Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IBM Watson: Der Computer rät…

Wie läuft das ab?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie läuft das ab?

    Autor: Streuner 14.01.11 - 14:06

    Weiß jemand wie genau das in Praxis abläuft? Hat der computer da eine Spracherkennung? Oder kriegt der die Antwort gleich als Text und wennja, mit welcher verzögerung/vorlauf zu den Menschlichen Mitspielern?

  2. Re: Wie läuft das ab?

    Autor: tafkaXstream 14.01.11 - 14:17

    Er kriegt es als Text, Verzögerung hab ich mich auch gefragt

  3. Re: Wie läuft das ab?

    Autor: Hans Blafoo 14.01.11 - 14:30

    Ich denke, da wird es keine Verzögerung geben. Warum sollte es auch? Man weiß ja auch nicht, wie schnell jeder Mensch die Antworten dort erfasst, sodass eine einheitliche Verzögerung für die Maschine gar nicht definiert werden kann.

  4. Re: Wie läuft das ab?

    Autor: Lolllipop 14.01.11 - 14:54

    Stimmt schon, allerdings hat der Computer den Text halt "sofort" gelesen und muss ihn dann "nur noch" interpretieren. Die Menschen müssen ihn erst ablesen und dann drüber nachdenken.

    Dennoch eine wirklich beachtliche Leistung! Ich hab ja schon Probleme bei Isometrie :)

  5. Re: Wie läuft das ab?

    Autor: Hans Blafoo 14.01.11 - 15:42

    Lolllipop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt schon, allerdings hat der Computer den Text halt "sofort" gelesen
    > und muss ihn dann "nur noch" interpretieren. Die Menschen müssen ihn erst
    > ablesen und dann drüber nachdenken.
    >
    > Dennoch eine wirklich beachtliche Leistung! Ich hab ja schon Probleme bei
    > Isometrie :)

    Grundsätzlich ja, allerdings muss der Computer es ja noch direkt parsen und interpretieren, wie du es sagst. Das macht ein Mensch ja nebenbei.

  6. Re: Wie läuft das ab?

    Autor: Autor-Free 14.01.11 - 17:12

    Ich bin gespannt wann solch ein Rechner eine hoch komplexe Rechnung durchführen muss und dann wie im Film so etwas wie 42 oder noch besser 73(1001001) -

  7. Re: Wie läuft das ab?

    Autor: dhddasd 14.01.11 - 17:37

    soweit ich das verstanden habe "versteht" der Rechner was der Moderator sagt ist im zweiten Video zu sehen

  8. Re: Wie läuft das ab?

    Autor: Yeeeeeeeeha 15.01.11 - 00:46

    Lolllipop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt schon, allerdings hat der Computer den Text halt "sofort" gelesen
    > und muss ihn dann "nur noch" interpretieren. Die Menschen müssen ihn erst
    > ablesen und dann drüber nachdenken.

    Das ist nicht ganz richtig. Die Menschen erkennen schon auf den ersten Blick einzelne Wörter, wodurch bereits unterbewusste Assoziationsvorgänge beginnen. Deshalb können Profis in solchen Ratespielen teilweise innerhalb von Sekunden den Buzzer betätigen, da sie spüren, dass sie die Antwort wissen. Danach haben sie dann noch genug Zeit, um die präzise Antwort zu formulieren.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  3. SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf, Leverkusen
  4. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 111,00€
  3. 149,90€
  4. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom
    Mikrokraftwerke
    Viele Wege führen zu Strom

    Schuhe, Regentropfen, Töne, Stoff: Fast alles lässt sich per Energy Harvesting zum Kraftwerk umfunktionieren, das zeigen viele Forscher mit spannenden und auch skurrilen Ideen.

  2. Verbraucherschutz: 1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken
    Verbraucherschutz
    1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken

    Bei der Bestellung von DSL-Tarifen im Internet stellt 1&1 seine zukünftigen Kunden vor eine Router-Wahl - ansonsten kann der Vertrag nicht ohne weiteres abgeschlossen werden. Das ist nicht zulässig, wie das Landgericht Koblenz entschieden hat.

  3. André Borschberg: Solar-Impulse-Gründer stellt Elektroflugzeug vor
    André Borschberg
    Solar-Impulse-Gründer stellt Elektroflugzeug vor

    Das Flugzeug ist zwar deutlich kleiner als das Solarflugzeug von Solar Impulse, viele Erfahrungen aus dem Projekt sind jedoch in das Sportflugzeug mit Elektroantrieb eingeflossen. Für H55 und André Borschberg ist Bristell Energic aber nur ein Zwischenschritt: Das Schweizer Unternehmen will Antriebe für Lufttaxis entwickeln.


  1. 12:05

  2. 11:56

  3. 11:50

  4. 11:42

  5. 11:31

  6. 11:21

  7. 11:12

  8. 11:00