Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 4 Beta 10 ist…
  6. Thema

Hässliche Webseitendarstellung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Rapmaster 3000 26.01.11 - 15:29

    Neuschwabenland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dem kann ich mich anschließen. Manche Leute können für belanglosen Zeug
    > > rumheulen. Unglaublich. Die Schrift ist um 0,5 Pixel breiter und
    > > unschärfer. Die Welt geht unter!!! xDD
    >
    > Euch vom Planeten Deviluke stört das nicht, uns Erdenbürger jedoch sehr.


    Mich störts nicht, ich finds sogar besser weil dann nicht nur speziell an TFTs angepasste Schriftarten brauchbar aussehen, sondern alle. Weil sie eben so dargestellt werden, wie sie entworfen wurden und nicht so wie es gerade irgendwie ins Raster passt.

  2. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Johnny Cache 26.01.11 - 15:36

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich störts nicht, ich finds sogar besser weil dann nicht nur speziell an
    > TFTs angepasste Schriftarten brauchbar aussehen, sondern alle. Weil sie
    > eben so dargestellt werden, wie sie entworfen wurden und nicht so wie es
    > gerade irgendwie ins Raster passt.

    Wäre mit hochauflösenden Displays auch kein Problem, aber solange man Pixel selbst aus großer Entfernung noch gut erkennen kann muß man eben zu solchen Tricks greifen um eine halbwegs anständige Darstellung hinzubekommen.
    Allerdings würde ich mit solchen Displays die nächsten zehn Jahre nicht rechnen.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  3. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Guttroll 26.01.11 - 17:23

    ???
    Verstehe das Problem nicht. Ich sehe sogar bessere Qualität. Ganz zu schweigen dass mein einer Atom Rechner damit nun SEHR viel schneller, flüssiger und angenehmer Webseiten darstellt, durch diese scrollt und Videos in diesem anzeigt.

  4. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Johnny Cache 26.01.11 - 19:28

    Guttroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ???
    > Verstehe das Problem nicht. Ich sehe sogar bessere Qualität. Ganz zu
    > schweigen dass mein einer Atom Rechner damit nun SEHR viel schneller,
    > flüssiger und angenehmer Webseiten darstellt, durch diese scrollt und
    > Videos in diesem anzeigt.

    Wenn den so ist und du Windows XP oder neuer verwendest, dann hast du wohl schlicht und ergreifend vergessen ClearType anständig zu konfigurieren.
    [www.microsoft.com]

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  5. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: GodsBoss 26.01.11 - 19:29

    Wenn ich die je drei Bilder mal so vergleiche:

    Beim ersten Bild ist die neue Variante doch deutlich besser? Die kann man wenigstens lesen.

    Das zweite Bild ist nur eine Vergrößerung und für den optischen Eindruck eher unwichtig (erklärt aber den Unterschied zwischen den Bildern).

    Beim dritten Bild sehe ich geringfügige Unterschiede, aber würde weder das Eine noch das Andere als besser bezeichnen. Unscharf sieht da auch nichts aus. Nein, ich trage keine Brille und brauche auch keine. ;-)

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  6. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Johnny Cache 26.01.11 - 19:34

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich die je drei Bilder mal so vergleiche:
    >
    > Beim ersten Bild ist die neue Variante doch deutlich besser? Die kann man
    > wenigstens lesen.
    >
    > Das zweite Bild ist nur eine Vergrößerung und für den optischen Eindruck
    > eher unwichtig (erklärt aber den Unterschied zwischen den Bildern).
    >
    > Beim dritten Bild sehe ich geringfügige Unterschiede, aber würde weder das
    > Eine noch das Andere als besser bezeichnen. Unscharf sieht da auch nichts
    > aus. Nein, ich trage keine Brille und brauche auch keine. ;-)

    Daß das erste Beispiel besser aussieht steht völlig außer Frage, aber ich kann mich nicht daran erinnern jemals eine Website mit schiefem Text gesehen zu haben. Von daher ist das vollkommen irrelevant.
    Wichtig sind die normale Darstellung, und da ist das gute alte ClearType immer noch deutlich überlegen.

    Und daß du keine Brille brauchst hat dir ein Augenarzt oder Optiker bestätigt?
    Ob du Websites scharf siehst ist mir persönlich ja völlig egal, aber es könnte ja sein daß du mir mal in einem Auto begegnest. ;)

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  7. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: GodsBoss 26.01.11 - 19:37

    > > Die "schlechte" Darstellung liegt aber nicht an Mozilla oder Microsoft.
    > Die
    > > "schlechte" Darstellung ist eigentlich die richtige. Beim
    > > Software-Rednering sind viele Sachen eingebaut, um es künstlich "weich",
    > > "äquidistant" und "glatt" zu machen, und die echte Schrift, so wie sie
    > > eigentlich entwurfen wurde, zu ignorieren.
    >
    > Dann erkläre mir, warum solche verwaschene Darstellung das Richtige sein
    > soll. Bist du Augenarzt?

    Vielleicht solltest du einen besuchen, der dir eine Brille dagegen gibt, Dinge verwaschen zu sehen.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  8. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Satan 26.01.11 - 19:39

    Rargh, Subpixel Hinting. Kopfschmerzen.

  9. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: GodsBoss 26.01.11 - 20:44

    > Daß das erste Beispiel besser aussieht steht völlig außer Frage, aber ich
    > kann mich nicht daran erinnern jemals eine Website mit schiefem Text
    > gesehen zu haben. Von daher ist das vollkommen irrelevant.

    Der schiefe Text hätte ja ausgesehen wie das erste Beispiel oben, natürlich packt sich das dann keiner auf die Webseite. ;-)

    > Wichtig sind die normale Darstellung, und da ist das gute alte ClearType
    > immer noch deutlich überlegen.

    Weißt du was lustig ist? Genau die gleiche Diskussion habe ich schon einmal geführt – mit Leuten, die die pixelige Schrift ganz ohne Glättung viel besser fanden als das „verwaschene“ ClearType. Jetzt kommst du daher und nennst es auch noch das „gute alte“, ungeheuerlich!

    > Und daß du keine Brille brauchst hat dir ein Augenarzt oder Optiker
    > bestätigt?
    > Ob du Websites scharf siehst ist mir persönlich ja völlig egal, aber es
    > könnte ja sein daß du mir mal in einem Auto begegnest. ;)

    Unwahrscheinlich, ich fahre kein Auto, sondern verkaufe meine CO2-Zertifikate lieber an die Industrie.

    Beim Augenarzt/Optiker war ich nicht, aber da ich kleine Dinge problemlos lesen kann und auch weite entfernte Dinge erkennen kann, gehe ich davon aus, dass alles in Ordnung ist (großes Nahes erkenne ich natürlich auch).

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  10. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Johnny Cache 26.01.11 - 20:59

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weißt du was lustig ist? Genau die gleiche Diskussion habe ich schon einmal
    > geführt – mit Leuten, die die pixelige Schrift ganz ohne Glättung viel
    > besser fanden als das „verwaschene“ ClearType. Jetzt kommst du daher und
    > nennst es auch noch das „gute alte“, ungeheuerlich!

    Und das obwohl ich schon so alt bin. Ganz ehrlich, der einzige Grund weswegen ich damals XP statt Win2000 eingesetzt habe war ClearType. Alle anderen Sachen waren eigentlich schlechter als vorher.

    > Unwahrscheinlich, ich fahre kein Auto, sondern verkaufe meine
    > CO2-Zertifikate lieber an die Industrie.

    Jetzt fühle ich mich gleich viel sicherer. Danke. ;)

    > Beim Augenarzt/Optiker war ich nicht, aber da ich kleine Dinge problemlos
    > lesen kann und auch weite entfernte Dinge erkennen kann, gehe ich davon
    > aus, dass alles in Ordnung ist (großes Nahes erkenne ich natürlich auch).

    Es mal untersuchen zu lassen kann trotzdem nicht schaden. Es ist schon erstaunlich wie falsch man sehen kann ohne daß man es merkt wenn man es nur nicht anders kennt. Hat mich damals auch fast umgehauen.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  11. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Izmir Egal 26.01.11 - 21:25

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weißt du was lustig ist? Genau die gleiche Diskussion habe ich schon einmal
    > geführt – mit Leuten, die die pixelige Schrift ganz ohne Glättung viel
    > besser fanden als das „verwaschene“ ClearType.

    Diese Leute gibt es immer noch - und ich stehe dazu. Selbst ClearType ist matschig und unscharf. Wenn das jetzt noch schlimmer sein sollte, dann gute Nacht.

    Die Displays sind einfach viel zu grob auflösend für solches Herumgetrickse. Zumindest für kleine Fonts, die max. ~14px in der Höhe einnehmen. Dann doch lieber eine schöne völlig ungeglättete Tahoma. Das sieht wenigstens nicht aus wie Brei mit bunt schimmernder Aura drum herum.

  12. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Rapmaster 3000 27.01.11 - 09:42

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daß das erste Beispiel besser aussieht steht völlig außer Frage, aber ich
    > kann mich nicht daran erinnern jemals eine Website mit schiefem Text
    > gesehen zu haben.


    Ist ja auch logisch, wer würde schiefen Text nutzen, wenn das SO aussieht? ;)

  13. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Rapmaster 3000 27.01.11 - 09:44

    Izmir Egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann doch lieber eine schöne völlig ungeglättete Tahoma. Das
    > sieht wenigstens nicht aus wie Brei mit bunt schimmernder Aura drum herum.


    Eben der bunte Schimmer würde ja nahezu wegfallen mit der neuen Variante.

  14. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Rapmaster 3000 27.01.11 - 09:46

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre mit hochauflösenden Displays auch kein Problem, aber solange man Pixel
    > selbst aus großer Entfernung noch gut erkennen kann muß man eben zu solchen
    > Tricks greifen um eine halbwegs anständige Darstellung hinzubekommen.
    > Allerdings würde ich mit solchen Displays die nächsten zehn Jahre nicht
    > rechnen.


    Welcher Desktop soll denn dann auch damit zurechtkommen? Das Retinadisplay in 24" würde ne Auflösung von ca. 8000x5000px benötigen um die gleiche DPI hinzubekommen. Viel Spaß dann beim Arbeiten äh Rumrödeln. ;)

  15. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Rapmaster 3000 27.01.11 - 09:49

    Mal davon abgesehen, bei Steam gibts so eine Schriftdarstellung schon über ein Jahr und da hat sich irgendwie niemand beschwert...

  16. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Johnny Cache 27.01.11 - 09:52

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher Desktop soll denn dann auch damit zurechtkommen? Das Retinadisplay
    > in 24" würde ne Auflösung von ca. 8000x5000px benötigen um die gleiche DPI
    > hinzubekommen. Viel Spaß dann beim Arbeiten äh Rumrödeln. ;)

    Daß deutlich höhere Auflösungen möglich sind ist ja nichts neues, aber leider werden solche Displays nur bei Telefonen verwendet. QWUXGA mit 3840x2400 würde ja für die meisten Fälle schon reichen, aber auch darauf können wir noch lange warten bis das mal ein Standardformat wird.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  17. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Johnny Cache 27.01.11 - 09:55

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal davon abgesehen, bei Steam gibts so eine Schriftdarstellung schon über
    > ein Jahr und da hat sich irgendwie niemand beschwert...

    Wenn du mit Steam das DRM-System von Valve meinst ist das keine Überraschung.
    Von Leuten die sich mit so etwas abgeben hätte ich auch nicht erwartet daß sie sich über irgendwas beschweren. Das hat wohl mit der generellen Leidensfähigkeit der Nutzer zu tun.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  18. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.01.11 - 11:21

    Ich denke nicht, dass es so lange dauern wird. Wenn die OLED-Technik ausgereifert wird und der LCD-Mist endlich verschwindet kann man sicher mit solchen Displays rechnen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Hässliche Webseitendarstellung

    Autor: Guttroll 27.01.11 - 11:41

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Guttroll schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ???
    > > Verstehe das Problem nicht. Ich sehe sogar bessere Qualität. Ganz zu
    > > schweigen dass mein einer Atom Rechner damit nun SEHR viel schneller,
    > > flüssiger und angenehmer Webseiten darstellt, durch diese scrollt und
    > > Videos in diesem anzeigt.
    >
    > Wenn den so ist und du Windows XP oder neuer verwendest, dann hast du wohl
    > schlicht und ergreifend vergessen ClearType anständig zu konfigurieren.
    > www.microsoft.com

    Ach, dass es so viel schneller geht liegt an ClearType? :D
    Sorry, dich zu enttäuschen, aber Cleartype ist wunderbar konfiguriert (als ob das so schwer wäre). Durch den Einsatz von D2D wirkt die Schrift nur etwas dünner bzw. dicker, was bei einem ordentlichen Monitor UND gesunden bzw. richtig korrigierten Augen überhaupt kein Problem sein sollte. ;)
    Das einzige Argument was ich gelten lasse ist, dass die Grafikkarte semi-hochgetaktet wird bzw. höher beansprucht wird), was etwas mehr Verbrauch bewirkt (bei mir gemessen nur ca. 5 Watt, bei meinem Atom nicht messbar). Ich selbst benutze FF4 auf meinem Desktop noch nicht, weil ich hier die Funktionen nicht brauche, und werde diese Funktion hier auch nicht nutzen, da der Rechner hier schnell genug ist und somit kein GPU Computing im Browser braucht. Der Atom aber profitiert davon enorm, und ich bin sehr glücklich darüber dass FF diese Funktion bietet, vor allem auch weil sich damit neue Türen öffnen bei der Entwicklung von Software. Z.B. Frontends für Browser, was zufällig gerade in Entwicklung ist und einen enormen Performance Schub durch D2D bekommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.11 11:43 durch Guttroll.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. Modis GmbH, Berlin
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. 56€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07