1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboterarm: US-Behörde will…

Gehirne Verpflanzen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gehirne Verpflanzen

    Autor: Mr. Anonymous 12.02.11 - 12:04

    Bald kommt die neue Erfindung, das "Cloud Brain" auf den Markt. Damit wird dem Menschlichen Körper das Gehirn entnommen und in ein feste halterung mit schneller Internet Anbindung verpflanzt. Von dort aus kann das Gehirn dann über das Internet in einen beliebigen Roboter Körper schlüpfen und somit jederzeit der Ort der eigenen Physischen Existenz nach Belieben ändern.

    Der sterbliche und vom zerfall geprägte Menschliche Körper wird komplett überflüssig werden die Menschlichen Gehirne werden in Zukunft im Atombombensicheren Bunker ewig leben wärend die gefährliche Arbeit nur noch von den durch die Gehirne gesteuereten Avatare erledigt wird.

    Dieses Szenario wird sehr bald wirklichkeit werden und die Menscheit wird so ein wesentlich besseres und quasi unsterbliches Leben Leben können.

  2. Re: Gehirne Verpflanzen

    Autor: Autor-Free 12.02.11 - 12:59

    Mr. Anonymous schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bald kommt die neue Erfindung, das "Cloud Brain" auf den Markt. Damit wird
    > dem Menschlichen Körper das Gehirn entnommen und in ein feste halterung mit
    > schneller Internet Anbindung verpflanzt. Von dort aus kann das Gehirn dann
    > über das Internet in einen beliebigen Roboter Körper schlüpfen und somit
    > jederzeit der Ort der eigenen Physischen Existenz nach Belieben ändern.
    >
    > Der sterbliche und vom zerfall geprägte Menschliche Körper wird komplett
    > überflüssig werden die Menschlichen Gehirne werden in Zukunft im
    > Atombombensicheren Bunker ewig leben wärend die gefährliche Arbeit nur noch
    > von den durch die Gehirne gesteuereten Avatare erledigt wird.
    >
    > Dieses Szenario wird sehr bald wirklichkeit werden und die Menscheit wird
    > so ein wesentlich besseres und quasi unsterbliches Leben Leben können.


    Geht schon sehr lange. Dabei wurde zwar net ein Menschenkopf, sondern ein Affenkopf gewechselt. Die Affen waren ansprechbar etc. nur waren sie Querschnittsgelähmt.

  3. Wie alt bits du?

    Autor: p14nk41ku3hl 12.02.11 - 13:37

    Den gegenwärtigen Herrschaftsstrukturen nach wird es eher auf mindestens 2 Kasten hinauslaufen: sterbliche Wassersäcke, die sich sklavisch zutodeschuften und Atombunkergehirne mit Superkörpern.

    Was allerdings passiert mit Gehirnen über dem Verfallsdatum? Wie lange bleibt so ein Hirn frisch? Kann man das gefahrlos einkochen?

  4. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 12.02.11 - 18:06

    [gelöscht]

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ingolstadt
  3. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Sniper Ghost Warrior 3 - Season Pass Edition für 4,99€, Sherlock Holmes: The Devil's...
  2. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme