1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zero Email Company: Atos Origin will…

Wave?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wave?

    Autor: Johnny Cache 07.02.11 - 17:48

    Könnte das einer der ersten Kandidaten sein der sich mal so richtig auf Google Wave stürzt? Wäre ja mal interessant ob der Dienst wirklich das leisten kann was man ihm so nachgesagt hat.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  2. Re: Wave?

    Autor: Thomas B. 07.02.11 - 17:58

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ja mal interessant ob der Dienst wirklich das
    > leisten kann was man ihm so nachgesagt hat.

    Das kann er, allerdings wird er ja bald abgestellt. :-(

    Die Welt war noch nicht reif dafür, bzw. die meisten Anwender zu dumm oder zu ungeduldig. "Wave" braucht eine Menge mehr Einarbeitung als "E-Mail".

    http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Wave

    Bisher ist es allerdings noch zugänglich, nur Einladungen werden nicht weiterentwickelt. Vielleicht nimmt sich ja jemand dem Quellcode an.

  3. Re: Wave?

    Autor: Johnny Cache 07.02.11 - 18:01

    Thomas B. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann er, allerdings wird er ja bald abgestellt. :-(
    >
    > Die Welt war noch nicht reif dafür, bzw. die meisten Anwender zu dumm oder
    > zu ungeduldig. "Wave" braucht eine Menge mehr Einarbeitung als "E-Mail".
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > Bisher ist es allerdings noch zugänglich, nur Einladungen werden nicht
    > weiterentwickelt. Vielleicht nimmt sich ja jemand dem Quellcode an.

    Daß die meisten Leute zu blöd dafür sind ist doch kein Grund einen solchen Dienst abzuschießen, besonders wenn man ihn sich wie Google problemlos leisten kann.

    Selbstverständlich dachte ich auch nicht daß sie Google verwenden, denn wer halbwegs bei Verstand ist wird niemals seine internen Informationen an externe weitergeben... was natürlich nicht bedeutet daß es nicht viele tun. ;)

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  4. Re: Wave?

    Autor: hyperlord 07.02.11 - 18:10

    Wave war doch von Anfang an als offener Standard konzipiert und jeder kann seinen eigenen Wave-Server betreiben - du musst also gar nichts bei Google oder sonstwo ablegen.
    Im Übrigen lebt Wave beim Apache-Projekt weiter - dort ist es jedenfalls im Incubator (http://incubator.apache.org/projects/wave.html).

  5. Re: Wave?

    Autor: ssssssssssssssssssss 07.02.11 - 19:35

    hat novell da nich darauf aufgebaut mit pulse/vibe oder wie das gerade heißt?

  6. Re: Wave?

    Autor: elgooG 08.02.11 - 17:45

    Thomas B. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Welt war noch nicht reif dafür, bzw. die meisten Anwender zu dumm oder
    > zu ungeduldig. "Wave" braucht eine Menge mehr Einarbeitung als "E-Mail".

    Wave ist sogar perfekt und löst nicht nur Email sondern auch IM, Tweets und Collaboration Software ab.

    Google hätte die Software von Anfang an für den internen Gebrauch anbieten sollen. Ein Unternehmensnetzwerk wäre die perfekte Umgebung dafür. Das Internet dagegen wird sicher noch länger nicht dafür bereit sein. Hier übernimmt (leider) Facebook die Rolle der Kommunikation zwischen Menschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreis Segeberg, Segeberg
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis ca. 55€)
  2. 5€ (Bestpreis!)
  3. 4,50€ (Bestpreis!)
  4. (MSI Optix MAG272QP, 27 Zoll, VA-Panel, WQHD, 165 Hz für 319,20€ und MSI Optix MAG272-002 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams