1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xi3: Lüfterloser Minirechner mit…

für industrielle Anwendungen???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. für industrielle Anwendungen???

    Autor: MS-Admin 14.01.11 - 15:57

    Das Ding sieht nicht aus, als hätte es eine Schutzklasse > IP30. Auch beim Temperaturbereich ist Obergrenze bei 60°C.
    Klar, mehr als 60°C ist bei lüfterlosen Geräten schon eine Kunst für sich, das ordentlich hin zu kriegen. Immerhin lüfterlos, denn Lüfter gehen gerne mal kaputt.
    Auch mechanisch sehe ich nix zur sinnvollen Integration. Keine Hutschienenmontage oder sonstige andere Standardaufnahmen.
    Auch die Stromversorgung von 19V= klingt eher nach Laptop-Netzteil als nach in der Industrie Industrie verbreitetenwie 24V oder 48V.

    Und für 800$ bekomme ich von den "üblichen Verdächtigen" Systeme, die o.a. Randbedingungen durchaus erfüllen.

    Nett sieht das Teil allerdings aus...

  2. Re: für industrielle Anwendungen???

    Autor: antares 14.01.11 - 21:55

    schau dir mal das gehäuse an, und dann starte brain.exe - Designte Gehäuse sind üblicherweise nicht das feature, mit dem man in der Industrie wirbt.

    Das Gerät ist klar an Consumern orientiert. Wobei es in Büros sicherlich sinnvoller einsetzbar wäre.

  3. Re: für industrielle Anwendungen???

    Autor: Das Original 16.01.11 - 19:31

     
    und was ist "büro" ? büro IST industrie.


    schnuckelig ist der ja, aber für 850 euro bekomme ich 2 mac mini ...

  4. Re: für industrielle Anwendungen???

    Autor: Junior-Admin 17.01.11 - 07:53

    @ Das Original:
    Dann nimm halt deine MACs - es zwingt dich ja keiner sowas zu kaufen.

    Stimme antares zu. Finde die Xi3 für die Office-Arbeitsplätze super, da der Platzmangel für PCs oder Portreplikatoren auch ein großes Thema in einigen Unternehmen ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  2. SOPAT GmbH, Berlin
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. AKKA, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. Elektromobilität: Neue Elektroauto-Prämie irritiert Handel und Käufer
    Elektromobilität
    Neue Elektroauto-Prämie irritiert Handel und Käufer

    Von wegen Klarheit: NRW stoppt sein eigenes Förderprogramm, einige Hersteller stocken den Umweltbonus für Elektroautos weiter auf. Und was heißt eigentlich "rückwirkend"?

  2. Kabinenroller: Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
    Kabinenroller
    Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant

    Das Schweizer Unternehmen Micro zeigt auf dem Genfer Automobilsalon die zweite Generation seines elektrischen Kabinenrollers Microlino und den dreirädrigen E-Motorroller Microletta.

  3. Tester gesucht: Telekom testet besseren Mobilfunk für drinnen
    Tester gesucht
    Telekom testet besseren Mobilfunk für drinnen

    Ein neuer Repeater der Telekom kommt aus Südkorea. Der Verstärker des Funksignals für Innenräume unterstützt 4G und 5G und kann jetzt kostenlos getestet werden.


  1. 09:15

  2. 08:57

  3. 08:41

  4. 08:28

  5. 07:52

  6. 07:34

  7. 18:47

  8. 17:27