Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Debian für Network Storage Link von…

Bei der Linkstation geht's viel einfacher - siehe "http://www.linkstationwiki.org"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei der Linkstation geht's viel einfacher - siehe "http://www.linkstationwiki.org"

    Autor: myname 21.07.05 - 11:31

    Vorteil der Linkstation:
    - Festplatte bereits eingebaut
    - 2 USB-Ports frei

    Entwickler-Community hat Debian schon seit längerem zum Laufen gebracht.
    Firmware-Mods helfen auch, auf der Original-Box aufzubauen und trotzdem Linux-Funktionalitäten nachzurüsten.

    Mehr infos:
    http://www.linkstationwiki.org

    Ich bin super mit dem Gerät zufrieden und hab den Twonkyvision uPnP-Server drauf installiert - damit versorg ich meine ganze Wohnung mit Musik-(Files)

  2. Re: Bei der Linkstation geht's viel einfacher - siehe "http://www.linkstationwiki.org"

    Autor: Orbitator 24.05.06 - 20:00

    myname schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vorteil der Linkstation:
    > - Festplatte bereits eingebaut
    > - 2 USB-Ports frei
    >
    > Entwickler-Community hat Debian schon seit
    > längerem zum Laufen gebracht.
    > Firmware-Mods helfen auch, auf der Original-Box
    > aufzubauen und trotzdem Linux-Funktionalitäten
    > nachzurüsten.
    >
    > Mehr infos:
    > www.linkstationwiki.org
    >
    > Ich bin super mit dem Gerät zufrieden und hab den
    > Twonkyvision uPnP-Server drauf installiert - damit
    > versorg ich meine ganze Wohnung mit Musik-(Files)

    Ich wäre für eine Hilfe dankbar, wie ich ebenfalls Twonkyvision auf meine Linkstation bekomme. Bin allerdings kein Linux Fachmann. kenne mich gerade so mit telnet, putty. Aber die Anleitung von twonkyvision verstehe ich nicht. Wäre eine Ferninstallation möglich? - das wäre toll!


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Circular Economy Solutions GmbH, Karlsruhe
  2. Made in Office GmbH, Köln
  3. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Komplett-PC: In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen
    Komplett-PC
    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

    Computex 2017 Die aktuelle Generation von Nvidias Battleboxen nutzt Pascal-basierte Grafikkarten. Allerdings können die Hersteller der Systeme erstmals auch CPUs von AMD verbauen, gefordert wird mindestens ein Ryzen 5 (Essential) oder Ryzen 7 (Ultimate).

  2. Internet: Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht
    Internet
    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

    DNS-Anfragen werden bei Cloudflare künftig immer auch in IPv6 möglich sein. Kunden des DNS-Anbieters können die entsprechende Option jetzt nicht mehr deaktivieren. In Kooperation mit OpenDNS soll ein Request für IPv6 und IPv4 gleichzeitig entstehen.

  3. Square Enix: Neustart für das Final Fantasy 7 Remake
    Square Enix
    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

    Rund zwei Jahre nach der Ankündigung sieht es für die Neuauflage von Final Fantasy 7 nicht gut aus. Laut Medienberichten hat Square Enix entscheidende Entwicklerpositionen frisch besetzt und übernimmt die Produktion nun selbst.


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56