Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Runes of Magic: "Cpt.Z3r0" erpresst…

Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: Hotohori 17.01.11 - 14:23

    http://www.gratis-mmorpg.com/mmorpg/news/krieg-gegen-frogster-rom-im-visier

    Der Hacker hatte zuvor schon die Webseite gehackt und dort Forderungen hinterlassen:

    - Es sollen keine Forenthreads mehr geschlossen oder gelöscht werden, nur weil Frogster das Thema nicht passt. Frogster solle die Meinungsfreiheit respektieren.

    - Die Frogster-Mitarbeiter sollen weltweit besser behandelt werden.
    Frogster soll aufhören, seine Mitarbeiter auszuspionieren. Während seinen Inspektionen habe Captain Zero bemerkt, dass Frogster von privaten Emails bis Chats alles gespeichert habe. Falls Frogster in dieser Hinsicht nicht nachgebe, werde er weiter forschen, was Frogster noch so treibt.

    - Die Spieler sollen nicht mehr getäuscht werden. Frogster soll transparenter werden und seinen Kunden sagen, was los sei.

    - Die Game-Clients sollen endlich soweit geschützt werden, dass nicht mehr gecheatet werden kann. Frogster wisse, was zu tun ist.

    - Frogster solle aufhören, über verlorene persönliche Informationen zu lügen und sich besser um den Datenschutz kümmern.

    -----

    Ich finde da steht das Ganze gleich in einem etwas anderen Licht da, auch wenn die Art mit der Erpressung nicht so wirklich toll ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.11 14:24 durch Hotohori.

  2. Re: Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: wintermut3 17.01.11 - 14:32

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.gratis-mmorpg.com
    >
    > Der Hacker hatte zuvor schon die Webseite gehackt und dort Forderungen
    > hinterlassen:
    >
    > - Es sollen keine Forenthreads mehr geschlossen oder gelöscht werden, nur
    > weil Frogster das Thema nicht passt. Frogster solle die Meinungsfreiheit
    > respektieren.

    Sollte überall. Ist aber eher Ausnahme als Regel ;)

    > - Die Frogster-Mitarbeiter sollen weltweit besser behandelt werden.
    > Frogster soll aufhören, seine Mitarbeiter auszuspionieren. Während seinen
    > Inspektionen habe Captain Zero bemerkt, dass Frogster von privaten Emails
    > bis Chats alles gespeichert habe.

    Wie hat er das rausgefunden. Immerhin geht es hier um die MITARBEITER. Wird wohl in vielen Firmen gemacht.

    > Falls Frogster in dieser Hinsicht nicht
    > nachgebe, werde er weiter forschen, was Frogster noch so treibt.

    Okay damit kann ich leben. ;)

    > - Die Spieler sollen nicht mehr getäuscht werden. Frogster soll
    > transparenter werden und seinen Kunden sagen, was los sei.

    Tja, sry wenn der Kunde das mit sich machen lässt selbst Schuld. Keiner zwingt jemand das Spiel zu spielen.

    > - Die Game-Clients sollen endlich soweit geschützt werden, dass nicht mehr
    > gecheatet werden kann. Frogster wisse, was zu tun ist.

    siehe Thema transparenz.

    > - Frogster solle aufhören, über verlorene persönliche Informationen zu
    > lügen und sich besser um den Datenschutz kümmern.

    Und dafür Datneklauen. Ne bissle Kontraproduktiv, wenn Frogster nicht nachgibt und die Daten veröffentlicht werden. Und wär wird falls das passiert, und es in der Tagesschau publik wird beschuldigt?? Bestimmt nicht Frogster


    > -----
    >
    > Ich finde da steht das Ganze gleich in einem etwas anderen Licht da, auch
    > wenn die Art mit der Erpressung nicht so wirklich toll ist.

  3. Re: Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: Autor123456 17.01.11 - 14:38

    > - Es sollen keine Forenthreads mehr geschlossen oder gelöscht werden, nur
    > weil Frogster das Thema nicht passt. Frogster solle die Meinungsfreiheit
    > respektieren.

    Das hat aber mit Meinungsfreiheit nichts zu tun, auf seiner Homepage darf jeder löschen, was er denn möchte.

  4. Re: Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: 5123423 17.01.11 - 14:47

    Autor123456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat aber mit Meinungsfreiheit nichts zu tun, auf seiner Homepage darf
    > jeder löschen, was er denn möchte.


    Und dann darf man auch so nett sein und sich die Mühe machen die ganzen Sicherheitslöcher zu suchen, die diese unfähige Firma nicht findet und dafür ein bisschen Entgegenkommen für die Preisgabe erwarten.

  5. Re: Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: wintermut3 17.01.11 - 14:55

    5123423 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Autor123456 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hat aber mit Meinungsfreiheit nichts zu tun, auf seiner Homepage
    > darf
    > > jeder löschen, was er denn möchte.
    >
    > Und dann darf man auch so nett sein und sich die Mühe machen die ganzen
    > Sicherheitslöcher zu suchen, die diese unfähige Firma nicht findet und
    > dafür ein bisschen Entgegenkommen für die Preisgabe erwarten.


    Bei der Oberflutung an Spielen?? Keiner zwingt jemand sowas zu spielen somit ist die Aktion fürn Arsch.

    Anders gesagt wenn dir das nicht passt. Spiel was anderes. Wenn ich überlege wieviele Leute hier Starcraft 2 aus ähnliche Gründen boykottieren wollten...

    Immerhin ist ein F2P-MMO ist doch klar das die sich leiber auf Sachen konzentrieren, die ein bissle Geld einbringen wie Items. Dann doch lieber das Abo bezahlen und fertig.

    Klar die Gründe Hackers mögen für manchen ehrbar klingen, aber es gibt bestimmt wichtigeres als die Firmenpolitik von dem Hersteller, dieses Games.

    Sorry aber einfach nur Schwachsinnig...

  6. Re: Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: zweiterapril 17.01.11 - 14:59

    "You can achieve more with a kind word and a gun, than with just a kind word."

  7. Re: Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: treuer Poster 17.01.11 - 19:23

    Ja, die Gründe mögen ehrbar klingen. Schwachsinn ist die Aktion totzdem. Ich hab dem Laden einfach den Rücken gekehrt. "Kein Geld" ist die einzige Sprache die die verstehen, aber solange genug Spieler sich das Gebaren von Frogster gefallen lassen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München
  2. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 6,25€
  3. 5,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

  1. Nvidia: Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik
    Nvidia
    Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    Gamescom 2019 Das versprochene Update mit Super-Duper-Grafik haben die Entwickler gestrichen, dafür erhält die PC-Version von Minecraft demnächst Raytracing.

  2. Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.

  3. Windows 10: Paint und Wordpad können bald nachinstalliert werden
    Windows 10
    Paint und Wordpad können bald nachinstalliert werden

    Microsoft plant offenbar, das Malprogramm Paint und die Textverarbeitung Wordpad in Windows 10 zu einer Option zu machen. Medienberichten zufolge findet sich dies schon in Entwickler-Builds.


  1. 09:18

  2. 09:10

  3. 09:06

  4. 08:49

  5. 07:50

  6. 07:31

  7. 07:14

  8. 14:34