1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betrüger heuern ahnungslose Phishing…

selbst Schuld

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. selbst Schuld

    Autor: DrJaegermeister 25.07.05 - 09:35

    So naiv ist keiner dass er nicht merkt, dass es sich hier um Betrug handelt (Konto zu verfügung stellen für Auslandsüberweisungen). Jeder normaldenkende Mensch weiss dass keine Firma so arbeitet und dass es sich hier nicht um "legales" Geld handelt. Auch wenn man nicht weiss wie sie es ergaunert haben so sollte der Verstand nicht aussetzen wegen der Geldgier. Und wenn sie doch mitmachen, dann geschiet es ihnen Recht erwischt worden zu sein, weil sie mit einem solchen Handeln die Gauner noch unterstützen.
    Wer erwischt wird, verdient kein Mitleid!

  2. Re: selbst Schuld

    Autor: Kalita 25.07.05 - 09:38

    DrJaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So naiv ist keiner dass er nicht merkt, dass es
    > sich hier um Betrug handelt (Konto zu verfügung
    > stellen für Auslandsüberweisungen). Jeder
    > normaldenkende Mensch weiss dass keine Firma so
    > arbeitet und dass es sich hier nicht um "legales"
    > Geld handelt. Auch wenn man nicht weiss wie sie es
    > ergaunert haben so sollte der Verstand nicht
    > aussetzen wegen der Geldgier. Und wenn sie doch
    > mitmachen, dann geschiet es ihnen Recht erwischt
    > worden zu sein, weil sie mit einem solchen Handeln
    > die Gauner noch unterstützen.
    > Wer erwischt wird, verdient kein Mitleid!


    Ich versteh auchnet wie ein Mensch so extrem dumm sein kann.

  3. Re: selbst Schuld

    Autor: Nibbler 25.07.05 - 10:06

    DrJaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So naiv ist keiner dass er nicht merkt, dass es
    > sich hier um Betrug handelt (Konto zu verfügung

    Mich erstaunt immer wieder, wieso dies unreifen Teenager nicht aussterben, die einfach nicht in der Lage sind über das eigene Ego hinaus zu denken. Ich meine hier wurde ja z.B. bereits im Artikel erwähnt, dass es sich durchaus um Senioren handelt, die auch noch Zeiten erlebt haben, in denen nicht jeder, jeden bei der erst besten Gelegenheit über den Tisch gezogen hat. Leider scheint sich jedoch die Brut der Menschen auszubreiten, die durch solche unsozialen Machenschaften zu einem einigermaßen beschaulichen Wohlstand gekommen sind.

    Es geht offensichtlich bergab mit den sozialen Fähigkeiten des Volkes in diesem Land.

  4. ACK [nt]

    Autor: con 25.07.05 - 10:18

    Nibbler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrJaegermeister schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > So naiv ist keiner dass er nicht merkt, dass
    > es
    > sich hier um Betrug handelt (Konto zu
    > verfügung
    >
    > Mich erstaunt immer wieder, wieso dies unreifen
    > Teenager nicht aussterben, die einfach nicht in
    > der Lage sind über das eigene Ego hinaus zu
    > denken. Ich meine hier wurde ja z.B. bereits im
    > Artikel erwähnt, dass es sich durchaus um Senioren
    > handelt, die auch noch Zeiten erlebt haben, in
    > denen nicht jeder, jeden bei der erst besten
    > Gelegenheit über den Tisch gezogen hat. Leider
    > scheint sich jedoch die Brut der Menschen
    > auszubreiten, die durch solche unsozialen
    > Machenschaften zu einem einigermaßen beschaulichen
    > Wohlstand gekommen sind.
    >
    > Es geht offensichtlich bergab mit den sozialen
    > Fähigkeiten des Volkes in diesem Land.
    >


  5. Re: selbst Schuld

    Autor: pennbruder 25.07.05 - 10:46

    Nibbler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Mich erstaunt immer wieder, wieso dies unreifen
    > Teenager nicht aussterben, die einfach nicht in
    > der Lage sind über das eigene Ego hinaus zu
    > denken. Ich meine hier wurde ja z.B. bereits im
    > Artikel erwähnt, dass es sich durchaus um Senioren
    > handelt, die auch noch Zeiten erlebt haben, in
    > denen nicht jeder, jeden bei der erst besten
    > Gelegenheit über den Tisch gezogen hat. Leider
    > scheint sich jedoch die Brut der Menschen
    > auszubreiten, die durch solche unsozialen
    > Machenschaften zu einem einigermaßen beschaulichen
    > Wohlstand gekommen sind.
    >
    > Es geht offensichtlich bergab mit den sozialen
    > Fähigkeiten des Volkes in diesem Land.
    >

    full ack! in welcher welt leben wir eigentlich,
    dass man niemandem mehr vertrauen kann und überall
    betrug wittern muss?

    zum kotzen :-(

  6. Re: selbst Schuld

    Autor: DrJaegermeister 25.07.05 - 10:53

    Nibbler schrieb:
    . Ich meine hier wurde ja z.B. bereits im
    > Artikel erwähnt, dass es sich durchaus um Senioren
    > handelt, die auch noch Zeiten erlebt haben, in
    > denen nicht jeder, jeden bei der erst besten
    > Gelegenheit über den Tisch gezogen hat.

    Man kann von jedem Mensch ein minimum an Verstand erwarten. Wenn man zu naiv ist wird man nicht nur von denen verarscht.


  7. Re: selbst Schuld

    Autor: DrJaegermeister 25.07.05 - 10:59

    pennbruder schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > full ack! in welcher welt leben wir eigentlich,
    > dass man niemandem mehr vertrauen kann und
    > überall
    > betrug wittern muss?
    >
    > zum kotzen :-(

    Bei einem Fall wie diesen (Konto zu verfügung stellen für Auslandsüberweisung) braucht man nicht der hellste zu sein um zu merken dass es illegal ist (keine Firma arbeitet so).

    Das man niemandem vertrauen sollte den man nicht kennt ist für mich selbsverständlich (Stichwort E-Bay). Klingt hart, ist aber leider so.


  8. Re: selbst Schuld

    Autor: nowhereman 25.07.05 - 11:09

    DrJaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So naiv ist keiner dass er nicht merkt, dass es
    > sich hier um Betrug handelt (Konto zu verfügung
    > stellen für Auslandsüberweisungen). Jeder
    > normaldenkende Mensch weiss dass keine Firma so
    > arbeitet und dass es sich hier nicht um "legales"
    > Geld handelt. Auch wenn man nicht weiss wie sie es
    > ergaunert haben so sollte der Verstand nicht
    > aussetzen wegen der Geldgier. Und wenn sie doch
    > mitmachen, dann geschiet es ihnen Recht erwischt
    > worden zu sein, weil sie mit einem solchen Handeln
    > die Gauner noch unterstützen.
    > Wer erwischt wird, verdient kein Mitleid!

    Tja, es gibt nur ne neue Variante, als Kurier zu arbeiten und du merkst es
    noch nicht einmal, erst wenn es zu spät ist.
    An Jobbörsen werden Internetjobs vermittelt. Du arbeitest
    für so jemand, und was bekommst du als Bezahlung?
    Das Geld von Phishing Opfern. (Am eigenen Leibe gespürt!)
    Und nu bin ich selber das Opfer, das sein Geld für den Job
    nie sehen wird.
    Ich denke das ist nicht selbst Schuld!

  9. Re: selbst Schuld

    Autor: DrJaegermeister 25.07.05 - 11:22

    nowhereman schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Tja, es gibt nur ne neue Variante, als Kurier zu
    > arbeiten und du merkst es noch nicht einmal, erst wenn es zu spät ist.
    > An Jobbörsen werden Internetjobs vermittelt. Du
    > arbeitest für so jemand, und was bekommst du als Bezahlung?
    > Das Geld von Phishing Opfern. (Am eigenen Leibe
    > gespürt!)
    > Und nu bin ich selber das Opfer, das sein Geld für
    > den Job nie sehen wird.
    > Ich denke das ist nicht selbst Schuld!


    Als Kurier für was? Geldkurier?
    Dich macht es nicht stutzig dass eine Firma Geldkuriere braucht?

  10. ??? Re: selbst Schuld

    Autor: PT2066.7 25.07.05 - 11:37

    DrJaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pennbruder schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > full ack! in welcher welt leben wir
    > eigentlich,> dass man niemandem mehr vertrauen
    > kann und> überall
    > betrug wittern> muss?
    >
    > zum kotzen :-(
    >
    > Bei einem Fall wie diesen (Konto zu verfügung
    > stellen für Auslandsüberweisung) braucht man nicht
    > der hellste zu sein um zu merken dass es illegal
    > ist (keine Firma arbeitet so).
    >
    > Das man niemandem vertrauen sollte den man nicht
    > kennt ist für mich selbsverständlich (Stichwort
    > E-Bay). Klingt hart, ist aber leider so.
    >
    In welcher Welt lebst Du eigentlich ? Und was bekommst Du noch von Deiner Umwelt mit ? Hier vor Ort wurden Frauen via Arbeitsamt ins Bordell vermittelt. Natürlich hatte die tolle "Arbeitsagentur" alles vorher komplett abgeprüft. Und dem Bordellbetreiber für die Einstellung sogar noch die üblichen Fördergelder zur Verfügung gestellt.
    Das ist deutsche Realität. Und Realität ist auch, das Rechtsanwälte noch immer das höchste Ansehen in diesem Land genießen. Aber von KSP und diversen Abzock- und Abmahn-Rechtsanwälten haben Leute wie Du ja noch nie etwas gehört.

    Guten Morgen - aber schlafe Du ruhig weiter.



  11. Re: selbst Schuld

    Autor: supersonic 25.07.05 - 11:41

    ich möchte nicht an der intelligenz der opfer zweifeln, denn es gibt immer die möglichkeit eine ahnungsloses opfer über den tisch zu ziehen. wie sagt man so schön...wo ein wille ist, ist auch ein weg. wie soll der staat hier nun herangehen?! ein großteil derjenigen, die hier schreiben fordert einen starken sozialstaat sowie ein minimum an überwachung. wenn wir uns dieses thema hier anschauen, schreit es regelrecht nach diesem sozialstaat an dieser stelle. den ahnungslosen unwissenden zu helfen...halt den "armen" (in anführungstricheln, weil sie auch nur arm an wissen in diesem themenbereich sein können) hilfebdürfigten! um sie zu schützen sollte der staat vorbeugen.
    so...und nun meine frage. hat jemand von euch eine idee, wie das gehandhabt werden kann, ohne, wie ihr fordert, die freiheit der menschen einzugrenzen? sich einfach hinzustellen und zu sagen...naja, ist ja deren schuld, wenn sie so dumm sind und sich über den tischen ziehen lassen ist leicht...ok, kann nicht jeder so schlau sein, wie ihr. daher frage ich einfach mal nach guten idee um solcher probleme vorzubeugen.

    DrJaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nowhereman schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > > Tja, es gibt nur ne neue Variante, als
    > Kurier zu
    > arbeiten und du merkst es noch
    > nicht einmal, erst wenn es zu spät ist.
    > An
    > Jobbörsen werden Internetjobs vermittelt. Du
    >
    > arbeitest für so jemand, und was bekommst du als
    > Bezahlung?
    > Das Geld von Phishing Opfern. (Am
    > eigenen Leibe
    > gespürt!)
    > Und nu bin ich
    > selber das Opfer, das sein Geld für
    > den Job
    > nie sehen wird.
    > Ich denke das ist nicht
    > selbst Schuld!
    >
    > Als Kurier für was? Geldkurier?
    > Dich macht es nicht stutzig dass eine Firma
    > Geldkuriere braucht?
    >
    >


  12. Re: ??? Re: selbst Schuld

    Autor: b 25.07.05 - 11:41

    FICKEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEN!!!!!!!!!!!


    PT2066.7 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrJaegermeister schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > pennbruder schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > full ack! in welcher
    > welt leben wir
    > eigentlich,> dass man
    > niemandem mehr vertrauen
    > kann und>
    > überall
    > betrug wittern> muss?
    >
    > zum kotzen :-(
    >
    > Bei einem Fall wie
    > diesen (Konto zu verfügung
    > stellen für
    > Auslandsüberweisung) braucht man nicht
    > der
    > hellste zu sein um zu merken dass es illegal
    >
    > ist (keine Firma arbeitet so).
    >
    > Das man
    > niemandem vertrauen sollte den man nicht
    >
    > kennt ist für mich selbsverständlich
    > (Stichwort
    > E-Bay). Klingt hart, ist aber
    > leider so.
    >
    > In welcher Welt lebst Du eigentlich ? Und was
    > bekommst Du noch von Deiner Umwelt mit ? Hier vor
    > Ort wurden Frauen via Arbeitsamt ins Bordell
    > vermittelt. Natürlich hatte die tolle
    > "Arbeitsagentur" alles vorher komplett abgeprüft.
    > Und dem Bordellbetreiber für die Einstellung sogar
    > noch die üblichen Fördergelder zur Verfügung
    > gestellt.
    > Das ist deutsche Realität. Und Realität ist auch,
    > das Rechtsanwälte noch immer das höchste Ansehen
    > in diesem Land genießen. Aber von KSP und diversen
    > Abzock- und Abmahn-Rechtsanwälten haben Leute wie
    > Du ja noch nie etwas gehört.
    >
    > Guten Morgen - aber schlafe Du ruhig weiter.
    >
    >


  13. Re: ??? Re: selbst Schuld

    Autor: DrJaegermeister 25.07.05 - 11:57

    PT2066.7 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > In welcher Welt lebst Du eigentlich ? Und was
    > bekommst Du noch von Deiner Umwelt mit ? Hier vor
    > Ort wurden Frauen via Arbeitsamt ins Bordell
    > vermittelt. Natürlich hatte die tolle
    > "Arbeitsagentur" alles vorher komplett abgeprüft.
    > Und dem Bordellbetreiber für die Einstellung sogar
    > noch die üblichen Fördergelder zur Verfügung
    > gestellt.
    > Das ist deutsche Realität. Und Realität ist auch,
    > das Rechtsanwälte noch immer das höchste Ansehen
    > in diesem Land genießen. Aber von KSP und diversen
    > Abzock- und Abmahn-Rechtsanwälten haben Leute wie
    > Du ja noch nie etwas gehört.
    >
    > Guten Morgen - aber schlafe Du ruhig weiter.

    Die Frau braucht dort nicht zu arbeiten wenn sie nicht will da man einen "Sittenwiedrigen" Job nicht annehmen muss. Das das Arbeitsamt sich verarschen lässt wundert mich nicht, ich könnte dir Geschichte über diesen Verein erzählen da drehen sich dir die Fussnägel um.
    Die Abmahn Abzocke (teils sogar legal) hat mit diesem Fall nicht zu tun da das Opfer nicht auf einen zwielichten Deal (Geldkurier) eingegangen ist und deshalb wirklich nichts dafür kann.

  14. Re: selbst Schuld

    Autor: nowhereman 25.07.05 - 11:58

    DrJaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nowhereman schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > Tja, es gibt nur ne neue Variante, als
    > Kurier zu
    > arbeiten und du merkst es noch
    > nicht einmal, erst wenn es zu spät ist.
    > An
    > Jobbörsen werden Internetjobs vermittelt. Du
    >
    > arbeitest für so jemand, und was bekommst du als
    > Bezahlung?
    > Das Geld von Phishing Opfern. (Am
    > eigenen Leibe
    > gespürt!)
    > Und nu bin ich
    > selber das Opfer, das sein Geld für
    > den Job
    > nie sehen wird.
    > Ich denke das ist nicht
    > selbst Schuld!
    >
    > Als Kurier für was? Geldkurier?
    > Dich macht es nicht stutzig dass eine Firma
    > Geldkuriere braucht?
    >
    >

    Sorry ein kleines Detail habe ich nicht geschrieben. Ich sollte ein Logo und eine Flashanimation kreieren. Als Bezahlung bekam ich das Geld eines Phishing Opfers überwiesen. Desweiteren wurde
    viel zu viel überwiesen und ich sollte das (versehentlich) zu viel überweisene Geld per Western Union zurücküberweisen. Was ich aber nicht gemacht habe, da ich bei Western Union hellhörig wurde
    und mich bei meiner Bank erkundigt habe woher das Geld genau kommt.
    Keiner hat richtig reagiert, weder die Bank noch die Polizei.
    Ich habe selbst die Telefonnummer des Opfers herausgesucht und Ihn angerufen, und so
    herausgefunden was Sache ist. Die Polizei hat bis heute nicht reagiert.

    Du wirst also für einen stinknormalen Job angeheuert und bekommst als Bezahlung
    das Geld eines Phishing Opfers überwiesen und sollst, da es viel zu viel ist das Geld
    per Western Union an den Namen des Opfers aber mit einer anderen Adresse überweisen.

  15. Mündigkeit

    Autor: tachauch 25.07.05 - 12:33

    pennbruder schrieb:
    > full ack! in welcher welt leben wir eigentlich,
    > dass man niemandem mehr vertrauen kann und
    > überall betrug wittern muss?
    Ich weiss nicht, in welchem Land du lebst, aber ich kenne keines, wo nicht Leute die Unerfahrenheit/Ignoranz/Dummheit anderer ausnutzen.

    So etwas lässt sich weder mit mehr Überwachung auf der einen, noch mit alleiniger Selbstverantwortung auf der anderen Seite komplett verhindern. Es sollte ein ausgewogenes Verhältnis sein, um die Nachteile der jeweiligen Seiten gegenseitig auszubalancieren.
    Um Betrug zu minimieren, darf also keine Seite überwiegen, jedoch sollte das Gewicht auf beiden Seiten der Waage möglichst gross sein.

    Wer in diesem Zusammenhang ausschliesslich nach sozialer Verantwortung der Gesellschaft ruft, will die mangelnde Geschäftsfähigkeit durch noch mehr Gewicht auf der anderen Seite kompensieren. Das verstärkt nur die Nachteile (Bevormundung, Überregulierung) ohne dabei die Probleme zu lösen (unmündig bleibt unmündig und wir an anderer Stelle abgezockt).

  16. Re: selbst Schuld

    Autor: fahnder 25.07.05 - 12:36

    was war das denn für ein auftraggeber? was hat die polizei dazu gesagt? war dein logo und die animation dann nur ein vorwand oder wird die irgendwo eingesetzt?


  17. Re: selbst Schuld

    Autor: nowhereman 25.07.05 - 12:59

    fahnder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was war das denn für ein auftraggeber? was hat die
    > polizei dazu gesagt? war dein logo und die
    > animation dann nur ein vorwand oder wird die
    > irgendwo eingesetzt?
    >
    >

    Ein russischer Auftraggeber, aber mit der E-Mailadresse eines grossen russischen Konzernes
    mit Depandance in Belgien.
    Die Polizei hat die Sache aufgenommen, alle Unterlagen bekommen. Aber bis heute, nach
    über einer Woche, keinerlei Reaktion oder Nachfrage.
    Das Logo und die Animation war mit Sicherheit nur ein Vorwand, aber wer weiss,
    vielleicht wird es ja doch noch eingesetzt.

    Aber auch wenn es Russland ist, man muss doch nicht in Allem nur noch das schlechte sehen, oder?
    Skepsis hatte ich von Anfang an, zum Glück für das Phishing Opfer.

    Aber andere Leute fallen bestimmt darauf rein. Wer denkt denn schon daran das man bei einem
    regulären Job schon in solche Sachen verwickelt wird.

    Scheiss Welt in der wir Leben!

  18. Re: ??? Re: selbst Schuld

    Autor: PT2066.7 25.07.05 - 13:08

    DrJaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    < eine ganze Masse
    glaubst Du wirklich, soetwas alltägliches

    http://onwirtschaft.t-online.de/c/49/42/45/4942450.html

    bleibt auf Dauer auf die Deutschen ohne Auswirkung ?

    Wo doch eh den meisten Deutschen inzwischen jegliches Unrechtsbewustsein abhanden gekommen ist ?

  19. Re: Mündigkeit

    Autor: PT2066.7 25.07.05 - 13:12

    tachauch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiss nicht, in welchem Land du lebst, aber
    > ich kenne keines, wo nicht Leute die
    > Unerfahrenheit/Ignoranz/Dummheit anderer
    > ausnutzen.

    Du lieferst eine blendende Erklärung dafür, warum den meisten Deutschen jegliches Unrechtsgfühl und jegliches Unrechtsbewustsein total abhanden gekommen ist.

    > So etwas lässt sich weder mit mehr Überwachung auf
    > der einen, noch mit alleiniger Selbstverantwortung
    > auf der anderen Seite komplett verhindern. Es
    > sollte ein ausgewogenes Verhältnis sein, um die
    > Nachteile der jeweiligen Seiten gegenseitig
    > auszubalancieren.
    > Um Betrug zu minimieren, darf also keine Seite
    > überwiegen, jedoch sollte das Gewicht auf beiden
    > Seiten der Waage möglichst gross sein.
    >
    > Wer in diesem Zusammenhang ausschliesslich nach
    > sozialer Verantwortung der Gesellschaft ruft, will
    > die mangelnde Geschäftsfähigkeit durch noch mehr
    > Gewicht auf der anderen Seite kompensieren. Das
    > verstärkt nur die Nachteile (Bevormundung,
    > Überregulierung) ohne dabei die Probleme zu lösen
    > (unmündig bleibt unmündig und wir an anderer
    > Stelle abgezockt).

    Was für Müll sammelt sich dank diversen Medien und mediengeiler Politker bzw. bedeutungssüchtigen Lehrpersonals nur in Euren Köpfen an ... . So viel Chaos auf einen Haufen geht ja auf keine Kuhhaut.

  20. Re: ??? Re: selbst Schuld

    Autor: DrJaegermeister 25.07.05 - 13:38

    PT2066.7 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > glaubst Du wirklich, soetwas alltägliches bleibt auf Dauer auf die Deutschen ohne Auswirkung

    Nein, nicht solange der Staat uns immer wieder zeigt dass grosse Fische freikommen (kein Knast sondern andere Strafen) und minderjährige Dealer in den Bau wandern. Allerdings kann ich sowas nicht als Begründung nehmen um selbst kriminell zu werden, dann wäre ich nicht besser als diese Betrüger.

    > Wo doch eh den meisten Deutschen inzwischen jegliches rechtsbewustsein abhanden gekommen ist

    noch nicht allen Deutschen zum Glück.



  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Method Park Holding AG, verschiedene Standorte in Deutschland und China
  2. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Performance Media Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen