Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 4 Beta 10 ist…

OT: Chromium u. Flash

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Chromium u. Flash

    Autor: nils0 26.01.11 - 09:49

    Hat jemand von euch auch das Problem, dass Flash extrem oft abstuerzt in Chromium/Google Chrome? Ich benuzte Firefox 3.6.x, Version 4 sowieso Chromium und unter Chromium ist es nicht auszuhalten, Version 4 hat hin und wieder (sehr selten) ebenfalls Abstuerze und 3.6.x gar keine (bei mir).

    Meine Chromium-Version: 10.0.648.0 (72310) Ubuntu 10.10

  2. Re: OT: Chromium u. Flash

    Autor: AsgarSerran 26.01.11 - 10:05

    Ich häng noch bei Version 8 (keine Sorge, kein "Google Chrome"), läuft jedoch schön stabil und keinerlei Abstürze.
    Firefox war bis zur v4 Beta 8 bei mi sehr instabil, schon beim Start. Als der Browser auf war, musst ich noch einige Zeit warten, bis Einsatzfähig - unter Windoze jedoch.
    Beta 9 lief vorhin erstaunlich gut, das Update auf Beta 10 wird auch gerade installiert.

    Hab für Flash aber immer Chromium genommen, da mir Firefox 3.6.x zu viel rumgezickt hatte. Nicht abgestürzt, aber da lief das Flashplugin irgendwie deutlich instabiler, hat gehangen etc.
    Schon mit Chromium 4 war das schöner mit Flash fand ich.

    Wie das bei Version 10 ist, weiß ich noch nicht. Aber gilt die Version auch selbst schon als stabil? Falls nicht, wäre das ja eine mögliche Erklärung.

  3. Re: OT: Chromium u. Flash

    Autor: blablub 26.01.11 - 10:27

    Gibt's hier auch normale User? Unglaublich, wie viele Leute angeblich immer 10 verschiedene Browser gleichzeitig nutzen.

    NUTZT ihr die wirklich, oder testet ihr die nur mal ne halbe Stunde schnell an, um dann drüber zu meckern?

  4. Re: OT: Chromium u. Flash

    Autor: Anonymer Nutzer 26.01.11 - 10:36

    Als Webentwickler ist man z.B. sehr gut beraten, mehrere Browser parallel zu benutzen ;)

    Dummer Weise braucht man gerade fuer die mit Abstand wichtigsten* Tests (IE7, IE8 und demnaechst noch IE9) virtuelle Maschinen, da die sich nicht mal parallel installieren lassen (wie z.B. FF).

    *wichtig aus zwei Gruenden: 1. massive Inkompatiblitaeten, 2. leider nach wie vor im B2B-Bereich unglaublich verbreitet

  5. Re: OT: Chromium u. Flash

    Autor: nils0 26.01.11 - 11:25

    Ich bezeiche mich eigtl. als relativ normalen User. Ich wuerde gerne nur Chromium benutzen aber da manche Browser defizite haben, benutzt man zB FF dann gleichzeitig. Habe FF4 eigtl immer im Hintergrund laufen und wenn dann mal wieder Flash abstuerzt o.a Chromium mucken macht, wenn man denn 10 Tabs schnell hinterinander im Hintergrund geoffnet haben will, steigt man flott um, um Unannehmlichkeiten auszuraeumen und Zeit zu sparen. Dabei muss angemerkt sein, dass ich unter FF sowie Chromium nahezu identische Addons verwende und die Verlaeufe, Passwoerter etc. pp. synchronisiert werden.

    Edit: Firefox nutze ich schon seit gefuehlten Ewigkeiten und wuesste nicht, wieso dass hier als hater-Posting durchgehen sollte. Ist es nicht objektiver man benutzt 2 Browser intensiv als nur einen und dort die Schwaechen zu verschweigen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.11 11:27 durch nils0.

  6. Re: OT: Chromium u. Flash

    Autor: blablub 26.01.11 - 12:55

    Mein Posting bezog sich eher allgemein auf Alle-Browser-Mit-Einmal-Nutzer. Dein Posting gab mir nur (wieder mal) den Anlass, mich darüber zu wundern (und diesmal auch gleich nachzufragen).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. OSRAM GmbH, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. CTA: 8K UHD bekommt Logo und Spezifikation
    CTA
    8K UHD bekommt Logo und Spezifikation

    Die für viele Display-Standards zuständige Organisation CTA will ab 2020 TV-Geräte für 8K UHD zertifizieren und entsprechende Logos vergeben. Bei der Spezifikation gibt es wenige Überraschungen.

  2. Stratix 10 DX: Intels FPGA hat PCIe Gen4 und Optane-Support
    Stratix 10 DX
    Intels FPGA hat PCIe Gen4 und Optane-Support

    Mit dem Stratix 10 DX erweitert Intel sein Portfolio an Chips mit programmierbaren Schaltungen (FPGAs) um eine Modellreihe, die PCIe Gen4 und nicht-flüchtigen Arbeitsspeicher unterstützt.

  3. Linux: Systemd will Home-Verzeichnisse portabel machen
    Linux
    Systemd will Home-Verzeichnisse portabel machen

    Systemd-Entwickler Lennart Poettering hat Pläne präsentiert, Home-Verzeichnisse künftig über einen speziellen Systemdienst portabel zu machen und zu verschlüsseln. Nutzer sollen das Verzeichnis etwa auf einem USB-Stick dabei haben können.


  1. 10:56

  2. 10:28

  3. 09:42

  4. 09:21

  5. 09:05

  6. 07:41

  7. 07:13

  8. 22:07