Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Entwicklungssoftw…

PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: Golem.de 24.07.02 - 13:35

    Die Firma ionCube hat jetzt ihren im Juni angekündigten PHP-Encoder fertiggestellt. Die Lösung erlaubt es, PHP-Scripte mit Hilfe eines netzbasierten Dienstes vorab zu kompilieren und zu verschlüsseln, um so zu verhindern, dass Dritte Einblicke in die Quelltext nehmen können. Der PHP-Encoder basiert dabei auf dem von Nick Lindrige entwickelten PHP-Accelerator.

    https://www.golem.de/0207/20908.html

  2. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: Marcus Fihlon 24.07.02 - 17:59

    Sehr sinnvoll! Zumal Dritte den Quelltext bei korrekt konfiguriertem Apache sowieso nicht einsehen können. Solche Angebote sind für mich nichts anderes als Geldschneiderei.

    Golem nutzt auch PHP. Schaut doch mal in den "Quelltext". Was seht Ihr? Die PHP-Skripts? Mitnichten, sondern HTML. Und das braucht der Browser nunmal.

    Fazit: Mehr als überflüssig...

    Gruß
    Marcus

  3. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: Oliver 24.07.02 - 18:02

    Du hast den Sinn überhaupt nicht verstanden, es geht nicht darum das User die den Browser benutzen den Code sehen können, sondern dass du deinen Kunden PHP-Skripte auslieferst, die dann keinen Einblick haben.

    Finde ich eine gute Sache, auch der Preis scheint ok zu sein. Nicht so teuer wie die Tools von Zend.

    Oliver

  4. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: JK 24.07.02 - 19:16

    Wie konnte PHP denn überhaupt so einen Anklang finden ?
    Richtig ! Hauptsächlich durch die OPEN-SOURCE-Gemeinde.
    Und jetzt wollen die, die bisher davon profitiert haben, dass andere ihre Codes offengelegt haben, ihren eigen Code vor den Blicken anderer schützen.
    Und das beste daran....endlich kann man fremden PHP-Code als sein geistiges Eigentum verkaufen, ohne dass jemand dies auf einfachem Wege herausbekommen kann (z.B. der eigentliche Author).

  5. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: Cassiel 25.07.02 - 07:18

    OpenSource <> kostenlos!
    Erst denken, dann schreiben ...

    Gruß,
    Cassiel

  6. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: Philipp 25.07.02 - 08:14

    JK schrieb:
    > Wie konnte PHP denn überhaupt so einen Anklang
    > finden ?
    > Richtig ! Hauptsächlich durch die
    > OPEN-SOURCE-Gemeinde.
    > Und jetzt wollen die, die bisher davon
    > profitiert haben, dass andere ihre Codes
    > offengelegt haben, ihren eigen Code vor den
    > Blicken anderer schützen.

    Und wie meinst du, soll PHP von seinem jetzigen Status in die Profiliga gelangen? Dadurch dass Unternehmen keine Chance haben ihre Investitionen zu sichern? Diese Option gehört zu einer professionellen Skriptsprache! ZEND hat es erkannt und es ist doch schön, dass es auch Konkurrenz gibt.
    Und wenn du Lust hast, entwickle doch deinen eigenen Encoder und stell ihn unter GPL.

    philipp

  7. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: F:Fischer 25.07.02 - 08:44

    Schöne Sache das mit dem verschlüsseln, aber dadurch wird die ganze Sache auch nicht schneller und eigentlich versteht es einer der für Open Source entwickelt auch nicht wirklich.
    Welche Firma kauft einen PHP-Source wenn Sie nicht den kompletten Code bekommt. Wir wissen doch alle, daß Änderungen an Webseiten fast jeden Tag gemacht werden müssen und für eben diese Tätigkeit wird doch die Firma bezahlt und nicht für den läppischen Code.
    Was soll schon so neues in einem PHP Script sein, dass eine Firma so scharf darauf sein kann? Vielelicht ein ganz neuer super schneller Sortieralgo.? ;-)

    Nicht wirklich...oder...

    cu

  8. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: Matthias Eichler 25.07.02 - 09:50

    Naja...neue Businessmodelle in allen Ehren, aber das "binärisieren" von PHP-Skripten ist ja nichts neues (siehe Zend).
    Dafür frage ich mich, wer mich vor ionCube "schützt", da es sich ja um einen netzbasierten Dienst handelt! Wer sagt mir, dass mein Coder bei ionCube "sicher" ist?!? Da sind doch Software-basierte Lösungen a la Zend wesentlich besser und dauerhaft sogar günstiger...

  9. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: Yosh 25.07.02 - 13:24

    Hi!

    was haben denn Webseiten bei guter Programmierung mit PHP-Bibliotheken zu tun ?
    Wenn man professionell programmiert sollte man Layout und Funktion wohl trennen (z.B. MVC-Model)...
    Und da bietet sich eine Bibliotheksverschlüsselung nahe zu an.

    Und wenn Ihr noch nie große Projekte für Businesskunden entwickelt habt solltet ihr auch nicht drüber schimpfen...

    Gruß,

    Yosh

  10. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: peter 27.07.02 - 21:12

    Hallo,

    zum Verschlüsseln von PHP habe ich mir den PHTML-Encoder (früher PHP-Encoder) heruntergeladen.

    In dieser Freeware kann man zwar sehr leicht mit einer Freeware-Version erstellte PHP-Scripte decodieren, aber wer das nicht will kann sich eine kommerzielle Version für 120$ bestellen. - Hier wird die Datei mit einem Passwort geschützt!

    Auch hier wird eine php4ts.dll für den Server eingebunden. (Ohne die kann man nur binären Quellcode sehen).

    Meine Meinung, der Preis geht! - Bin am Überlegen, ob ich mir diese bestelle!

    Mehr Infos findet man unter http://www.rssoftlab.com !

    Aber wohin geht das noch?

    - PHP-Encoder
    - PHML-Encoder
    - Zend-Encoder

    Noch mehr Programme zum codieren von PHP-Text?

    Mal abwarten, was noch kommt.

    Schönen Abend noch!

  11. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: oliverlorend 02.09.05 - 16:02

    Matthias Eichler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja...neue Businessmodelle in allen Ehren, aber
    > das "binärisieren" von PHP-Skripten ist ja nichts
    > neues (siehe Zend).
    > Dafür frage ich mich, wer mich vor ionCube
    > "schützt", da es sich ja um einen netzbasierten
    > Dienst handelt! Wer sagt mir, dass mein Coder bei
    > ionCube "sicher" ist?!? Da sind doch
    > Software-basierte Lösungen a la Zend wesentlich
    > besser und dauerhaft sogar günstiger...


    hi,

    was passiert denn wenn die originalen Datein verloren gehen, also die lokal auf meinem Rechner waren, die aber durch ein altes "image" überschrieben wurden ?
    gibt es eine Möglichkeit, die verschlüsselten Dateien wieder freizugeben ?

  12. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: Georg Osiejuk 21.09.05 - 23:03

    Da kann man leider nichts machen. Dein Quellcode wäre in so einem Fall verloren. Das ist;
    "So ein Pech nochmal", der Sinn eines Encoders.
    PS. Es sieht nicht so aus, als ob jemand einen Decompiler und/oder Decoder zur Verfügung stellen will/kann.
    Ich vermute, es ict nicht möglich. Vergleichsweise md5. Da gibt es auch kein Zurück.

  13. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: Foo 21.09.05 - 23:33

    Georg Osiejuk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da kann man leider nichts machen. Dein Quellcode
    > wäre in so einem Fall verloren. Das ist;
    > "So ein Pech nochmal", der Sinn eines Encoders.
    > PS. Es sieht nicht so aus, als ob jemand einen
    > Decompiler und/oder Decoder zur Verfügung stellen
    > will/kann.
    > Ich vermute, es ict nicht möglich. Vergleichsweise
    > md5. Da gibt es auch kein Zurück.
    MD5 unterscheidet sich in einer wichtigen Sache.
    Ein MD5 Hash muss nicht mehr das Repräsentieren was er einmal war - Die Informationen gehen verlohren. Das ist bei so einem Encoder nicht der Fall. Zumindest nicht alle...

  14. Re: PHP-Encoder soll Quelltexte vor Blicken Dritter schützen

    Autor: Technikfreak 28.06.07 - 19:39

    Philipp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JK schrieb:
    > > Wie konnte PHP denn überhaupt so einen
    > Anklang> finden ?> Richtig ! Hauptsächlich
    > durch die> OPEN-SOURCE-Gemeinde.> Und jetzt
    > wollen die, die bisher davon> profitiert haben,
    > dass andere ihre Codes> offengelegt haben,
    > ihren eigen Code vor den> Blicken anderer
    > schützen.
    >
    > Und wie meinst du, soll PHP von seinem jetzigen
    > Status in die Profiliga gelangen? Dadurch dass
    Nun, die Frage ist, ob Scriptsprachen überhaupt professionell
    sind und in die Profilliga von Programmiersprachen gehörten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin
  3. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Münster
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 149,90€ + Versand
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00