1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seagate: SSDs werden Festplatten…

Es wird nie ein PC in einem Haushalt stehen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es wird nie ein PC in einem Haushalt stehen!

    Autor: elgooG 26.01.11 - 17:40

    Es wird nie ein PC in einem privaten Haushalt stehen! Die Herstellung ist viel zu teuer und die Akzeptanz viel zu gering.

  2. Re: Es wird nie ein PC in einem Haushalt stehen!

    Autor: Hotohori 27.01.11 - 00:36

    Und es wird niemals User mit Hirn geben... wo steht in dem Artikel, dass SSDs niemals(!) HDDs ersetzen werden? Es ist nur von den nächsten Jahren die Rede und das wird sehr wahrscheinlich auch zutreffen.

  3. Re: Es wird nie ein PC in einem Haushalt stehen!

    Autor: Loolig 27.01.11 - 06:43

    Da hat jemand das Zitat nicht erkannt...

  4. Re: Es wird nie ein PC in einem Haushalt stehen!

    Autor: elgooG 27.01.11 - 13:36

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und es wird niemals User mit Hirn geben... wo steht in dem Artikel, dass
    > SSDs niemals(!) HDDs ersetzen werden? Es ist nur von den nächsten Jahren
    > die Rede und das wird sehr wahrscheinlich auch zutreffen.

    Du sollst dich ja auch nicht an dem Wort "niemals" aufhängen und jedes Wort einer offensichtlichen Metapher auf die Goldwaage legen. (Auch wenn "niemals" und "noch jahrelang" für diesen Markt fast auf das Selbe hinauskommt.)

    Es geht darum, dass es schon genug Aussagen dieser Art gegeben hat, die sich schnell als totaler Blödsinn herausgestellt hat. Meine Botschaft war also - um es nochmal für Menschen ohne Sinn für Metaphern mit einfachen Worten zu erklären - dass man solchen weitreichenden Aussagen nicht trauen sollte, schon gar nicht weil es schon genug Wendungen dieser Art gab.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.11 13:36 durch elgooG.

  5. Re: Es wird nie ein PC in einem Haushalt stehen!

    Autor: GITNE 27.01.11 - 15:57

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und es wird niemals User mit Hirn geben... wo steht in dem Artikel, dass
    > > SSDs niemals(!) HDDs ersetzen werden? Es ist nur von den nächsten Jahren
    > > die Rede und das wird sehr wahrscheinlich auch zutreffen.
    >
    > Du sollst dich ja auch nicht an dem Wort "niemals" aufhängen und jedes Wort
    > einer offensichtlichen Metapher auf die Goldwaage legen. (Auch wenn
    > "niemals" und "noch jahrelang" für diesen Markt fast auf das Selbe
    > hinauskommt.)
    >
    > Es geht darum, dass es schon genug Aussagen dieser Art gegeben hat, die
    > sich schnell als totaler Blödsinn herausgestellt hat. Meine Botschaft war
    > also - um es nochmal für Menschen ohne Sinn für Metaphern mit einfachen
    > Worten zu erklären - dass man solchen weitreichenden Aussagen nicht trauen
    > sollte, schon gar nicht weil es schon genug Wendungen dieser Art gab.

    Ich denke, in dem Punkt hat Seagate recht, es wird noch auf absehbare Zeit mechanische Festplatten geben (nicht zuletzt durch die leichter abschätzbare Entwicklung der SSDs). Mechanische Festplatten sind billig, haben große Kapazitäten, nach menschlichen Maßstäben unendlich wiederbeschreibbar (im Gegensatz zu Flash) und haben bereits eine lange inkrementelle Entwicklung hinter sich, die ebenfalls noch nicht ausgeschöpft ist. Mit neuen, kleineren Formaten und weiter optimiertem Energieverbrauch sowie Stossdämpfung werden mechanische Festplatten auch weiterhin Einzug in bestimmte mobile Geräte halten. Vielleicht werden wir sogar in ferner Zukunft mit Hilfe von Nanomechanik mechanische Festplatten sehen, die weiterhin zu den SSDs im Hinblick auf Preis/Leistung konkurrenzfähig sein werden.

  6. Re: Es wird nie ein PC in einem Haushalt stehen!

    Autor: Hotohori 28.01.11 - 00:53

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat jemand das Zitat nicht erkannt...

    Ich kenne das Zitat sehr wohl, nur passt "niemals" und "noch Jahre lang" nicht zusammen... niemals heißt niemals und ist nicht zeitlich beschränkt.

    Bei anderen Worten wird rum gemeckert, wenn man aber anfängt die Bedeutung von Worten komplett zu ändern, nur damit ein Zitat passt, weil einem sonst nichts anderes einfällt, ist es ok? ... nc

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BET3000 Deutschland Management GmbH, München
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Promo (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling...
  2. 777€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Akku-Rasentrimmer für 65,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Hochdruckreiniger für...
  4. (u. a. be quiet! Shadow Rock Slim CPU-Kühler für 29,99€, be quiet! Dark Rock TF CPU-Kühler...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme