Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IBM Watson: Der Computer rät…

Technisch absolut beeindruckend!

  1. Beitrag
  1. Thema

Technisch absolut beeindruckend!

Autor: Hans Blafoo 14.01.11 - 11:52

Zwar ist die Formulierung, dass Watson die menschlichen Kandidaten deutlich geschlagen hat, etwas gewagt (Watson hat die letzte zu beantwortende Frage, die US-$ 1000 wert ist, korrekt beantwortet und damit US-$ 1000 mehr gehabt als der Zweite), aber es war absolut beeindruckend was IBM mit Watson dort abgeliefert hat!

Selbst bei den Antworten, auf die Watson nicht reagiert hat, wusste er nahezu immer die korrekte Frage, war sich aber einfach nicht sicher genug.

Andererseits muss man aber auch festhalten, was Jeopardy spielen eigentlich für eine grandiose menschliche Leistung ist. Watson nutzt 15 TB RAM und 2.880 CPUs um am Ende ein wenig besser als die menschlichen Kandidaten zu sein.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Technisch absolut beeindruckend!

Hans Blafoo | 14.01.11 - 11:52
 

Re: Technisch absolut beeindruckend!

The Howler | 14.01.11 - 12:03
 

Re: Technisch absolut beeindruckend!

Hans Blafoo | 14.01.11 - 12:08
 

Re: Technisch absolut beeindruckend!

glglgl | 14.01.11 - 12:59
 

Re: Technisch absolut beeindruckend!

Nasenbär | 14.01.11 - 13:07
 

Re: Technisch absolut beeindruckend!

RTL-Gucker | 14.01.11 - 14:55
 

Re: Technisch absolut beeindruckend!

Hans Blafoo | 14.01.11 - 15:43
 

Rechner ist dumm wie chinesisches Zimmer

egal0815 | 15.01.11 - 15:35
 

Re: Rechner ist dumm wie chinesisches...

dfsdfdsf | 15.01.11 - 18:11
 

Re: Rechner ist dumm wie chinesisches...

egal0815 | 15.01.11 - 18:20
 

"Alles nur Zufall"

egal0815 | 15.01.11 - 15:22
 

Re: "Alles nur Zufall"

Schimpanse | 15.01.11 - 15:26
 

Re: Technisch absolut beeindruckend!

antares | 14.01.11 - 22:37
 

Re: Technisch absolut beeindruckend!

Yeeeeeeeeha | 15.01.11 - 00:42

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kliniken Schmieder, Stuttgart
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt
  3. OTIS GmbH & Co. OHG, Berlin
  4. Hans Soldan GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€
  2. 157,90€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
    ZTE
    Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

    Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.

  2. Verdi: Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin
    Verdi
    Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin

    Trotz hoher Gewinne will Paypal eine ganze Abteilung in Berlin schließen. Es sollen fast alle Beschäftigten im Stadtteil Wilmersdorf entlassen werden.

  3. Fußball: PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive
    Fußball
    PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive

    Interaktive Transferverhandlungen mit Maradona und Cruyff, besseres Dribbling und eine neue Kameraperspektive sowie Rasen-Rendering: Konami stellt einige der Neuheiten von PES 2020 vor. Im Trailer sieht manches leider unfreiwillig komisch aus.


  1. 18:15

  2. 17:35

  3. 17:18

  4. 17:03

  5. 16:28

  6. 16:13

  7. 15:47

  8. 15:35