1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speichermesser: Schweizer…

Passt nicht so richtig zum Firmenimage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Passt nicht so richtig zum Firmenimage

    Autor: Urml 10.01.11 - 10:53

    Mein Schweizer Messer hat bereits deutlich mehr als eine Datenträgergeneration überlebt und wird auch noch existieren, wenn USB längst vergessen ist.
    Als ich damals mal die Feder für die Schere auswechseln ließ, antwortete der Händler bei der Frage nach dem Preis mit "Schweizer Messer gehen nicht kaputt!". Und das mitten in einem Kommerztempel.

    Also irgendwie bringe ich nicht zusammen, wie da jetzt so ein Stick rein passt.

  2. Re: Passt nicht so richtig zum Firmenimage

    Autor: Tantalus 10.01.11 - 11:11

    Urml schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Schweizer Messer hat bereits deutlich mehr als eine
    > Datenträgergeneration überlebt und wird auch noch existieren, wenn USB
    > längst vergessen ist.
    [...]
    > Also irgendwie bringe ich nicht zusammen, wie da jetzt so ein Stick rein
    > passt.

    Vielleicht ist deshalb die SSD *herausnehmbar*, damit man sie irgendwann durch ein Speichermodul aktueller Technologie ersetzen und das Messer weiterverwenden kann. ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  3. Re: Passt nicht so richtig zum Firmenimage

    Autor: Blubberbla 10.01.11 - 14:04

    > Mein Schweizer Messer hat bereits deutlich mehr als eine
    > Datenträgergeneration überlebt und wird auch noch existieren, wenn USB
    > längst vergessen ist.
    > Als ich damals mal die Feder für die Schere auswechseln ließ, antwortete
    > der Händler bei der Frage nach dem Preis mit "Schweizer Messer gehen nicht
    > kaputt!". Und das mitten in einem Kommerztempel.
    >

    Schweizer Messer? Wir reden aber schon noch von diesen roten Messern mit dem Kreuzchen drauf, die man im Andenkenladen kauft?

  4. Re: Passt nicht so richtig zum Firmenimage

    Autor: DasDingAusDieSchweiz 10.01.11 - 21:56

    Blubberbla schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Schweizer Messer? Wir reden aber schon noch von diesen roten Messern mit
    > dem Kreuzchen drauf, die man im Andenkenladen kauft?

    Andenkenladen?? Du spinnst wohl, das ist ein offizielles Schweizer Armeemesser und faellt somit unter das Kriegsmaterialexportgesetz! Hier wurden schon Leute fuer wesentlich weniger geteert und gefedert (aeh, ich mein, Schokoladiert und gefedert), fordere uns nicht heraus :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 23,99€
  3. 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.

  2. Akkumangel: Audi muss E-Tron-Produktion unterbrechen
    Akkumangel
    Audi muss E-Tron-Produktion unterbrechen

    Audi kann zeitweise den E-Tron nicht mehr bauen. Der Grund: Das Unternehmen hat nicht genügend Akkus. 2019 wurden 25.000 Fahrzeuge gebaut, für 2020 sind eigentlich 80.000 Stück geplant.

  3. Mattel Limited Edition: Tesla Cybertruck als ferngesteuertes Modell
    Mattel Limited Edition
    Tesla Cybertruck als ferngesteuertes Modell

    Mattel hat den Tesla Cybertruck als ferngesteuertes Modell vorgestellt, das nur ein Hundertstel des Preises des Pickups kostet. Die bei der Vorstellung des Cybertrucks zerbrochenen Scheiben gibt es beim Modell ebenfalls.


  1. 13:37

  2. 13:12

  3. 12:40

  4. 19:41

  5. 17:39

  6. 16:32

  7. 15:57

  8. 14:35