Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Awiloc: Datenschützer loben WLAN…

Wie lange sind die Daten aktuell??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie lange sind die Daten aktuell??

    Autor: flaep 07.03.11 - 19:24

    Wenn die Software quasi "offline" funktioniert wie lange kann ich dann verlässlich navigieren?

    Wenn man zum Beispiel alle 2 Jahre seinen Provider wechselt und einen neuen Router bekommt dann ist der neue nicht mehr in der Datenbank. So kann er zur Ortung nicht mehr genutzt werden. Also dürfen die Leute von Awiloc dann schön alle 2 Jahre wieder kommen um zu schauen wer aktuell wo funkt.

    auch nicht so klug.
    Dann würde mich noch interessieren wie Awiloc scannt. Was sie genau anders mach als Google.

    mal sehen ob die Internetseite etwas dazu verät.

  2. Re: Wie lange sind die Daten aktuell??

    Autor: Christian72D 07.03.11 - 19:34

    Also mit meinem Handy sehe ich gerade 6 aktive Router, und die wenigstens wechseln so oft den Anbieter.

    Ich finde die Idee schon nicht schlecht, aber ob man das heute noch braucht?
    Die meisten Handys die WLAN drin haben werden bestimmt auch GPS haben.

  3. Re: Wie lange sind die Daten aktuell??

    Autor: Seasdfgas 07.03.11 - 20:42

    geht halt darum, das, wenn die datenbank statisch bleiben würde, es sehr viel genauer und wohl auch schneller als gps wäre.

    aber ja, da muss ja nur ein router ausfallen und schon kann man nicht mehr geortet werden, weil die daten nicht zusammenpassen, oder?

  4. Re: Wie lange sind die Daten aktuell??

    Autor: TheUltimateStar 07.03.11 - 22:54

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > geht halt darum, das, wenn die datenbank statisch bleiben würde, es sehr
    > viel genauer und wohl auch schneller als gps wäre.
    Eine hohe Genauigkeit würde ich davon schon mal nicht unbedingt erwarten und auch die Geschwindigkeit ist relativ. Bei GPS dauert ja auch nur die Initialisierung so lange, ist die einmal geschafft geht die Positionsaktualisierung ja zügig. Kommt halt letztlich sehr auf die Umgebung an, meiner Meinung nach ergänzen sich die Systeme bestimmt ganz gut. GPS hat in urbanem Gelände seine Schwierigkeiten, hier ist aber mit vielen WLANs zu rechnen die einem dann ja etwas helfen könnten. In ländlichen Gegenden hingegen dürften WLANs auch seltener sein, aber hier hat es GPS im Gegenzug nicht so schwer...

    > aber ja, da muss ja nur ein router ausfallen und schon kann man nicht mehr
    > geortet werden, weil die daten nicht zusammenpassen, oder?
    Naja, hier wird mit Sicherheit mit einigen Toleranzen gearbeitet. Das es solche Änderungen geben kann und wird dürfte ja jedem klar sein, folglich wird die Ortsbestimmung mit diesen Netzdaten sicher nicht so pingelig umgehen.

  5. Kann nicht lange sein

    Autor: Geist 08.03.11 - 08:14

    Wenn ich meine Straße als Beispiel nehme, kann das eigentlich nicht funktionieren.

    Hier sind immer zwischen 15 und 25 WLAN an. Immer mit sehr unterschiedlichen Stärken.
    Braucht sich ein Bewohner ja nur mal zwischen seinen Router und mich stellen/vorbeigehen. Oder irgendwer stellt seine Mirkrowelle an/aus.

    Oder ich versteh es einfach nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt, Raunheim
  2. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München
  3. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin
  4. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-70%) 17,99€
  3. 4,99€
  4. 4,34€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30