1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebOS-Tablet: HPs 10-Zoll…

WebOS-PCs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WebOS-PCs

    Autor: SchwindelInside 10.02.11 - 10:54

    Ein vollwertiges Notebook oder einen Desktop-PC mit WebOS würde ich auf jeden Fall einem mit µ$-Windhose vorziehen. Schon um das Windosen_Monopol auf dem Desktop zu brechen, aber auch weil WebOS ein ziemlich cooles ausgereiftes BS ist.

    Allerdings besteht die Möglichkeit, dass HP sich zu einem 2. Apple entwickelt und mit WebOS auf eigenen Geräten ein ebenso geschlossenes Ökosystem aufbauen will.

  2. Re: WebOS-PCs

    Autor: JimmyV 10.02.11 - 11:22

    Und das wäre schlecht, weil..?

    Wir brauchen alles - aber mit Sicherheit kein 2. Android.

  3. Re: WebOS-PCs

    Autor: gg 10.02.11 - 14:19

    JimmyV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das wäre schlecht, weil..?
    >
    > Wir brauchen alles - aber mit Sicherheit kein 2. Android.

    auch kein zweites iOS

  4. Re: WebOS-PCs

    Autor: JimmyV 10.02.11 - 14:22

    Microsoft scheint dies anders zu sehen und Palm ebenfalls. Vom Kunden ganz zu schweigen.

  5. Re: WebOS-PCs

    Autor: NIKB 10.02.11 - 14:33

    gg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JimmyV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und das wäre schlecht, weil..?
    > >
    > > Wir brauchen alles - aber mit Sicherheit kein 2. Android.
    >
    > auch kein zweites iOS

    Das vermag ich nicht zu beurteilen...
    Aber eine Mischung aus weniger sinnloser Gängelei (Android) und einem gut durchdachten Betriebssystem (iOS) wäre schon was tolles! Mit Andoid werde ich aber definitiv immer weniger warm, weil es Google einfach nicht begreift, worauf es ankommt. Schon das erste Pre hat sich vom UI her besser angefühlt als ein aktuelles Desire HD, weils einfach lieblos ist:
    - Zoomen geht nicht in Kombination mit Verschieben = Total unintuitiv
    - Doppeltap-Zoomen zoomt fix und parst den Text neu = Bilder passen nicht

    Wenn ich mir das ansehe, sehe ich einfach oft, dass man versucht hat eine Funktion ebenfalls zu implementieren, ohne ihren eigentlichen Sinn oder praktischen Nutzen wirklich zu verstehen. Und das finde ich traurig, da ich von Google einfach mehr erwartet hatte, denn sonst schätze ich deren Lösungen wirklich sehr!

    Das größte Risiko bei HP seh ich momentan eigentlich in der Langsamkeit...WebOS 3.0 kommt reichlich spät und die Hardware lässt ja auch noch eine ganze Weile auf sich warten, selbst wenn sie sich nicht verzögert...und das macht mir in der Tat Sorgen!

  6. Re: WebOS-PCs

    Autor: snake_88 10.02.11 - 15:45

    Also soooo geschlossen wie iOS ist WebOS lange nicht.
    Auf jeden Fall auf meinem PalmPre damals konnte man prima per Konsole rumpfuschen und precentral hat auch einige "patches" und homebrew apps angeboten die man komfortable per software von Windows und Linux aufspielen konnte.

    War grad eben auf precentral.net und so wies aussieht hat sich das auch nicht geändert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG / ETU Software GmbH, Köln
  2. Oerlikon Surface Solutions AG, Balzers (Liechtenstein)
  3. Hays AG, Raum Schwäbisch Gmünd
  4. über duerenhoff GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47