Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 4 Beta 10 ist…

Zu spät

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu spät

    Autor: Bibbl 26.01.11 - 09:58

    Nachdem Firefox über die Jahre einfach nur grottig wurde, bin ich inzwischen stolzer Nutzer von Google Chrome. Alles andere ist inzwischen unter meiner Würde.

    Bibbl

  2. Re: Zu spät

    Autor: registriertertroll 26.01.11 - 10:03

    Safari ist auch nicht von schlechten Eltern

  3. Re: Zu spät

    Autor: AsgarSerran 26.01.11 - 10:09

    Webkitbrowser halt :D
    Ich bleibe trotzdem bei Chromium.

  4. Re: Zu spät

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.01.11 - 10:15

    Ich teste ihn gerade. Er ist mittlerweile schneller als Chrome...
    Teste auf Arbeit auf einem P4 3,06 GHz mit 2 GB RAM.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Zu spät

    Autor: Johnny Cache 26.01.11 - 10:22

    Bibbl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem Firefox über die Jahre einfach nur grottig wurde, bin ich
    > inzwischen stolzer Nutzer von Google Chrome. Alles andere ist inzwischen
    > unter meiner Würde.

    Wow, worauf man so alles stolz sein kann. Und ich dachte daß es schon leicht übertrieben ist wenn Mami stolz ist wenn die Kleinen zum ersten mal alleine auf Töpfchen geben.
    Erstaunlich daß man das noch unterbieten kann...

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  6. Re: Zu spät

    Autor: borstel 26.01.11 - 10:26

    aber von apple ;-) ... ähhh
    und von apple !!!

  7. Re: Zu spät

    Autor: borstel 26.01.11 - 10:28

    ich teste das Ding jetzt auch seit mehreren Wochen und muss sagen ... alle Achtung ... nach und nach sind jetzt auch meine wichtigsten lieblingsaddons portiert sodass man schon produktiv damit arbeiten kann.

  8. Re: Zu spät

    Autor: borstel 26.01.11 - 10:30

    ... stolzer Nutzer von Google Chrome ... so so ... komm verrat uns mal, wieviel Du dem netten Mann an der Tür dafür bezahlt hast, dass er Dir ein Packet Internet und Google Chrome da gelassen hat. Die Tüte W-Lan-Kabel gabs bestimmt gratis dazu oder?

  9. Re: Zu spät

    Autor: Anonymer Nutzer 26.01.11 - 10:32

    Leider ist Chrome noch lange nicht so weit wie Firefox - dadurch aber ggf. hier und da ein klein wenig schneller. Am Ende bin ich aber eben auf einige FF-Features angewiesen. Klar hatte ich mir auch mal Chrome installiert, aber abgesehen von der Geschwindigkeit, hat der mich in keiner weiteren Hinsicht ueberzeugt.

  10. Re: Zu spät

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.01.11 - 10:34

    Die Bisherigen Betas haben mich nicht überzeugt. Die jetzige läuft erstaunlich schnell.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Zu spät

    Autor: borstel 26.01.11 - 10:36

    da stimm ich Dir zu ...

    ich nehme Chrom als Browser neben Firefox, aber meistens halt zum Performance- und Renderingvergleich. Ansonsten ist er mir was die Füller von Erweiterungen betrifft auch noch zu schlank aufgestellt gegenüber Firefox.

  12. Re: Zu spät

    Autor: borstel 26.01.11 - 10:38

    zumindest waren auch die vorangegangenen Betas vom Gefühl her deutlich schneller als 3.6 ... aber wie gesagt das ist subjektiv und es fehlten auch noch ne Menge Addons ... die ich erst jetzt mit FF4 einsetzen kann.

  13. Re: Zu spät

    Autor: Soelen 26.01.11 - 10:47

    Ah ihr Chrome User, wenn schon dann nutzt doch bitte Iron.

    Iron ist Chrome, nur ohne Google mist im Code drinne.

  14. Re: Zu spät

    Autor: borstel 26.01.11 - 10:50

    ich nehms doch nur für Performance und Renderingtests ... kann doch google gern wissen, dass ich oft auf localhost surfe ...

  15. Re: Zu spät

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.01.11 - 11:15

    Ähm... In Chrome ist schon lange keine UID mehr drin. Den Rest kann man abschalden.
    Immer diese paranoiden Privacy-Süchtigen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: Zu spät

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.01.11 - 11:18

    Das sowieso. Bin dennoch bei Chrome geblieben. Aber auf jedenfall verfolge ich den FF weiter und schau mir an was die so bringen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: Zu spät

    Autor: AsgarSerran 26.01.11 - 13:41

    Nicht so weit, wie Firefox?
    Ein Browser für den Alltagsmensch. Zeigt Websites standardtreu und schnell an.
    Zweck erfüllt würd' ich sagen :D

    Lesezeichen gehen, Startseite geht, History geht. Hmm.. Was braucht man mehr, als normaler Nutzer? :D


    Wenn man als Webentwickler noch irgendetwas braucht, ist das eine andere Sache. Aber ein Browser ist ja nunmal von Grund auf auch kein Werkzeug dafür, sondern dient mehr als Betrachtungsprodukt für das Ergebnis seiner Arbeit.
    Wobei mir auch dahingehend nicht wirklich etwas fehlt in Chromium.

    Mir würde da jetzt nichts fehlen. Und ich nehme einfach mal an, viele normalen Nutzer, die keine Internetabhängigen sind, sondern einfach den Browser nur dazu benutzen, um ab und zu mal seine E-Mails abzurufen, auf Facebook online zu sein aber den Rest des Tages für Reallife-Hobbys verwenden, vermissen auch keine sonderlich wichtigen Sachen bei Chromium.

    Die würde es auch nicht interessieren, wenn der Adblocker die Werbung nur nicht anzeigt anstatt nicht lädt. So ein User nimmt den Adblocker, damit er die Werbung nicht sieht. (Wobei, soll sich das mittlerweile nicht auch gebssert haben? Wayne).


    Ich denke, wenn man in Chrome den Grundsatz Browser sieht, ist er doch recht vollständig und schnell. Angenehm.


    Aber Firefox würde ich so, wie er in Version 4 bei mir derzeit läuft, auch nicht unbedingt schlecht machen.
    Wenn jemand Firefox hat, würde ich nicht dazu raten, auf Chrome umzusteigen oder umgekehrt. Persönlich nutze ich aktiv aber lieber Chrome und habe Firefox für diverste Tests installiert - oder falls ich Besuch hab, für einen blanken Browser (mein Chromium hab ich mir doch schon sehr stark angepasst).

  18. Re: Zu spät

    Autor: dabbes 26.01.11 - 19:02

    Da haste was geleistet, da kannste echt stolz drauf sein.

  19. Re: Zu spät

    Autor: samy 26.01.11 - 21:56

    Bibbl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem Firefox über die Jahre einfach nur grottig wurde, bin ich
    > inzwischen stolzer Nutzer von Google Chrome. Alles andere ist inzwischen
    > unter meiner Würde.
    >
    > Bibbl

    Natürlich Firefox ist unter deiner Würde. Unter meiner Würde ist es sich von Google ausspionieren zu lassen...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  2. IN-Software GmbH, Nordbayern
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34