1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Daniel Domscheit-Berg: Wikileaks…

Zusammfassung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zusammfassung

    Autor: Baron Münchhausen. 09.02.11 - 14:58

    >"Inside WikiLeaks - Meine Zeit bei der gefährlichsten Website der Welt".

    Der Titel sagt eigentlich schon alles. Wer solche Schwünge macht, dem geht es nicht um die "Reinheit" der Information, sondern große Wörter walten zu lassen. So viel desinformation in einem Satz ist eine große Frechheit. Gefährlich und "meine Zeit bei der Website" - als wäre Wikileaks eine Website. Wenn sein Buch schon mit so einer Verblödung beginnt, was wird wohl seine OpenLeaks Idee? Ich dachte, er hat gewisse Ideale, was sind das für welche?

    >Wir werden es Julian aber erst wieder zurückgeben, wenn er uns nachweisen kann, dass er es sicher aufbewahren kann und damit sorgfältig und verantwortungsvoll umgeht.

    >Domscheidt-Berg wirft seinem einstigen Mitstreiter Julian Assange vor, sich nicht ausreichend um Sicherheit gekümmert zu haben.

    Konstruktiv? Nein! Das spiel, dass in der Politik betrieben wird. Statt sich zu beweisen, andere veräppeln. Jetzt ist Julien aufeinmal WikiLeaks und aus einem unerklärlichen Grund muss sich WikiLeaks beweisen. Seine Aussage impliziert, dass WikiLeaks scheinbar bei dieser Aufgabe gescheitert ist Daten zu schützen. Tja, damit meint er wohl, dass "er und die anderen Abgänger" so mit den Unterlagen einfach davongehen konnten.

    FALSCH: Derzeit ist keine Quelle aufgrund von Fehlern seitens WikiLeaks bekannt geworden. Die, die bekannt geworden sind, wurden über externe Quellen verraten, nicht seitens WikiLeaks. Das zeigt, dass WikiLeaks schon gewissen Schutz hat. Aber irgendwann mündet diese Sicherheit bei vertrauten Personen. Oder will Domscheit, der über den bösen Assange ein Meer Tränen geheult hat, dass WikiLeaks zu einer extremen Kontrolldiktatur wird? Dass hier scheinbar falschen Leuten vertraut wurde, beweist ja nur, dass diese Kontrolldiktatur nicht existiert. Denn eine Kontrolldiktatur erfordert jemmanden, der ganz oben an der Spitze ist. Hier hat dieser Jemmand gefehlt. Domscheit soll sich mal entscheiden, was er nun sagen möchte. Er dreht und biegt sich wie es ihm passt. Fazit: Sinnbefreit. Seine Aussage ist ein Bumerang, der mit doppelter Wucht zurückfliegt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.11 15:03 durch Baron Münchhausen..

  2. *ACK*

    Autor: vlad_tepesch 09.02.11 - 16:16

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >"Inside WikiLeaks - Meine Zeit bei der gefährlichsten Website der Welt".
    >
    > Der Titel sagt eigentlich schon alles.
    hab ich auch gedacht. Reißerischer ann man es ja gar nicht formulieren.

  3. Re: *ACK*

    Autor: gisu 09.02.11 - 23:20

    Tja wenn Openleaks in die Grütze geht kann Domschreit Berg ja bei der Bild anfangen. Die haben brauchen ja so kleine Hetzer.

  4. Re: *ACK*

    Autor: Baron Münchhausen. 10.02.11 - 11:16

    Genau das Selbe habe ich auch gedacht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Testmanager (m/w/d)
    ivv GmbH, Hannover
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    P&I Personal & Informatik AG, Wiesbaden
  3. Spezialisten für IT- und Medizinproduktesicherheit (m/w/d)
    Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH, Bielefeld
  4. Informatiker / Elektroingenieur (m/w/d) (FH/B.Sc.)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dualsense + Pulse 3D Headset für 139,99€, Dualsense + Spider-Man: Miles Morales für 79...
  2. 109,99€
  3. (u. a. Samsung Portable SSD T5 für 94,99€, Sandisk Portable SSD 1TB für 99,99€, Crucial X8...
  4. (u. a. Bontec Monitor-Halterung für 2 Monitore bis 27 Zoll für 27,14€, UGREEN USB C Hub mit 4K...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de