1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Entwicklungssoftw…

Microsoft gewährt Einblick in .NET SourceCode

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft gewährt Einblick in .NET SourceCode

    Autor: Golem.de 28.03.02 - 10:13

    Microsoft hat etwa eine Millionen Code-Zeilen des .NET-SourceCodes veröffentlicht. Der Quelltext umfasst eine Implementierung der ECMA Common Language Infrastructure (CLI) und der C# Standards und ist für Windows XP sowie FreeBSD verfügbar.

    https://www.golem.de/0203/19080.html

  2. Re: Microsoft gewährt Einblick in .NET SourceCode

    Autor: dexter 28.03.02 - 11:53

    Nicht weltbewegend, aber nur so als Anmerkung zu der Verwirrung mit den Abkürzungen: CLI stand zu guten Amiga-Zeiten (und tut es heute eigentlich immer noch) für Command Line Interpreter. Es ist ein synonymer Begriff für Zeileninterpreter oder Shell, wo Kommandos abgesetzt werden können.

    PS: Ich weiß, ich bin pingelig! *ggg*

  3. Re: Microsoft gewährt Einblick in .NET SourceCode

    Autor: Oliver Kitzing 28.03.02 - 13:08

    Hi!

    >Nicht weltbewegend, aber nur so als Anmerkung zu der Verwirrung mit den Abkürzungen: CLI
    >stand zu guten Amiga-Zeiten (und tut es heute eigentlich immer noch) für Command Line
    >Interpreter. Es ist ein synonymer Begriff für Zeileninterpreter oder Shell, wo Kommandos abgesetzt
    > werden können.

    Na ja, die Doppelbelegungen hat man in der Informatik aber häufiger: Z.B:
    ASP: Einmal "Active Server Pages" und dann auch "Application Service Providing".

    Es lassen sich sicherlich noch mehr Beispiele finden....

    Bye,

    Oliver

  4. Re: Microsoft gewährt Einblick in .NET SourceCode

    Autor: Titan 28.03.02 - 16:30

    Oliver Kitzing schrieb:
    > Na ja, die Doppelbelegungen hat man in der
    > Informatik aber häufiger: Z.B:
    > ASP: Einmal "Active Server Pages" und dann auch
    > "Application Service Providing".
    >
    > Es lassen sich sicherlich noch mehr Beispiele
    > finden....

    Anwälte, die nichts besseres zu tun haben, werden schon solche Beispiele finden, um dann irgendwelche Firmen wegen gleichlautender und wegen Verwechslungsgefahr unbedingt zu vermeidender Abkürzungen für irgendwelche Produkte zu verklagen. ;-)

  5. Re: Microsoft gewährt Einblick in .NET SourceCode

    Autor: mike 29.03.02 - 05:46

    TTTRTR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (USK 18)
  2. (u. a. Doom Eternal, Final Fantasy 7 HD Remake, Resident Evil , WWE 2K20, Red Dead Redemption 2...
  3. (u. a. This War of Mine für 6,99€, Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Tales of Vesperia...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!