Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Chrome 9 ist fertig

IE überholt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IE überholt

    Autor: spambox 04.02.11 - 10:46

    Während die Entwicklung des IE zwischen 8 und 9 steckt, haben die Chromiums 1 bis 9 auf die Beine gestellt. Eine schnelllebige Zeit fordert schnelle Entwicklung.

    #sb

  2. 11

    Autor: Schnarchnase 04.02.11 - 11:03

    Ein Blick auf Chromium enthüllt eine unglaubliche Hauptversionsnummer von 11 für den jüngsten der großen Browser. Wie oft wurde tatsächlich etwas grundlegendes geändert? Version 3 wäre vermutlich realistisch. Aber gut, die Nummer kann man ja nach Lust und Laune vergeben.

  3. Re: 11

    Autor: Ferrum 04.02.11 - 11:46

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Blick auf Chromium enthüllt eine unglaubliche Hauptversionsnummer von
    > 11 für den jüngsten der großen Browser. Wie oft wurde tatsächlich etwas
    > grundlegendes geändert? Version 3 wäre vermutlich realistisch. Aber gut,
    > die Nummer kann man ja nach Lust und Laune vergeben.

    Google spart sich lediglich das führende „1.“-Präfix vor der eigentlichen Versionsnummer. Google hat sich schon immer auf das Wesentliche konzentriert und unbedeutende Dinge weggelassen.

  4. Re: 11

    Autor: Klau3 04.02.11 - 14:06

    Ferrum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google spart sich lediglich das führende „1.“-Präfix vor der eigentlichen
    > Versionsnummer. Google hat sich schon immer auf das Wesentliche
    > konzentriert und unbedeutende Dinge weggelassen.

    Genau das wollte ich auch schreiben :P

  5. Re: 11

    Autor: burzum 04.02.11 - 17:16

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Blick auf Chromium enthüllt eine unglaubliche Hauptversionsnummer von
    > 11 für den jüngsten der großen Browser. Wie oft wurde tatsächlich etwas
    > grundlegendes geändert? Version 3 wäre vermutlich realistisch.

    Die Versionsnummer hat nichts mit "grundlegenden Änderungen" zu tun, sie markiert nur ein erreichtes Major Target. Die Implementierung von WebGL dürfte sehr wohl auch als ein grundlegendes neues Feature in Chrome gelten.

    1.4.51.5135 kann z.B. bedeuten: Major.Minor.Bugfix.Build

    Hängt von den vom Team gewählten Konventionen ab.

    > Aber gut,
    > die Nummer kann man ja nach Lust und Laune vergeben.

    Nein, normal steckt da ein Konzept dahinter. Theoretisch kann man das nach Lust und Laune, macht aber bei einem vernünftig entwickelten Projekt keinen sinn. Wenn Du Dir mal angesehen hättest wie die Versionsummer genau aussieht wäre Dir auch aufgefallen das sie nicht nur aus 8 oder 9 besteht.

    Und Chrome hat sehr wohl in kürzerer Zeit mehr erreicht als MS in 10 Jahren mit diesem Krüppel von IE. IE9 wird nett, keine Frage, aber er hinkt jetzt schon hinterher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.11 17:17 durch burzum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  3. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  4. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-40%) 11,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
    Days Gone angespielt
    Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

    Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
    Von Peter Steinlechner


      1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
        Google Earth
        Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

        Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

      2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
        Patentstreit
        Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

        Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

      3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
        Elektronikhändler
        Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

        Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


      1. 16:00

      2. 15:18

      3. 13:42

      4. 15:00

      5. 14:30

      6. 14:00

      7. 13:30

      8. 13:00