1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmabos: Amazon kauft…

zum glück bin ich da raus...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zum glück bin ich da raus...

    Autor: held0mat 20.01.11 - 11:44

    ich bin nach knapp 3 jahren raus aus der lovefilm geschichte.

    die qualität der gelieferten dvds war nicht mehr hinnehmbar und die wunschldvds bzw. aktuelle filme zudem chronisch auf "lange wartezeit". dazu fehlten viele klassiker, welche in beinahe jeder videothek verstauben, aber bei LF seit jahren nicht zu bekommen sind.

    das ganze endete in einer kuriosen sendung, in der ich zwei "wiedergutmachungs"-dvds für einen defekten film bekam, die nun EBENFALLS komplett zekratzt bzw. zerrissen waren.

    also alles zurückgeschickt und gekündigt. Dies war zwar nicht unbedingt leicht ("warum möchten sie kündigen, wählen sie aus folgenden gründen einen aus!" und "möchten sie wirklich kündigen, folgende tarife könnten sie interessieren"), hat aber am ende doch geklappt. nun hab ich 10€ mehr im monat - reicht für ein vernünftiges taschenbuch.

    ich kann nur abraten, sich dort anzumelden.

  2. Re: zum glück bin ich da raus...

    Autor: KORREKTOR 20.01.11 - 12:50

    held0mat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bin nach knapp 3 jahren raus aus der lovefilm geschichte.
    >
    > die qualität der gelieferten dvds war nicht mehr hinnehmbar und die
    > wunschldvds bzw. aktuelle filme zudem chronisch auf "lange wartezeit". dazu
    > fehlten viele klassiker, welche in beinahe jeder videothek verstauben, aber
    > bei LF seit jahren nicht zu bekommen sind.
    >
    > das ganze endete in einer kuriosen sendung, in der ich zwei
    > "wiedergutmachungs"-dvds für einen defekten film bekam, die nun EBENFALLS
    > komplett zekratzt bzw. zerrissen waren.
    >
    > also alles zurückgeschickt und gekündigt. Dies war zwar nicht unbedingt
    > leicht ("warum möchten sie kündigen, wählen sie aus folgenden gründen einen
    > aus!" und "möchten sie wirklich kündigen, folgende tarife könnten sie
    > interessieren"), hat aber am ende doch geklappt. nun hab ich 10€ mehr im
    > monat - reicht für ein vernünftiges taschenbuch.
    >
    > ich kann nur abraten, sich dort anzumelden.

    Also wir sind jetzt seit bald 2 Jahren bei Lovefilm und haben das Paket mit 4 Filmen im Monat. Jeder kann sich selbst ausrechnen, wie viele Filme wir seitdem ausgeliehen hatten.
    In der ganzen Zeit hatten wir nur 1 (eine!!) DVD, die so massiv zerkratzt war, dass wir lediglich 2/3 des Films anschauen konnten. Beschwerde geschrieben, 2 Tage später ware der Ersatzfilm da und die Scheibe war nagelneu...also ich weiß ja nicht, ob wir wirklich vom gleichen Versender sprechen, aber vielleicht liegt es eher an der nicht ausreichenden Fehlerkorrektur des DVD-Players, dass so viele Scheiben defekt waren.
    Vom Komfort mal ganz abgesehen: wenn ich die Preise in einer Videothek (in unserem Fall "World of Video")bei Neuheiten mit den Preisen bei Lovefilm vergleiche, da liegen Welten dazwischen. und früher haben wir aus Videotheken auch DVDs ausgeliehen bekommen, die sahen aus wie wenn ein LKW drübergefahren wäre. Der Umtausch/die Gutschrift war nur nach zähen und nervigen Diskussionen mit einem pickligen Nervstudenten möglich...

    Also alles in allem sind wir mit dem Wechsel zu Lovefilm bisher sehr zufrieden gewesen und haben es nicht bereut.

    Ich denke, der o.g. Post sollte mehr differenzieren.

  3. Re: zum glück bin ich da raus...

    Autor: Feuerwehrman Sam 20.01.11 - 13:08

    Wir sind ebenfalls vor ca. 2 Jahren von Premiere zu Lovefilm "gewechselt" und im großen und Ganzen bin ich auch zufrieden.
    Premiere kostete 40 EUR/Monat und dafür gab es dann gefühlt ca. 5-6 neue Filme im Monat, die dann 3 Monate wiederholt wurden.
    Bei Lovefilm suche ich mir mein Programm selber aus, 3 DVDs im Monat reichen mir völlig und der Spaß kostet keine 8 EUR/Monat.

    Probleme mit kaputten DVDs habe ich auch ab und zu, die werden aber idR schnell und unkompliziert ersetzt. Es ist halt ärgerlich, wenn der Film mittendrin einfach hängenbleibt weil die DVD so zerschraddelt ist. Ich frag mich dann immer was die Leute mit den DVDs machen: Parkett schleifen vielleicht?

    Bei Premiere hab ich mich stattdessen über die lausige Sendequalität geärgert (zu geringe Bitrate, oft kein DD-Ton).

    Im großen und Ganzen bin ich zufrieden und brauche dank Lovefilm kein Sky, RTL, Pro7 oder anderes Werbefernsehen.

  4. Re: zum glück bin ich da raus...

    Autor: held0mat 20.01.11 - 13:16

    sicher sprechen wir vom gleichen service. ich bin von amazon.de nach lovefilm.de übernommen/geschickt worden, also vom ersten moment dabei (3-3,5 jahre?). zu dem hatte ich die meiste zeit die 3x dvd-flat (nur für kunden, die schon bei amazon waren), also drei dvds gleichzeitig zu hause, "unbegrenzt" pro monat. da kommt man dann auf ein paar mehr dvds im gleichen zeitraum als sie... ;)

    daher vermutlich auch meine höhere fehlerquote. jedoch wurde diese quote von jahr zu jahr schlechter, bis irgendwann überhaupt nichts mehr ging. eventuell wäre es ja wieder besser geworden, aber ich wollte nicht mehr qualitätsprüfer spielen. zu mindest nicht so oft.

    @anderen poster: die sache mit dem fernsehen stimmt allerdings! allerdings nur, wenn man die dvds auch anschauen kann.

  5. Re: zum glück bin ich da raus...

    Autor: Filmheini 20.01.11 - 13:37

    Ich bin seit ca. 2 Jahren dabei und würde als Fazit schreiben, dass ich nirgends günstiger an FullHD-Material komme und das zu dem Komfort.

    Bisher habe ich zwei unabspielbare Filme bekommen, die anstandslos ersetzt wurden.

    Die Erweiterung auf "video on demand" ist eine gute Richtung, wenn auch durch die fehlende Ankopplung an AppleTV für mich noch nicht bequem nutzbar.

  6. Re: zum glück bin ich da raus...

    Autor: Lubdidu 20.01.11 - 13:39

    Eine "Quote" errechnet sich in diesem Fall aus der Anzahl der defekten Filme dividiert durch die Anzahl aller augeliehener Filme. Eine höhere Anzahl an Filmen ergibt somit keine höhere Fehlerquote lediglich die Anzahl der defekten Filme, die Sie erhalten haben, könnte höher sein.

  7. Re: zum glück bin ich da raus...

    Autor: Auslacher 20.01.11 - 13:40

    egal wie gut das Angebot ist, es gibt IMMER einen der damit unzufrieden ist, oder zumindest so tut als ob - einfach nur so aus langeweile.

    so wie der typ über mir.

  8. Re: zum glück bin ich da raus...

    Autor: Leberkäs mit Ei 20.01.11 - 14:39

    Kann die geschilderten Erfahrungen nicht bestätigen. Meine Fehlerquote liegt bei ca. einer beschädigten DVD pro 50 ausgelieferten. Bluray war noch keine defekt.

    Dass soviele DVDs nicht abgespielt werden können liegt eventuell auch an einem nicht so guten bzw.defekten DVD-Player (Fehlerkorrektur, schwächer werdender Laser, Verunreinigungen im Gerät. etc.).

    Dass der Film, auf den man gerade am meisten "Bock" hätte, nicht unbedingt auch derjenige ist, der als nächstes eintrifft, liegt in der Natur des Systems. In der Videothek hat man aber teilweise dasselbe Problem. Sobald ein Blockbuster frisch draußen ist, ist er auch schon wieder vergriffen.

    Es gibt BTW bei Lovefilm aber auch eine Möglichkeit, sich die Filme relativ gezielt kommen zu lassen - man darf die Leihliste nicht zu umfangreich halten. Wenn nur ein Film auf der Liste ist, werden sie ihn dir irgendwie organisieren, weil sie ihrer Lieferverpflichtung nachkommen müssen. Natürlich zieht dies auch nach sich, dass man nach jedem Ausleihvorgang aufs Neue online gehen muss, um den nächsten Titel hinzuzufügen.

    Fazit: Lovefilm macht seine Sache unterm Strich schon ordentlich und ist für mich eine preiswerte Möglichkeit, auch mal Bluray-Filme anzusehen. BTW finde ich es klasse, dass Amazon den Laden wieder übernimmt. Könnte darauf hindeuten, dass es bald auch ein höchst attraktives Streaming-Angebot gibt. Mal sehn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamassistenz im Bereich IT (m/w/d)
    XENIOS AG, Heilbronn
  2. System Engineer (m/w/d) Citrix ADC / NetScaler
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
  3. IT Service Delivery Manager (m/w/d)
    nora systems GmbH, Weinheim
  4. Business Performance Data Specialist (m/w/d)
    AGCO GmbH, Marktoberdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,24€
  2. 39,49€
  3. 22,49€
  4. (u. a. Starter Edition für 5,99€, Marching Fire Edition für 11,50€, Complete Edition für 22...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de