Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Report: Indie-Entwickler und der Traum…

Was gibt es denn gutes?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was gibt es denn gutes?

    Autor: RedNifre 07.02.11 - 13:12

    Ich bin nicht so der Spieler, aber Portal und Minecraft (Multiplayer) haben mich umgehauen. Welche Indie-Spiele würdet ihr mir denn empfehlen und warum?

  2. Re: Was gibt es denn gutes?

    Autor: Dorsai! 07.02.11 - 14:20

    Aquaria: Spitzen Story, Musik und sehr Atmosphärische Welt
    World of Goo: nette "Bridgebuilder" Action mit nettem Konzept und vielen "Schmunzelmomenten"
    Revenge of the Titans: Lustiges Towerdefence mit guter Musik
    Plants vs Zombies: Auch Towerdefence, sehr witzig

    Nicht wirklich ein Indie Game, aber:
    Dwarf Fortress: Minecraft in 2D und ASCII Grafik, aber unendlich komplex und unendlich kompliziert.

  3. Re: Was gibt es denn gutes?

    Autor: Astorek 07.02.11 - 17:52

    Dorsai! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht wirklich ein Indie Game, aber:
    > Dwarf Fortress: Minecraft in 2D und ASCII Grafik, aber unendlich komplex
    > und unendlich kompliziert.

    Vorallem Letzteres sollte man beachten... Bei dem Spiel wird nicht jeder glücklich, die Lernkurve geht da steil bergauf...

    Sonst:
    - Penumbra-Collection und Amnesia: The Dark Descent - Psycho-Horrorspiele, vorallem Amnesia ist stellenweise richtig angsteinflößend und erreicht eine Atmosphäre wie zu besten Silent Hill-Zeiten...

    - Braid - Jump'n Run mit Zeitmanipulation. Eigentlich ist "Jump'n Run" nicht das richtige Genre, da die Zeitmanipulation eine viel größere Rolle spielt. Dennoch ein Spielerlebnis, was man nicht alle Tage hat... Sehr rätsellastig!

    - Osmos - Das Spiel ist schwer zu beschreiben: Als Materie-Wesen muss man kleinere Materie aufnehmen und größere Materie bzw. Antimaterie ausweichen. Besonderheit des Spiels ist die grafische und musikalische Untermalung... Am Besten mal die Demo anzocken, dann sieht man schon, ob das Spiel was für einen ist... Könnte ich mir gut in Good Old Star Trek vorstellen^^.

    - Bejeweled 3 - ist einfach so, dass das Spiel eine Menge Spaß macht, auch wenn ich mich selbst lange dagegen gewehrt hatte^^.

    - VVVVVV - Jump'n Run der Alten Schule, grafisch auch (mit voller Absicht).

    - Super Meat Boy - Jump'n Run der Alten Schule², allerdings auch mit einem Schwierigkeitsgrad der Alten Schule^^. Würde ich eigentlich weniger als Indie-Titel bezeichnen, weil der Schwierigkeitsgrad selbst gestandenen Spielern mehrmals in Versuchung führen werden, das Gamepad gegen die Wand zu pfeffern...

    - Nimbus - ungewöhnliches "Jump'n Run" mit einem Flugzeug, dass z.B. durch Beschleunigungssteine wieder Auftrieb gewinnen muss. Freundliche Optik und normaler Schwierigkeitsgrad, würde ich meinen Kindern spielen lassen^^.

  4. Re: Was gibt es denn gutes?

    Autor: BlackKnight 07.02.11 - 20:42

    Grotesque Tactics, auch auf Steam erhältlich
    ist eine RPG Parodie mit Partyrundenkampf. Eher was für Gelegenheits und Funspieler , also ein Rollenspiel Light, aber sehr spaßig.
    Wurde auch vertont u.a. mit Sprechern von King of Queens.
    Entwickler sind 4-5 Leute aus Mülheim.
    Zweiter Teil ist schon angekündigt wurden, war also erfolgreich. ^^

    Deahspank geht in eine ähnliche Richtung, allerdings mit Action RPG Kampfsystem. Etwas schwächer als GT, aber auch sehr spaßig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Haufe Group, Leipzig
  4. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ (Bestpreis!)
  2. 89,90€ (Bestpreis!)
  3. 449,90€ (Release am 26. August)
  4. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Carver: Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
    Carver
    Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik

    Unter dem Namen Carver soll ein Kabinenroller mit E-Antrieb entstehen. Das niederländische Unternehmen war um die Jahrtausendwende herum mit dem gleichen Fahrzeugkonzept schon einmal gescheitert, setzte damals aber auf einen Verbrenner.

  2. Versicherung: Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
    Versicherung
    Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt

    Der französische Versicherungskonzern Axa hat herausgefunden, dass hochwertige Elektroautos im Vergleich zu Verbrennerfahrzeugen deutlich häufiger in Unfälle verwickelt sind. Das Problem liegt bei den Fahrern.

  3. Elektroauto: Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
    Elektroauto
    Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

    General Motors hat das 2020er Modell des Chevrolet Bolt vorgestellt. Das Auto bringt es durch eine leichte Änderung am Akku auf eine etwas höhere Reichweite als sein Vorgänger.


  1. 08:45

  2. 08:17

  3. 08:01

  4. 07:36

  5. 07:17

  6. 17:32

  7. 17:10

  8. 16:32