Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 3: Firmware 3.56 gegen…
  6. Thema

... nicht schade drum

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: ... nicht schade drum

    Autor: burzum 03.02.11 - 02:39

    Grinskeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann man so nicht stehen lassen. Auch wenn 99,9999% die PS3 nur zum
    > Spielen nutzen, ist es dennoch möglich ,die PS3 auch anders zu nutzen.

    Genau und der Bruchteil wird auch von planerischer und wirtschaftlicher Relevanz für Sony sein. ;)

    > Closed Source,Closed Hardware, Closed Software = No Customers! So wird es
    > Apple lernen, so wird es Sony lernen.

    Hmm, ach, darum ist Apple und Sony so erfolgreich, weil ihnen die Kunden in Scharen weglaufen, genau. ;) Realitätscheck?

    > Die Verbreitung von Schwarzkopien ist die Wurzel allen übels - dort muss
    > angepackt werden und nicht beim Enduser, der leichten Zugang erhält.

    Das stimmt im Prinzip aber so lange es leute gibt die die Produkte so kaufen wird sich das nicht ändern. Bisher hat es auch keinen gestört. Die Einzigen die maulen sind ein paar Linuxfreaks von denen die Mehrheit sicher nicht mal eine PS3 hat, sondern denen es nur darum geht das "ihr" OS nicht mehr (?) darauf läuft.

    Besonders absurd wird das Gezeter ja gerade bei diesem Update: Es schließt gehackte Konsolen vom PSN aus. Homebrew kann damit nicht verhindert werden. Eigentlich müßte damit auch nach wie für Linux laufen.

    Wer also jetzt weiter jammert kann eigentlich nur noch zwei Dinge im Sinn haben: Illegale Kopien oder Hacks für Online-Spiele.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.11 02:44 durch burzum.

  2. Re: ... nicht schade drum

    Autor: Grinskeks 03.02.11 - 16:31

    Sony und Apple sind erfolgreich, weil viele einfach akzeptieren, anstatt sich durch Nichtkauf aufzulehnen. Der Trend geht in die falsche Richtung und es ist ein Signal zu setzen, dass nicht das Unternehmen den Markt regiert sondern der Markt den Unternehmen die Richtung zeigt. Dafür bietet das Internet etliche Anlaufpunkte, die von vielen Mitbürgern leider konsequent ignoriert werden.

    Wenn jeder nur kleingeistig an sich denkt, werden sich Unternehmen wie Sony und Apple auch noch als erfolgreich sehen.

    Ich beziehe meine Position gegenüber Sony und Apple und anderen, indem ich meine Meinung und Kaufablehnung in der Hoffnung kund gebe, dass andere ebenso darüber nachdenken und sich evtl. sogar anschließen.

    Die Ergebnisse sieht man bereits z.B. auf dem Smartphone-Markt:
    https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/1101/81092.html&wort[]=phone

    Die Marktanteile für das "freie" Android sind laut den Angaben der Statistik auf 32,9%.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 51,95€
  3. 3,99€
  4. (-80%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55