1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Iranisches Atomprogramm: Stuxnet-Wurm…

Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?

    Autor: Biosman 17.01.11 - 13:31

    So was hätte ich von ner iranischen Tageszeitung oder der Internetpräsenz von Al Khaida erwartet aber bei Golem?!?
    Antizionischtische Großeigner bekommen? Pfui sag ich da!
    Gr€€tz Biosman

    _________________________________________________________________________________
    Info: Trekkie arbeite mit bei Star Trek Wikia:
    http://memory-alpha.org/wiki/Portal:Main
    Ihr wißt: The faster you download, the bigger your penis is :)
    Da ich die Datasette noch kenne, ist alles schnell was über 1000 Baud liegt

  2. Re: Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?

    Autor: blub 17.01.11 - 13:37

    wo sind die Massenvernichtungswaffen in Irak?

    Zu viel Propaganda von Fox und Co. schlucken müssen??

    Pfui sag ich da nur .. ;-)

  3. Re: Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?

    Autor: ChaosGeek 17.01.11 - 14:19

    Sehe ich aehnlich. War auch mein erster Gedanke bei der Ueberschrift aber im Artikel ist ja zu erkennen, dass es erst einmal nur reine Vermutungen sind.

    So wie:
    Der Mossad hätte Haie abgerichtet um Urlauber in Aegypten anzugreifen. [1]
    Der Mossad haette einen Geier abgerichtet um Saudi Arabien auszuspionieren (FREE R65!!) [2]

    Was kommt als naechstes? Das Mossad Frettchen und Meerschweinchen?

    [1] http://blog.zeit.de/joerglau/2010/12/07/die-killerhaie-des-mossad-scharia-in-oklahoma_4406
    [2] http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.israels-geheimdienst-an-allem-ist-der-mossad-schuld.6689a29b-fb47-4d0a-8617-7137e0e2719a.html

    Nachtrag: @blub Wie Vladimir Putin schon sagte: "Wenn ich die USA wäre dann hätte ich im Irak Massenvernichtungswaffen gefunden" aber dein Kommentar war ja vermutlich auch mehr als geistlose Ablenkung vom eigentlichen Thema zu verstehen?

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.11 14:23 durch ChaosGeek.

  4. Re: Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?

    Autor: Kauderwels 17.01.11 - 14:47

    ChaosGeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Mossad hätte Haie abgerichtet um Urlauber in Aegypten anzugreifen. [1]
    > Der Mossad haette einen Geier abgerichtet um Saudi Arabien auszuspionieren
    > (FREE R65!!) [2]


    Was interessiert es was irgendjemand im Blog-/Kommentarteil auf irgendeiner Onlinezeitung geschrieben hat?

    Dass ihr bezahlten Pro-Israel Blogger immer die selbe Masche verwendet? Immer versuchen den "Gegner" lächerlich zu machen.

  5. Re: Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?

    Autor: Antistatik 17.01.11 - 15:19

    blub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo sind die Massenvernichtungswaffen in Irak?
    >
    > Zu viel Propaganda von Fox und Co. schlucken müssen??
    >
    > Pfui sag ich da nur .. ;-)


    Erzähl mir mal lieber wer hierzulande den Fox-Kanal guckt oder deren Webseiten durchforstet. Wohl nur Hardcore Fans des USA-Bashings.

  6. Re: Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?

    Autor: ChaosGeek 17.01.11 - 15:34

    Der Trolldetektor schlaegt wieder Alarm. Meine Links wurden nicht gelesen. Nur weil Zeit Blog und Stuttgarter Nachrichten in der URL vorkommt heisst das nicht, dass die Informationen weniger wert sind. Eigeninitative ist gefragt wenn ihr es nicht glaubt.

    Ein Zeit online Artikel und die Stuttgarter Nachrichten sind wohl kaum irgend eine Seite (dass einem aber auch nie jemand die Quellenangabe dankt) und laecherlich machen sich nur die, die fuer solche Schlagzeilen sorgen.

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  7. Re: Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?

    Autor: Olorosso 17.01.11 - 15:44

    @ChaosGeek: Ich weiß jetzt zwar nicht welche Relevanz Haifischartikel aus irgendwelchen Käseblättchen mit Stuxnet haben - das wirst wohl nur Du alleine wissen.

    Wenn im Gegensatz dazu der New York Times Beweise vorliegen, daß Stuxnet von Israel/USA gebaut und eingesetzt wurde, dann ist das schon starker Tobak. Und eine ganz andere Kategorie wie deine Haifischlein.

  8. Re: Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?

    Autor: ChaosGeek 17.01.11 - 15:51

    Wieso macht sich keiner die Muehe meine Posts erst einmal zu lesen bevor er sie kommentiert?

    "...dass es erst einmal nur reine Vermutungen sind. So wie:..." - der Vergleich wird ja wohl gestattet sein und ist eigentlich auch nicht besonders schwer nach zu vollziehen Olorosso.

    Das Topic laeuft unter dem Titel: "Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?"
    - Verweise der NYT sind noch lange keine Beweise.

    Ersteinmal ungeachtet der Tatsache, dass viele Indizien dafuer sprechen. Das zum Thema Unschuldsvermutung, Vorverurteilung, Meinungsmache,...

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  9. Re: Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.01.11 - 16:12

    "Offiziell wollten weder die USA noch Israel dazu Stellung nehmen, heißt es in der New York Times."

    Nix golem, NYT! Ausserdem ist das mit einem Gestaendnis gleichzusetzen. Dass so ein Wurm nur mit massiver staatlicher Unterstuetzung moeglich ist (was Finanzierung und Testumgebungen angeht, eigentlich logisch), wurde von Experten ebenfalls bestaetigt. Und der mit Abstand groesste Feind des Iran sind nunmal die USA. Wer da nicht 1 und 1 zusammenzaehlen kann, ist selbst schuld. Und dass die USA genau so ticken, wurde bereits unzaehlige male bewiesen.

  10. Re: Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?

    Autor: Kapitalist 17.01.11 - 16:31

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausserdem ist das mit einem Gestaendnis gleichzusetzen.

    Gesprochen wie ein echter Kommunist. Ich denke Israel ist der größte Feind des Irans. Aber ein echter Kommunist macht hier einfach keinen Unterschied mehr, stimmts?

  11. Re: Wo sind die Beweise für solch wüste Behauptungen?

    Autor: ichbert 17.01.11 - 22:00

    Biosman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So was hätte ich von ner iranischen Tageszeitung oder der Internetpräsenz
    > von Al Khaida erwartet aber bei Golem?!?
    > Antizionischtische Großeigner bekommen? Pfui sag ich da!
    > Gr€€tz Biosman

    Ist schon dezent lächerlich das du diesen Artikel aus der New York Times unglaubwürdig findest......gegen Schweinegrippe biste aber geimpft? Manchen kapieren es einfach nicht das ihre heiß geliebte Weltpolizei knallhart kalkuliert. Oder Stört dich daran das auch die Juden ihr Fett weg bekommen? Schon Mist wenn die heile Welt anfängt zu bröckeln. Bei den Israelis wundert mich eh nix mehr....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VerbaVoice GmbH, München
  2. Sozialservice-Gesellschaft des Bayerischen Roten Kreuzes GmbH, München
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  4. Universität Potsdam, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 14,99€
  3. 9,49€
  4. (-29%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43