1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Encarta 2006: 30 Prozent…

Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: Maike 21.07.05 - 08:50

    und das ist Kostenlos, immer aktuell und kostet weniger ....


    Maike

  2. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: walde 21.07.05 - 08:58

    hehe, kostenlos .. und kostet weniger
    aber es stimmt schon, wikipedia kann als vollwertiger ersatz für diese enzyklopädie dienen. wenn es nicht sogar besser ist.

  3. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: crossinger 21.07.05 - 09:19

    weil ich ein Klickibunti-Fan bin und Multimedia will, Filmchen, Bilder, Musik, in Farbe & bunt! :-)

    Wikipedia benutze ich auch gerne, aber da bekommt man ja keine "sinnlichen" Erfahrungen im Umgang mit Wissen... selbst mein alter Brockhaus im Bücherregal hat da noch mehr Farbe & Fotos! ;-)

  4. Wozu eigentlich Linux, wenn es Windows gibt?

    Autor: Ron 21.07.05 - 09:26

    DARUM!

    - Wettbewerb
    - Alternativen
    - mehr Informationen


    izi?

  5. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: Otto d.O. 21.07.05 - 09:29

    Bei aller Freude über Wikipedia, das ich selbst gerne und oft benutze, muss man doch auch den kommerziellen Alternativen ihre Existenzberechtigung zustehen.
    Ein "Wissensmonopol" eines Lexikonherstellers wäre doch eine sehr bedenkliche Sache; gerade bei heikleren Themen ist es gut, wenn man nicht allein auf das (relativ leicht manipulierbare) Wikipedia angewiesen ist, sondern weitere Quellen zur Verfügung hat.

  6. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: Patrick 21.07.05 - 09:49

    Man muß nur mal die recht gute englische Wikipedia mit der deutschen Version vergleichen um zu wissen, daß Wikipedia noch nicht dort ist wo sie hingelobt wird.

    Encarta ist besonders bzgl Foto-,Ton- und Videomaterial einfach um Größenordnungen besser.

    Maike schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und das ist Kostenlos, immer aktuell und kostet
    > weniger ....
    >
    > Maike


  7. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: Steppenwolf 21.07.05 - 09:50

    Maike schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und das ist Kostenlos, immer aktuell und kostet
    > weniger ....

    Naja, Wikipedia ist ein tolles Projekt, doch hat es den Nachteil, dass es hier keine Redaktion gibt. Das Ergebnis ist, dass ein Teil der Artikel unvollständig, in sich widersprüchlich, nicht neutral oder schlicht falsch ist. Google ein wenig und du wirst dutzende von Berichten finden, bei denen die Wikipediaartikel nicht einer Überprüfung standgehalten haben (hier ein Beispiel im letzten Absatz: http://www.wams.de/data/2005/01/23/391864.html?s=2)

    Bitte verstehe mich nicht falsch, auch Encarta wird sicher Artikel haben, die fragwürdig sind, doch die Qualität der meisten Artikel ist wesentlich besser - dafür sind es aber deutlich weniger Artikel.

    Letztendlich haben beide Formen ihre Berechtigung ... und freuen wir uns doch, dass es auch hier Wettbewerb gibt!

  8. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: Farin 21.07.05 - 10:19

    Maike schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und das ist Kostenlos, immer aktuell und kostet
    > weniger ....
    >
    > Maike

    Schließe mich bezüglich der Artikel der Meinung von Steppenwolf an und will noch die hervorragenden Dossiers erwähnen, die es bei Encarta gibt.

    Und als größten Pluspunkt empfinde ich Encartas Weltatlas.

    Farin

  9. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: coolCHOSE 21.07.05 - 10:27

    https://forum.golem.de/read.php?4892,435818,435886#msg-435886

  10. Re: Wozu eigentlich Linux, wenn es Windows gibt?

    Autor: Steffen 21.07.05 - 11:01

    Ron schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DARUM!
    >
    > - Wettbewerb
    > - Alternativen
    > - mehr Informationen
    >
    > izi?
    >
    >


    nicht zu vergessen was passiert wenn alle sich auf ein und dieselbe informationsquelle berufen... siehe cia und irak :-(

  11. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: Nein! 21.07.05 - 11:12

    Farin schrieb:

    > Und als größten Pluspunkt empfinde ich Encartas
    > Weltatlas.

    Echt? Da gibt es ja mittlerweile auch Alternativen und die Daten zu den Ländern gibt es auch auf der CIA-Website (und kommen auch bei Encarta daher).


  12. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: Nein! 21.07.05 - 11:20

    Steppenwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Naja, Wikipedia ist ein tolles Projekt, doch hat
    > es den Nachteil, dass es hier keine Redaktion
    > gibt. Das Ergebnis ist, dass ein Teil der Artikel
    > unvollständig, in sich widersprüchlich, nicht
    > neutral oder schlicht falsch ist. Google ein wenig
    > und du wirst dutzende von Berichten finden, bei
    > denen die Wikipediaartikel nicht einer Überprüfung
    > standgehalten haben

    Es gibt bei Wikipedia auch einige strittige Artikel, diese sind allerdings auch häufig als solche gekennzeichnet. Auch läßt sich aus der Diskussion oft ersehen, wie einig man sich bei gewissen Themen überhaupt ist. Trotzdem begrüße ich es wenn Wikipedia nicht ein 'Monopol des Wissens' wird und weiterhin Alternativen zugänglich sind.

  13. Gesicherter Content und mehr Funktionen

    Autor: T 21.07.05 - 12:28

    Bei der MSE kümmern sich halt Profis um den Content, da weiß man wenigsten, dass da niemand Unsinn geschrieben hat. Und guckt dir Wikipedia mal genauer an. Einige Sachen sind echt erste Sahne, vor allem aktuelle, es gibt aber auch viel Schrott, wo nicht mehr als ein paar Zeilen existieren.

    Last but not Least kann die MSE einfach mehr. Alleine der Atlas ist schon sehr gut. Irgendwann hat Wikipedia das wahrscheinlich auch alles, aber momentan halt noch nicht.

    Die beiden haben halt andere Schwerpunkte.


  14. Re: Wozu eigentlich Windows, wenn es Linux gibt?

    Autor: Maik 21.07.05 - 14:01

    das ist Kostenlos, immer aktuell und kostet weniger ....


    Maik

    Ron schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DARUM!
    >
    > - Wettbewerb
    > - Alternativen
    > - mehr Informationen
    >
    > izi?
    >
    >


  15. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: OS - nieder mit wiki!!! 21.07.05 - 14:27

    ganz einfach:

    wiki wird von einem haufen hobbyautoren verbrochen (und es gab auf der welt schon immer mehr DAUs als PROs)

    alle anderen enzykopädien dürfen sich auch wirklich so nennen, weil sie nur von fachleuten geschrieben werden.


    dem durchschnittsuser mag es vielleicht nicht bekannnt sein, aber wissenschaftliches arbeiten und die publikation wissenschaftlicher texte unterliegt äusserst strengen regeln.

    die meisten wikiautoren wissen nicht was sie da schreiben sonder schreiben es einfach aus anderen enzykopädien ab oder um. ein beitrag in einer echte enzykopädie stammt aber von einer person, die sich jahre mit dieser thematik beschäftigt hat.

    wer lieber qualität als quantität haben will, sollte auf wiki verzichten - es hat einen grund, warum wiki (in fachkreisen) nicht zitiert werden darf

  16. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: PeterF 21.07.05 - 14:45

    Nein! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Farin schrieb:
    >
    > > Und als größten Pluspunkt empfinde ich
    > Encartas
    > Weltatlas.
    >
    > Echt? Da gibt es ja mittlerweile auch Alternativen
    > und die Daten zu den Ländern gibt es auch auf der
    > CIA-Website (und kommen auch bei Encarta daher).

    Ich sag nur http://earth.google.com oder das Pendant der NASA unter http://worldwind.arc.nasa.gov/

    Schöne Grüße
    Peter

  17. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: L.E.D. Star 21.07.05 - 15:44

    OS - nieder mit wiki!!! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ganz einfach:
    >
    > wiki wird von einem haufen hobbyautoren verbrochen
    > (und es gab auf der welt schon immer mehr DAUs als
    > PROs)
    >
    > alle anderen enzykopädien dürfen sich auch
    > wirklich so nennen, weil sie nur von fachleuten
    > geschrieben werden.
    >
    > dem durchschnittsuser mag es vielleicht nicht
    > bekannnt sein, aber wissenschaftliches arbeiten
    > und die publikation wissenschaftlicher texte
    > unterliegt äusserst strengen regeln.
    >
    > die meisten wikiautoren wissen nicht was sie da
    > schreiben sonder schreiben es einfach aus anderen
    > enzykopädien ab oder um. ein beitrag in einer
    > echte enzykopädie stammt aber von einer person,
    > die sich jahre mit dieser thematik beschäftigt
    > hat.
    >
    > wer lieber qualität als quantität haben will,
    > sollte auf wiki verzichten - es hat einen grund,
    > warum wiki (in fachkreisen) nicht zitiert werden
    > darf

    Uuuui! Ein wissenschaftlicher Troll!


  18. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: tralala 21.07.05 - 16:25

    crossinger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > weil ich ein Klickibunti-Fan bin und Multimedia
    > will, Filmchen, Bilder, Musik, in Farbe &
    > bunt! :-)
    >
    > Wikipedia benutze ich auch gerne, aber da bekommt
    > man ja keine "sinnlichen" Erfahrungen im Umgang
    > mit Wissen... selbst mein alter Brockhaus im
    > Bücherregal hat da noch mehr Farbe & Fotos!
    > ;-)
    >
    >


    bilder und musik sind mir auf wiki auch schon untergekommen ;) für den rest gibts weiterführende links. das bezieht sich aber mehr auf die englische wikipedia, die deutsche wirkt größtenteils immer noch sehr sporadisch und spröde.

  19. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: Dibo 21.07.05 - 17:50

    Maike schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und das ist Kostenlos, immer aktuell und kostet
    > weniger ....
    >
    > Maike


    dann würd ich mal genauer lesen und nicht das wiederholen, was schon geschrieben worden ist...

    >>>...Ob dies mit der steigenden Popularität von der kostenlos nutzbaren oder auch für 9,90 Euro auf Datenträger erhältichen Wikipedia.de zu tun hat, ist allerdings nicht bekannt geworden. ...<<<


  20. Re: Wozu eigendlich MSE, gibt doch Wikipedia ?!

    Autor: Stefan Kühn 22.07.05 - 06:21

    Farin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und als größten Pluspunkt empfinde ich Encartas
    > Weltatlas.

    Das wissen auch die Wikipedianer. Deshalb gibt es für Google Earth neuerdings Zusatzdaten aus der Wikipedia.

    http://webkuehn.de/hobbys/wikipedia/geokoordinaten.html

    Stefan

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  3. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  4. Basler Versicherungen, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249€ (Bestpreis)
  2. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...
  3. (u. a. Lenovo IdeaPad Flex 3 Convertible-Chromebook 11,6 Zoll für 279€, Lenovo Tab M10 10,1 Zoll...
  4. 919€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme