1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus One: Android 2.2.2…

Und wieder beginnt das Warten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: qwertzuio 24.01.11 - 12:12

    Ich freue mich zwar das es Updates für Android gibt, aber bis sich die Provider mal aufraffen und das Update für ihre gebrandeten Geräte freigeben werden wieder Monate vergehen.
    Ich frage mich jedesmal warum es sogar bei den kleinsten Änderungen so lange dauert bis ausgerollt werden kann.
    Mir braucht keiner erzählen, dass sich die Provider hinsetzen und Bugs suchen oder auf allen Geräten das Update erstmal ausführlich testen. Und Anpassungen werden auch nicht gemacht, da ich bei meinem Vodafone Nexus kein einziges Anzeichen sehe das es von VF kommt(Apps, Logos,...).

  2. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: Replay 24.01.11 - 12:26

    Dieser Update-Hickhack ist für Android ein enormer Hemmschuh. Nicht nur daß das Entwickler behindert, es verunsichert auch Kunden. Man weiß nicht, ob (und wenn es kommt, wann) ein Update für das eigene Gerät erscheinen wird.

    Hier muß mal eine einheitliche Linie her. Eben so wie bei iOS. Kein Branding und wenn Updates kommen, dann für alle. Google müßte Branding bei Android schlicht verbieten und die Update somit für alle Kunden zugänglich machen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  3. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: EgalIst88 24.01.11 - 12:29

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben so wie bei iOS.

    Gibt es die Updates von iOS wirklich für alle Geräte? Ich kenn mich nicht aus, aber ich denke, dass Apple das iPhone der ersten Generation auch nicht mehr unterstützt, oder?

  4. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: Replay 24.01.11 - 12:34

    Nun, das Ding ist vier (?) Jahre alt, da geht natürlich nichts mehr. Bei Mobilgeräten hat sich die Systemleistung in den letzten Jahren im Verhältnis deutlich mehr gesteigert als das bei PCs der Fall ist. Ich denke nicht, daß die HW der ersten Androiden sich mit der aktuellsten Version von Android anfreunden kann. Die HW würde schlappmachen. Und die ersten Androiden sind nicht so alt wie das erste iPhone, sondern so alt wie das 3G oder 3GS. Und für diese Dinger gibt es das aktuelle iOS.

    iOS 4.xx ist für das iPhone 3G, 3GS und 4. Also zwei Generationen in die Vergangenheit. Das ist in heutiger Zeit immerhin was.

    Ich ging davon aus, daß den Leuten hier klar ist, daß die HW die Funktionen eines neuen OS natürlich stemmen muß.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  5. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.01.11 - 12:53

    Google kann aber schlecht sagen "Jeder darf an unserem OS rumwerkeln, aber die Provider nicht".

  6. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: Replay 24.01.11 - 13:14

    Das ist ein Problem und muß irgendwie beseitigt werden. Das dürfte mit Sicherheit im Sinne der Android-User sein. Es ist anscheinend auch nicht möglich, das Branding runterzuwerfen und sich stattdessen eine „Standardversion“ von Android auf das Ding zu bügeln.

    Ich habe ein iPhone, luge aber gerne mal in andere Lager, da ich mich immer neu entscheide, wenn ein Kauf ansteht. Früher Palm, jetzt iPhone und dann? Mal sehen, die Karten werden dann neu gemischt.

    Das Update-Thema bei Android ist ein heftiger Negativpunkt und war mitentscheidend, warum ich mich letztes Jahr als Palm-Nachfolger (Palm Centro) für's iPhone entschieden habe, obwohl es durchaus nette Androiden gab und gibt und hinzukommen.

    Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt. Wenn es mal ein Android wird, dann nur ohne Branding. Und ich rate grundsätzlich zu Geräten ohne Branding, weil diese Verdongelung nur Ärger macht.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: edfdf 24.01.11 - 13:21

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google müßte Branding bei
    > Android schlicht verbieten und die Update somit für alle Kunden zugänglich
    > machen.

    Schwierig bei einem Opensource Betriebssystem. Aber als Käufer kann man immer noch entscheiden, was man kauft. Würden Geräte mit einschränkendem Branding und ohne ausreichend Hersteller Suport wie Blei in den Regalen liegen belieben, würde sie ganz schnell vom Markt verschwinden.

  8. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: ICH-DU 24.01.11 - 13:21

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google kann aber schlecht sagen "Jeder darf an unserem OS rumwerkeln, aber
    > die Provider nicht".

    Dann wird mein Hero einziges Android Gerät gewesen sein und ich werd mich der Gängelei von Big Apple beugen bzw. diese mit Hilfe eines Jailbreakes umgehen ...
    Google bzw. die Hersteller haben exakt ein 3/4 Jahr eine Lösung zu finden, denn da steht der nächste Neukauf an ! Keine Update Garantie für 2 Jahr ab Kauf oder zumindest eine Besserung => Kein Android SmartPhone auch wenn ich sonst sehr zufrieden bin.

    Mit meinem Hero habe ich es zwar nicht ganz so schlecht da ich wenigstens 2.1 habe aber das hat ja lange genug gedauert. Kollege hat das Tattoo und krepelt mit 1.6 rum....

    Und nein Custom Roms funktionieren nicht immer zu 100%

  9. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: Kredo 24.01.11 - 13:54

    Darum schau ich vor dem Kauf, was gleich gehackt werden kann. Die Custom ROM-Szene, vor allem rund um XDA, aber auch Cyanogen und Modaco lebt wunderbar. :) Jetzt erst mal das Update Hero-gerecht machen und dann ab damit auf mein Smarty und weiter werkeln an der 3er. :)

    Wir brauchen eigentlich nur leere Smartys, auf die wir dann aufspielen was uns gefällt. Vielleicht gibt es irgendwann einen Hersteller, der das bemerkt.

  10. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: Kredo 24.01.11 - 14:00

    Welcher Support? Wenns nicht geht, dann geht das Gerät so oder so an den Hardwarehersteller. Da hat der Provider garnichts mit zu tun, ausser es hin zu schicken. Die kleben ihr Logo drauf, machen eine schlechte Software die man nicht so einfach entfernen kann, damit der Akku schnell leer ist und der Traffic steigt und mehr machen die eigentlich nicht. Jede kostenlose App ist, in der Regel, diesem Müllhaufen von Providersoftware überlegen.

  11. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: Escape 24.01.11 - 14:51

    Kredo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Jede kostenlose
    > App ist, in der Regel, diesem Müllhaufen von Providersoftware überlegen.
    Nur welche Providersoftware gibt es denn? Ich habe auch ein Google Nexus von Vodafone und da ist standardmäßig nichts drauf(von den GoogleApps abgesehen).

  12. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: maninthemiddle 24.01.11 - 15:10

    die nexus-geräte waren schon immer frei und werden direkt von google befeuert. die vorlagen für diese geräte jedoch haben bei providern allerdings oft ein angepasstes android (außer man holt es sich direkt vom hersteller)

    Google Nexus One > HTC Desire
    Google Nesus S > Samsung Galaxy S

    so oder so, es werden immer erst die geräte von google ein update erhalten, dann die der hersteller und wenn noch ein provider dazwischen hängt muss der das update auch noch absegnen...

  13. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: Escape 24.01.11 - 15:22

    maninthemiddle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die nexus-geräte waren schon immer frei und werden direkt von google
    > befeuert.

    Eben nicht.
    Mein Google Nexus kommt von Vodafone, was mir auch direkt von HTC bestätigt wurde. Ich habe auch eine andere Kernelversion und 2.2.1 habe ich auch erst bekommen nachdem Vodafone auf Twitter gepostet hat dass es freigegeben ist.

  14. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: ratti 24.01.11 - 15:41

    Wenn Du dein NexusOne von vodaphone hast, dann ist es nicht gebrandet. Es ist „nur“ eine Systemversion drauf, für die kein Update existiert. Sozusagen ein „Windows 96“, für das es keine Update-CD gibt, bis Vodaphone eine rausgibt.

    Die Lösung ist ganz einfach: Du musst dein Telefon NICHT hacken/rooten/Jailbreaken, Du brauchst lediglich statt der „komischen“ vodaphone-Version die Originalversion von Google einspielen. Das ist mit wenigen Handgriffen getan, dein Telefon verbleibt „ungehackt“, aber statt Vodaphone-Kunde bist du nun Google-Kunde.

    Ich habe das bei mir auch gemacht.

    Die Google-Images sind signierte Originale, daher akzeptiert das NexusOne sie, ohne dass Du rooten musst. Das unterscheidet die Google-Images von den ganzen COmmunity-Images.

    „Sofort“ (also binnen 24 Stunden) nach dem Einspielen des Google-Images kommt dein erstes OTA übers Netz und Du hast 2.2.irgendwas drauf.

    Nachteil der Methode: DA es sich beim EInspielen des Images um eine INSTALLATION handelt, nciht um ein Upgrade, ist dein Handy hinter leer. Das ist aber nur beim ersten mal so, danach kommen ja bloß Updates (von Google), die nix ruinieren.

    Das das geht, ist der eigentliche und große Vorteil der Nexus-Handys gegenüber den ganzen anderen Androiden.

    Gruß,
    Jörg

  15. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: Udo 24.01.11 - 16:54

    Ich werde die Updatepolitik auch nicht weiter unterstützen.
    Android wird sehr viele Anhänger an Appel verlieren, weil Google Updates rausfeuert als wenn es kein Morgen gibt und diese Update nur als News bei den Kunden landet, aber die Handys gehen leer aus.
    Mein Milestone muss noch bis März 2012 halten und dann wird wohl die Entscheidung pro Appel ausfallen. Ist zwar noch lang hin habe das sich in der Androidwelt was ändert ist nicht in sicht.
    Was mich auch schon nötigt sind Berufspeziefische Apps die es komischerweise nur für Appel gibt, aber keine App für Android.
    Also wird man dadurch schon gelenkt und genötigt ein Iphone zu kaufen, wenn man diese App haben will.
    Gruß Udo

  16. Re: Und wieder beginnt das Warten...

    Autor: Arthur Dent 24.01.11 - 19:49

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich rate grundsätzlich zu Geräten ohne Branding, weil diese Verdongelung nur Ärger macht.

    Branding und Dongle sind zwei paar Stiefel! Mein HTC hat ein Vodafone-Branding. Das macht sich in einem roten Startlogo direkt nach dem Einschalten bemerkbar und einer App, die sich Vodafone-Live nennt, aber eigentlich nur ein Link ins Web ist.

    So ein Branding, kann ich durchaus akzeptieren.

    Was mir weniger beim Vodafone-Braning gefällt: Lege ich eine Nicht-Vodafone-Karte in das HTC, muss ich den APN komplett neu anlegen - aber es geht! Mit Vodafone-SIM konfiguriert sich das Gerät hingegen ganz von allein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Produktmanager Machine Vision Software (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
  2. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  3. Linux und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, verschiedene Standorte (Home-Office)
  4. IT-Mitarbeiter (all Genders) für den Bereich Technical Support/1st Level Support
    Watson Farley & Williams LLP, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

EFAS: Geheimsache Hochwasserwarnungen
EFAS
Geheimsache Hochwasserwarnungen

Das EU-Warnsystem EFAS hat frühzeitig vor Ãœberschwemmungen in Westdeutschland gewarnt, doch die Öffentlichkeit hat auf diese Informationen keinen Zugriff.
Von Hanno Böck

  1. Streit mit den USA EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
  2. BDI Industrieverband warnt vor EU-Sonderweg bei Digitalsteuer
  3. EZB-Konzept Digitaler Euro soll Bargeld ähneln

World of Warcraft: Wir haben die Spieler manuell durch Azeroth teleportiert
World of Warcraft
"Wir haben die Spieler manuell durch Azeroth teleportiert"

GDC 2021 Seit 16 Jahren laufen die Server von World of Warcraft. Nun haben die Entwickler über Gilden, Warteschlangen und dreifache Savegames gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. The Burning Crusade Classic World of Warcraft öffnet Tore zur Scherbenwelt erneut
  2. Blizzard Charakterklon für The Burning Crusade kostet 35 Euro
  3. World of Warcraft WoW bietet nur noch 60 Tage Spielzeit ohne Abo an