrt ein paar Meter, macht ein Bild von der Umgebung und schickt das an die Bodenstation. Dort wertet man das Bild aus und entscheidet, wo die Sonde hin fahren soll. Dank der Entfernung brauchen die Singallaufzeiten fuer hin und Rueckweg ja schon mal ungefaehr ne Stunde. Das Bild will uebertragen sein, im Team ausgewertet werden, die neuen Befehle programmiert, ...

    Da bringt das bischen Multitasking nicht viel. Und einer komplett autonomen Sonde haben sie wohl zu recht nicht ueber dem Weg getraut ;-)

  11. Re: Optimist

    Autor: Bosnigel 07.01.11 - 20:01

    Man hätte Rallystreifen drauf machen sollen oder einen Spoiler.
    Dann wärs schneller gegangen.

  12. Re: Optimist

    Autor: Baron Münchhausen. 07.01.11 - 22:26

    Die hätten nicht auf "Spirit" sondern auf "Sprit" setzen sollen!

  13. Re: Optimist

    Autor: scorpion-c 07.01.11 - 22:54

    Nummer5lebt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann der 2. Roboter ihn nicht finden

    Kann er dauert nur leider sehr lange. Die Roboter sind nicht sonderlich groß und die Leistung der Motoren dementsprechend gering.

    > und irgendwie wieder zum Kontakt
    > übereden. Die können doch bestimmt untereinander kommunizieren. Vielleicht
    > neue Software aufspielen oder so.

    Können sie nicht. Die sind nicht dafür gebaut untereinander zu kommunizieren. Und mal eben die Sende/Empfangseinheit zu ändern ist auch nicht drin.

    >
    > Ist doch alles das modernste was unser Planet zu bieten hat.

    Ist es nicht! Also nicht mehr, beide Sonden sind mindestens schon 10 Jahre alt vom Entwurf über die Fertigstellung und der Landung auf dem Mars bis heute. Das die heute immer noch laufen hat nichts mit wollen zu tun. Die Missionen die sie erfüllen sollten haben beide erfüllt und jetzt werden sie für weitere Erkundungen genutzt. Das da nach 7 Jahren auf einem Planeten der von ca. -130° bis +30° Grad in der Temperatur schwankt immer noch beide Mars Sonden funktionieren spricht doch eh schon für deren Zuverlässigkeit.

    Die Rover sind btw. nicht etwa RC Cars die man von der Erde großartig fernsteuert. Die fahren da schon, mehr oder weniger, Autonom auf dem Mars rum. Die Verzögerung ist für eine direkte Steuerung viel zu hoch.

    Für weitere Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Mars_Exploration_Rover

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. Stadt Neumünster, Neumünster
  3. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin
  4. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 4,80€
  2. 0,99€
  3. 3,61€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

  1. Bundesverkehrsminister: Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren
    Bundesverkehrsminister
    Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren

    Bundesverkehrsminister Scheuer gibt Ländern und Kommunen die Schuld an den Mobilfunklöchern. Er gab am Sonntagabend Angaben des Bitkom heraus, die erst kommende Woche veröffentlicht werden sollen.

  2. Gegen Youtube: ARD und ZDF verbinden ihre Mediatheken
    Gegen Youtube
    ARD und ZDF verbinden ihre Mediatheken

    ARD und ZDF machen Schritte um ihre Mediatheken enger zu verbinden. Die ersten Maßnahmen wie eine Weiterleitung bei der Suche und ein gemeinsames Login sind nur der Anfang.

  3. Gigafactory: Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
    Gigafactory
    Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren

    Die Investition in die brandenburgische Gigafactory von Tesla soll rund 4 Milliarden Euro umfassen. Die staatlichen Zuschüsse würden sich, wenn die EU zustimmt, auf lediglich 300 Millionen Euro belaufen.


  1. 19:36

  2. 18:34

  3. 16:45

  4. 16:26

  5. 16:28

  6. 15:32

  7. 15:27

  8. 14:32