Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola Xoom: Händler nennen…

wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: %username% 16.03.11 - 12:57

    warum sollte man sonst auch?!

    EUR 250-300,-- wäre ein preis um apple zu attackieren...

    das problem ist: apple macht keinen gewinn mit der HW sondern mit den apps... android hersteller machen gewinn wenn überhaupt nur über die HW...

    ein dilemma! :/

  2. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: abcdewi 16.03.11 - 13:09

    > das problem ist: apple macht keinen gewinn mit der HW sondern mit den
    > apps... android hersteller machen gewinn wenn überhaupt nur über die HW...


    Genau das stimmt eben nicht. Apple riesige Margen auf der Hardware und macht fast ausschließlich Gewinn damit.

  3. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: Dalai-Lama 16.03.11 - 13:31

    Wieso bekommt es dann kein anderer Hersteller seit über einem Jahr hin ein vergleichbares Tablet zu einem vergleichbaren Preis anzubieten ?

    Motorola musste sich NUR um die Hardware kümmern, software kommt von google. Und trotzdem ist es teurer.

  4. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: elknipso 16.03.11 - 13:39

    250 - 300 Euro wirst Du in nächster Zeit nicht erleben für solche Hardware.

  5. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: abcdewi 16.03.11 - 13:47

    Keine Ahnung. Apple legt ja die Verkaufszahlen offen, ist eine Tatsache, dass die massiv Gewinne mit iPhone/iPad einfahren. Vielleicht können die viel bessere Preise aushandeln, wenn sie Komponenten in riesigen Mengen kaufen. Ist schon traurig, dass kein Hersteller bisher geschafft hat an den ersten iPad haranzukommen.

  6. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: mahlzeit 16.03.11 - 14:21

    abcdewi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > das problem ist: apple macht keinen gewinn mit der HW sondern mit den
    > > apps... android hersteller machen gewinn wenn überhaupt nur über die
    > HW...
    >
    > Genau das stimmt eben nicht. Apple riesige Margen auf der Hardware und
    > macht fast ausschließlich Gewinn damit.


    genau das stimmt eben doch. Apple verdient mit dem AppStore und kann damit die Hardware auch günstiger anbieten (natürlich haben sie immer noch große Margen). Was hat beispielsweise Motorola von einem verkauften Angry Birds? Nix. Daher müssen Sie alles -also ihre gesamte Marge- über die HW abrechnen.

  7. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: .ldap 16.03.11 - 14:26

    Ja, das iPad 2 kostet von der Hardware her ca. 270$ laut iFixit und co. Dazu kommen allerdings noch Transport + Marketing-/ Vertriebskosten.

    Verdienen tut Apple daran schon viel. Aber ich denke der Hauptpunkt ist die Infrasturktur rund herum. MobileMe, iTunes und co. Ein System aus dem man nur schwer raus kommt/ rauskommen will, wenn man erst einmal drin ist.

    Diese Infrastruktur bietet sonst keiner und selbst bei den Preisen spielt Motorola eine andere Liga. Und die iPad 2 Hardware ist ja wohl mindestens auf gleicher höhe! Dünner, auf Wunsch mehr Speicher etc. Dafür eben schlechtere Kameras. Aber ein besseres und effizienteres System ;-)

  8. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: WhyLee 16.03.11 - 14:31

    Dalai-Lama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso bekommt es dann kein anderer Hersteller seit über einem Jahr hin ein
    > vergleichbares Tablet zu einem vergleichbaren Preis anzubieten ?
    >
    > Motorola musste sich NUR um die Hardware kümmern, software kommt von
    > google. Und trotzdem ist es teurer.

    Software ist erst vor kurzem von Google gekommen. Und das war mal die erste Version. Bedenken muß man auch, daß Motorola schon noch einen Teil der Software selber machen muß, nämlich die Treiber und so eng hat man da wohl noch nicht zusammengearbeitet.
    Die nächsten Versionen kommen schneller raus, und dann auch Updates für die 'alten' Versionen.
    Bei den Eipädkonkurrenten wird der Preissturz auch bald kommen, aber Motorola muß auch mal seine Erstentwicklung abzahlen. Wirklich los gehts dann in einem halben Jahr mit den Konkurrenten.

  9. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: Trollfeeder 16.03.11 - 14:58

    abcdewi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > das problem ist: apple macht keinen gewinn mit der HW sondern mit den
    > > apps... android hersteller machen gewinn wenn überhaupt nur über die
    > HW...
    >
    > Genau das stimmt eben nicht. Apple riesige Margen auf der Hardware und
    > macht fast ausschließlich Gewinn damit.

    Naja, da sie von allen Apps 30% kassieren bleibt da wohl auch noch der ein oder andere Dollar hängen. Soviel wird die Verwaltung des Appstore ja wohl nicht kosten. Ich vermute auch mal die Lizenzen für die Dockstecker etc. werden auch nochmal Geld in die Kasse spülen.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  10. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: abcdewi 16.03.11 - 15:08

    > > > das problem ist: apple macht keinen gewinn mit der HW sondern mit den
    > > > apps... android hersteller machen gewinn wenn überhaupt nur über die
    > > HW...
    > >
    > >
    > > Genau das stimmt eben nicht. Apple riesige Margen auf der Hardware und
    > > macht fast ausschließlich Gewinn damit.
    >
    > genau das stimmt eben doch. Apple verdient mit dem AppStore und kann damit
    > die Hardware auch günstiger anbieten (natürlich haben sie immer noch große
    > Margen). Was hat beispielsweise Motorola von einem verkauften Angry Birds?
    > Nix. Daher müssen Sie alles -also ihre gesamte Marge- über die HW
    > abrechnen.


    Apple veröffentlich recht genaue Zahlen und aus diesen geht hervor, dass die Hardware für sich grosse Gewinne abwirft und iTunes/AppStore nur zu einem kleinen Teil zum Gewinn beitragen. Wenn ihr etwas anderes behauptet, bitte belegen.

  11. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: abcdewi 16.03.11 - 15:10

    Das bestreitet auch keiner, ich habe lediglich die Behauptung widerlegt, dass Apple die keine Gewinne mit der Hardware macht, bzw. diese mit App Store usw. subventionieren muss.

  12. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: Xultra 16.03.11 - 17:15

    Also verglichen mit den HW Gewinn ist der App Store ( incl. Serverkosten ,Verwaltung etc.) Gewinn kein großer Batzen, Peanuts eben.
    Subvention über den kleinen Gewinn vom App Store ist unmöglich.
    Aber gerade der App Store macht die Hardware eben so interessant ,er fördert den Verkauf und langfriestig wird Apple mehr und mehr Gewinn damit machen können.
    Die Software macht die Hardware interessant, wie bei Konsolen und genau wie Sony und Co macht Apple mit Accessoires zusätzlich gute Gewinne.
    Peace

  13. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: elknipso 16.03.11 - 17:31

    Genau ohne gute Software liegt auch die beste Hardware wie Blei in den Regalen.

  14. wird gekauft, wenn es später noch Android Updates gibt

    Autor: Mister Tengu 16.03.11 - 18:25

    kt

  15. Golems richtiger Schritt

    Autor: thÄ mÄn 16.03.11 - 20:03

    Ich muß Golem Gratulieren, so ein Thread wäre vor ein paar Wochen noch nicht möglich gewesen, kein geflame, keine Beleidigungen, ein Wohltat.

  16. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: Trollfeeder 16.03.11 - 23:47

    Das ist eine Legende die sich auch bei Spielkonsolen immer wieder hält, aber auch da ist das Unsinn.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  17. Re: wird gekauft, wenn es deutlich günstiger als ein iPad2 ist!

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 17.03.11 - 02:08

    Dalai-Lama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso bekommt es dann kein anderer Hersteller seit über einem Jahr hin ein
    > vergleichbares Tablet zu einem vergleichbaren Preis anzubieten ?

    Das hat nichts mit hinkriegen zu tun. Die anderen Hersteller wollen die Preise so gestalten.
    Die kalkulieren wie sie den größtmöglichen Gewinn machen und sie scheinen zu dem Schluss gekommen zu sein, dass sie selbst mit einem Kampfpreis längst nicht so viele Einheiten verticken können, dass am Ende eine Gewinnsumme bei raus kommt, mit der sie zufrieden sind.
    Also setzen sie den Preis hoch, dass sie zwar noch weniger Einheiten absetzen, aber dafür die Margen deutlich höher sind.

    Plattes Beispiel:
    Das Seitan-Pad kostet in Herstellung 249€. Verkaufe ich's für 250€, muss ich schon 500 Stück absetzen, um 500€ Gewinn zu machen. Verkaufe ich's aber für 749€ reicht eines.
    Wäre ich der erste am Markt, wäre mein Ansinnen natürlich erst einmal den Markt soweit wie's geht zu sättigen.
    Wäre ich aber ein Nachzügler, müsste ich die iPad-Besitzer zum Umstieg bewegen. Da reicht nicht einfach ein Kampfpreis, denn ich müsste mein Seitan-Pad soviel besser machen, dass die iPad-Besitzer auch umsteigen wollen.
    Also verkaufe ich mein Seitan-Pad lieber für 749€ und fahre eine Marketing-Strategie, die mein Seitan-Pad an gut betuchte Individualisten, die nicht Teil der iPad-„Herde“ sein wollen, verkauft. Ich kriege sicher nicht meine 500, aber sicherlich so ca. 5 abgesetzt und schwimme danach in Geld.

    Und genau das machen Motorola und Co. mit ihren Pads und das macht sogar Apple, allerdings mit Macs.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neubau kompass AG, München
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 43,99€
  3. 4,19€
  4. (-79%) 12,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55