Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Internet Explorer 9 ist…

EmuBench: IE9 54402ms, Firefox 3053ms ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EmuBench: IE9 54402ms, Firefox 3053ms ?

    Autor: Hans Schmucker 15.03.11 - 15:12

    Ich hab gerade mal mein kleines EmuBench ausgegraben um unabhängig zu testen wie schnell der IE durch eine einfache Kombination aus switch-statements und array access rennt.

    Das ist einfach einem gewissen Mißtrauen gegenüber den "Großen" Benchmarks geschuldet... das muß noch nicht mal böße Absicht sein (wobei die ein-Zeichen-Änderungen-bringen-großen-Unteschied-im-Benchmark Verhalten die wir bei den IE9 Betas sehen konnten schon sehr seltsam waren), aber auch Opera, Firefox und Chrome optimieren an den Benchmarks entlang.

    EmuBench ( http://dest.at/EmuBench ) ist ein Mini-Emulator, der meiner Meinung nach relativ Praxisnahe Ergebnisse bringt (sollte er wohl auch: Ich hab ihn geschrieben)... allerdings nur für Javascript, Rendering sind ein ganz anderes Paar Schuhe.

    Die Ergebnisse sind... merkwürdig...
    Der Firefox verhält sich so wie man es erwarten würde: Switches sind schnell, Callbacks langsam: Ein identisches Programm braucht mit Callbacks etwa 4x so viel Zeit. Aus den 3053ms werden somit im schlimmsten Fall 11533ms.

    Beim IE9 geht es genau anders herum: 10534ms legt er mit Callbacks auf die Matte, also fast 10% schneller wie der Firefox... nimmt man aber ein Switch, was eigentlich schneller sein sollte, bricht seine Welt zusammen: 54402ms

    Was sagt uns das? Eigentlich wieder nur, dass wir durchschnittbildenden Benchmarks nicht vertrauen können. Und das der IE kein Switch und der Firefox keine Callbacks mag. Algemein sieht es für mich so aus, als wäre der IE extrem auf einzelne Szenarien getuned, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

    Nochmals das ganze zusammengefasst:
    Großes Switch-Statement:
    IE9: 54402ms, Firefox: 3053ms
    Callback-Table
    IE9: 10534ms, Firefox: 11533ms

    P.S. Laut Microsoft verwende ich übrigens eine Hardwarekonfiguration wo sie besonders punkten können: Quad-Core/64. Allerdings sind hier nur die 32bit Varianten getestet, da die 64bit Variante des IE9 anscheinend deutlich häufiger auf den Interpreter zurückgreift.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.11 15:19 durch Hans Schmucker.

  2. Lesenswert! (kwT.)

    Autor: Der Kaiser! 16.03.11 - 10:43

    Sein Beitrag. Nicht meiner.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  3. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau/Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. (-55%) 5,40€
  4. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
  3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31