Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Runes of Magic: "Cpt.Z3r0" erpresst…

Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: Hotohori 17.01.11 - 14:23

    http://www.gratis-mmorpg.com/mmorpg/news/krieg-gegen-frogster-rom-im-visier

    Der Hacker hatte zuvor schon die Webseite gehackt und dort Forderungen hinterlassen:

    - Es sollen keine Forenthreads mehr geschlossen oder gelöscht werden, nur weil Frogster das Thema nicht passt. Frogster solle die Meinungsfreiheit respektieren.

    - Die Frogster-Mitarbeiter sollen weltweit besser behandelt werden.
    Frogster soll aufhören, seine Mitarbeiter auszuspionieren. Während seinen Inspektionen habe Captain Zero bemerkt, dass Frogster von privaten Emails bis Chats alles gespeichert habe. Falls Frogster in dieser Hinsicht nicht nachgebe, werde er weiter forschen, was Frogster noch so treibt.

    - Die Spieler sollen nicht mehr getäuscht werden. Frogster soll transparenter werden und seinen Kunden sagen, was los sei.

    - Die Game-Clients sollen endlich soweit geschützt werden, dass nicht mehr gecheatet werden kann. Frogster wisse, was zu tun ist.

    - Frogster solle aufhören, über verlorene persönliche Informationen zu lügen und sich besser um den Datenschutz kümmern.

    -----

    Ich finde da steht das Ganze gleich in einem etwas anderen Licht da, auch wenn die Art mit der Erpressung nicht so wirklich toll ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.11 14:24 durch Hotohori.

  2. Re: Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: wintermut3 17.01.11 - 14:32

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.gratis-mmorpg.com
    >
    > Der Hacker hatte zuvor schon die Webseite gehackt und dort Forderungen
    > hinterlassen:
    >
    > - Es sollen keine Forenthreads mehr geschlossen oder gelöscht werden, nur
    > weil Frogster das Thema nicht passt. Frogster solle die Meinungsfreiheit
    > respektieren.

    Sollte überall. Ist aber eher Ausnahme als Regel ;)

    > - Die Frogster-Mitarbeiter sollen weltweit besser behandelt werden.
    > Frogster soll aufhören, seine Mitarbeiter auszuspionieren. Während seinen
    > Inspektionen habe Captain Zero bemerkt, dass Frogster von privaten Emails
    > bis Chats alles gespeichert habe.

    Wie hat er das rausgefunden. Immerhin geht es hier um die MITARBEITER. Wird wohl in vielen Firmen gemacht.

    > Falls Frogster in dieser Hinsicht nicht
    > nachgebe, werde er weiter forschen, was Frogster noch so treibt.

    Okay damit kann ich leben. ;)

    > - Die Spieler sollen nicht mehr getäuscht werden. Frogster soll
    > transparenter werden und seinen Kunden sagen, was los sei.

    Tja, sry wenn der Kunde das mit sich machen lässt selbst Schuld. Keiner zwingt jemand das Spiel zu spielen.

    > - Die Game-Clients sollen endlich soweit geschützt werden, dass nicht mehr
    > gecheatet werden kann. Frogster wisse, was zu tun ist.

    siehe Thema transparenz.

    > - Frogster solle aufhören, über verlorene persönliche Informationen zu
    > lügen und sich besser um den Datenschutz kümmern.

    Und dafür Datneklauen. Ne bissle Kontraproduktiv, wenn Frogster nicht nachgibt und die Daten veröffentlicht werden. Und wär wird falls das passiert, und es in der Tagesschau publik wird beschuldigt?? Bestimmt nicht Frogster


    > -----
    >
    > Ich finde da steht das Ganze gleich in einem etwas anderen Licht da, auch
    > wenn die Art mit der Erpressung nicht so wirklich toll ist.

  3. Re: Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: Autor123456 17.01.11 - 14:38

    > - Es sollen keine Forenthreads mehr geschlossen oder gelöscht werden, nur
    > weil Frogster das Thema nicht passt. Frogster solle die Meinungsfreiheit
    > respektieren.

    Das hat aber mit Meinungsfreiheit nichts zu tun, auf seiner Homepage darf jeder löschen, was er denn möchte.

  4. Re: Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: 5123423 17.01.11 - 14:47

    Autor123456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat aber mit Meinungsfreiheit nichts zu tun, auf seiner Homepage darf
    > jeder löschen, was er denn möchte.


    Und dann darf man auch so nett sein und sich die Mühe machen die ganzen Sicherheitslöcher zu suchen, die diese unfähige Firma nicht findet und dafür ein bisschen Entgegenkommen für die Preisgabe erwarten.

  5. Re: Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: wintermut3 17.01.11 - 14:55

    5123423 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Autor123456 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hat aber mit Meinungsfreiheit nichts zu tun, auf seiner Homepage
    > darf
    > > jeder löschen, was er denn möchte.
    >
    > Und dann darf man auch so nett sein und sich die Mühe machen die ganzen
    > Sicherheitslöcher zu suchen, die diese unfähige Firma nicht findet und
    > dafür ein bisschen Entgegenkommen für die Preisgabe erwarten.


    Bei der Oberflutung an Spielen?? Keiner zwingt jemand sowas zu spielen somit ist die Aktion fürn Arsch.

    Anders gesagt wenn dir das nicht passt. Spiel was anderes. Wenn ich überlege wieviele Leute hier Starcraft 2 aus ähnliche Gründen boykottieren wollten...

    Immerhin ist ein F2P-MMO ist doch klar das die sich leiber auf Sachen konzentrieren, die ein bissle Geld einbringen wie Items. Dann doch lieber das Abo bezahlen und fertig.

    Klar die Gründe Hackers mögen für manchen ehrbar klingen, aber es gibt bestimmt wichtigeres als die Firmenpolitik von dem Hersteller, dieses Games.

    Sorry aber einfach nur Schwachsinnig...

  6. Re: Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: zweiterapril 17.01.11 - 14:59

    "You can achieve more with a kind word and a gun, than with just a kind word."

  7. Re: Die Gründe des Hackers (andere Quelle)

    Autor: treuer Poster 17.01.11 - 19:23

    Ja, die Gründe mögen ehrbar klingen. Schwachsinn ist die Aktion totzdem. Ich hab dem Laden einfach den Rücken gekehrt. "Kein Geld" ist die einzige Sprache die die verstehen, aber solange genug Spieler sich das Gebaren von Frogster gefallen lassen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Modis GmbH, Berlin
  3. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07