1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Eingabegeräte

Neue Computermaus soll Mausarm-Problem lösen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neue Computermaus soll Mausarm-Problem lösen

    Autor: Golem.de 14.03.03 - 10:47

    Eine praktische Antwort auf die Lösung des Problems mit dem Mausarm-Syndrom will der Schwede Dr. Johan Ullman gefunden haben. Bei der Arbeit mit der Ullman-PenClic-Mouse sollen Muskelanspannungen, die für gewöhnlich mit Schmerzen einhergehen, deutlich vermindert werden.

    https://www.golem.de/0303/24479.html

  2. Ahja!

    Autor: ICH 14.03.03 - 11:06

    Die Schreibposition des Arms ist also natürlich? Soso! Alter Schwede! Bleib bei Deinen Möbeln!

  3. Re: Ahja!

    Autor: NewJorg 14.03.03 - 11:23

    Und ich hab mich schon immer gewundert, warum mir mein Handgelenk beim Schreiben weh tut, weil das ja so natürlich ist. Aber ich finde die Überschrift "Neue Computermaus..." sehr irreführend, wenn es die schon seit 2002 gibt, dann ist sie schon alt, nur weil sie noch niemand entdeckt hat und drüber berichtet ist sie jetzt nicht neu oder? Weil sonst wäre ja alles was zu der zeit erschienen ist auch Neu.

  4. Mausarm?

    Autor: Gizzmo 14.03.03 - 11:51

    Mausarm? Sowas hatte ich noch nie...
    Oder ist diese Carpal-Tunnel-Syndrom (keine Ahnung, wie man das schreibt..) gemeint?

    Also wenn ich längere Zeit mit einem Stift schreibe, dann bekomm ich eher Krämpfe im Arm und in der Hand, als wenn ich den ganzen Tag die Maus rumschubse...

    Aber für (Hobby?)-Grafikdesigner sicherlich nicht schlecht, da man kein Tablett braucht.

  5. AnalPhabeten

    Autor: Johnny Cache 14.03.03 - 11:59

    Vermutlich gibt es in dem Laden nur Analphabeten die ausschließlich aufs klicken angewiesen sind. Jeder der einen Stift bedienen kann sollte eigentlich wissen daß man nach wenigen Stunden einen Krampf davon bekommt.

    Ich arbeite täglich zwischen 10 und 18 Stunden an PCs und habe in den letzten 12 Jahren keine Probleme mehr mit einem Mausarm gehabt. Da fragt man such schon was es für Weicheier gibt...

  6. Mal andersrum

    Autor: Richy 14.03.03 - 12:05

    Bei dem Artikel hab ich mir viel mehr Gedanken darum gemacht das das vielleicht so doof gar nicht ist. Ich meine... ich schreibe eigentlich gar nix mehr mit einem echten Stift. Da muß meine Handschrift und das Feingefühl für einen Stift doch ziemlich drunter leiden....

    Hat's mal wer so gesehen? ;o)

    Demnach könnte ich das mit der "neuen" Maus ja trainieren.
    ......aber haben will ich so ein schwules Teil trotzdem nicht!

  7. Re: Mausarm?

    Autor: JonZales 14.03.03 - 12:14

    Also ich versteh das auch nicht.
    Mein Arm tut beim Mausbewegen nie weh und ich zocke Egoshooter.
    Auch nach 3Stunden intensiven Zockens bzw. sogar 48 Stunden LAN zocken tut mir nie der Arm weh.
    Beim schreiben mit nem Stift schon viel früher ich erinnere mich an meine Deutschaufsätze wo mir nach ner stunde die lust am schreiben verging.

    Aber diese "Schmerzen" liegen wahrscheilich daran das die meißten so ne Maus total falsch bedienen.

    Ich für meinen Teil bewege meinen Arm nur sehr wenig wenn ich die Maus bewege. höchstens bei Drehungen um mehr als 90° (wieder aufs zocken bezogen).

    Mein gesamter Unterarm liegt auf dem Tisch auf. Ich bewege bloß die Hand seitwärts und strecke die Finger um sie vor und zurück zu bewegen.

    Dabei stellen sich keine Schmerzen im Arm ein und auch nicht in der Hand.

    Aber ich stelle mir die Haltung der Maus eines DAUs persönlich so vor:
    die Sitzen total gerade Aufm Stuhl halten die Maus mit den Fingerspitzen fest und legen keinen Teil ihres Arms aufn Tisch. Liegt daran das der Stuhl übrigens vielzuhoch eingestellt ist(damit die Kniee einen 90° Winkel bilden)(auch blödsinn) und der Tisch zu niedrig. Bei dieser Haltung stellt sich bei mir auch nach 10 Minuten ein gewisses Schwächegefühl des Arms ein.

    Und außerdem immer wenn ich leute sehe die tatsächlich so vorm PC hocken denke ich immer das die sich total vom Computer distanzieren. Man muß seinen Compi lieb haben denn r macht genau das was man SELBER will. Also keine Angst. Ich denk immer der PC beherrscht diese Leute, obwohl es doch anders herum sein sollte.

  8. Re: Mal andersrum

    Autor: JonZales 14.03.03 - 12:16

    Das is nonsenz!
    Man schreibt schon noch mehr als genug mit der hand.
    und die Tatsache das diese Haltung natürlich ist belegt das auch nicht.

  9. Re: AnalPhabeten

    Autor: marc 14.03.03 - 12:28

    Johnny Cache schrieb:

    > Ich arbeite täglich zwischen 10 und 18 Stunden
    > an PCs und habe in den letzten 12 Jahren keine
    > Probleme mehr mit einem Mausarm gehabt. Da fragt
    > man such schon was es für Weicheier gibt...

    Es gibt auch jede Menge Menschen, die niemals Rückenprobleme bekommen.. nur weil Deine Physis dich vor RSI schützt, solltest Du andere wohl kaum als 'Weicheier' abstempeln.

    gruß, marc.

  10. Re: Mal andersrum

    Autor: Richy 14.03.03 - 12:42

    Nee ernsthaft mal, was schreibt man denn groß mit dem Stift?
    Ich schreibe sicher um den Faktor zwanzig mehr mit dem PC.

    Deinen anderen Beitrag möchte ich aber voll und ganz unterstützen ... das man seinen PC lieb haben muß und er dann alles macht was man will ... so wie es gedacht ist.

    Und vor allem das man seine Maus auch richtig bedienen sollte. Wenn Vielsurfer zudem noch das Rädchen benutzen... gibt es eine bessere Möglichkeit zu navigieren?

    Ich denke da an solch tolle Touchdisplays und so. Man stelle sich sowas mal zur PC Navigation vor. Horror! Da lehn ich mich doch lieber mit meiner Maus zurück und schups sie ein bischen hin und her, auch wenn die Idee der Maus schon "etwas" alt und angeschimmelt ist. Es gibt halt nix vergleichbares.

    ....zumindest bis jetzt in meinem Horizont

  11. Re: Mal andersrum

    Autor: JonZales 14.03.03 - 12:48

    Urlaubsanträge, Planungen, Rechnungen,
    Lösung von Mathematischen Problemen

  12. Re: Mausarm?

    Autor: irata 14.03.03 - 12:51

    Mausarm? Ist das jemand, der sich keine Maus leisten kann?
    *g*

  13. Re: Mausarm?

    Autor: bertl 14.03.03 - 12:58

    irata schrieb:
    > Mausarm? Ist das jemand, der sich keine Maus
    > leisten kann?
    > *g*

    Kennst du nicht: "Der hat einen Arm wie eine Kirchenmaus"?
    oder so ähnlich :)

  14. ich will kuehe...

    Autor: ecaep 14.03.03 - 14:52


    >Es gibt halt nix vergleichbares.<

    ...und einen eye-tracker.
    wobei, dann kommt bestimmt jemand auf die idee, dass die augenmuskulatur darunter leidet...

    :-)

  15. Re: ich will kuehe...

    Autor: JonZales 14.03.03 - 15:19

    Das halte ich übrigens für sehr geil. Aber bloß wenns richtig umgesetzt würd.

  16. Re: Mausarm?

    Autor: radookee 17.03.03 - 15:30

    mwahahaha 0_o naja solange es nich so schmerzt wie ein tennisarm oder golfsack... also ich hatte sowas auch noch nie... 0_o

  17. Re: Neue Computermaus soll Mausarm-Problem lösen

    Autor: Florian 11.05.03 - 15:28

    Hallo!

    Hat jemand von Euch diese Ullman-Maus schonmal über einen längeren Zeitraum getestet?

    Ich habe bei der täglichen Computerarbeit mit der Maus sehr starke Beschwerden.
    Unser Arbeitmediziener riet mit zu einer größeren Maus, weil ich sehr große Hände habe.

    Wie sind Eure Erfahrungen?

    Bis dann, Florian

  18. Re: Neue Computermaus soll Mausarm-Problem lösen

    Autor: Helmut Ottersbach 28.05.03 - 11:24

    Auch ich habe grosse Hände.
    Mit diesem Gerät habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht:
    Cordless optical Trackman von Logitech

    Hier ein Link:
    http://www.logitech.com/index.cfm?
    page=products/details&contentid=5006&CRID=6&detail=4&countryid=19&languageid=1

  19. Re: Neue Computermaus soll Mausarm-Problem lösen

    Autor: Florian 29.05.03 - 07:55

    Hallo Helmut!


    Danke für den Tipp!

    Mit dem Trackman komme ich leider nicht so gut klar.
    Ich muss bei meiner Anwendung sehr viel klicken und ziehen mit allen drei Maustasten.

    Bis dann, Florian



    Helmut Ottersbach schrieb:
    >
    > Auch ich habe grosse Hände.
    > Mit diesem Gerät habe ich sehr gute Erfahrungen
    > gemacht:
    > Cordless optical Trackman von Logitech
    >
    > Hier ein Link:
    > http://www.logitech.com/index.cfm?
    >
    > page=products/details&contentid=5006&CRID=6&detail=4&countryid=19&languageid=1

  20. Das geht auch mit einer normalen Maus...

    Autor: Achim 18.06.03 - 13:13

    Ich habe eine Logitech Cordless Optical, die fehlende Schnur ist praktisch, aber besser ist die doppelt so hohe Aufloesung der Maus... von der linken unteren Ecke zur oberen rechten muss ich die Maus so nur ca. 2cm horizontal und 1,5cm vertikal bewegen, das ist wenig genug um das Handgelenk stationaer halten und die Maus zwischen Daumen und Ringfinger/kleiner Finger rumzuschubsen zu koennen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 388,95€
  2. 242,72€ (Vergleichspreis 299€)
  3. ab 84,90€ auf Geizhals
  4. 86,51€ (Vergleichspreis 98,62€ + Lieferzeit, 103,78€ sofort verfügbar)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Poco X3 NFC im Test: Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt
Poco X3 NFC im Test
Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt

Das Poco X3 NFC ist Xiaomis jüngstes preiswertes Smartphone, die Ausstattung verspricht angesichts des Preises einiges - und hält etliches.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Poco-Smartphone mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Smartphone Xiaomi stellt dritte Generation verdeckter Frontkameras vor
  3. Xiaomi Mi 10 Ultra kommt mit 120-Watt-Schnellladen

Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da