Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Entwicklungssoftw…

Pixelpark setzt auf Open Source Content Management System

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pixelpark setzt auf Open Source Content Management System

    Autor: Golem.de 03.04.03 - 09:21

    Pixelpark hat das erste Mal für einen Internetauftritt - Organisationsforum Wirtschaftskongress (OFW) e.V, www.ofw.de - im Backend ein neues Content Management System (CMS) auf Typo3-Basis implementiert. Typo3 ist eine Open-Source-Lösung.

    https://www.golem.de/0304/24843.html

  2. Typo3

    Autor: Michael 03.04.03 - 11:57

    Schade wird im Artikel nicht weiter auf Typo3 eingegangen.
    Leider ist dieses CMS noch so gut wie gar nicht bekannt. Dabei ist es meiner Meinung nach das beste Content Management System im Opensource-Bereich und braucht den Vergleich selbst mit kommerziellen Lösungen nicht zu scheuen.

    Zur Abwechslung zu den vielen negativen Schlagzeilen hat Pixelpark damit wirklich mal etwas gutes zu berichten.
    Ich denke, diesem Beispiel könnten (sollten) so einige Internet-Dienstleister nachziehen, anstatt ihre eigene (meist im Vergleich minderwertige) Suppe zu kochen...

    Mal schauen, wies weitergeht...

  3. Re: Typo3

    Autor: Jens 03.04.03 - 12:37

    Wo Downloaden? ;))) (ums kurz zu machen ;)

    Ich suche schon seit langer Zeit nach einem vernünftigen CMS und wenn es dann auch noch Open Source ist umso besser ... werde mich mal erkundigen!

    gruß
    Jens

  4. Re: Typo3

    Autor: Michael 03.04.03 - 13:04

    Jens schrieb:

    > Wo Downloaden? ;))) (ums kurz zu machen ;)

    http://www.typo3.com/
    http://www.typo3.org/

    > Ich suche schon seit langer Zeit nach einem vernünftigen CMS und wenn es dann auch noch
    > Open Source ist umso besser ... werde mich mal erkundigen!

    Warte mal die nächste c't ab. Die bringen einen grossen Bericht drüber!

    Gruss, Michael

  5. Re: Pixelpark setzt auf Open Source Content Management System

    Autor: Nachbars Lumpi 03.04.03 - 13:12

    Typo3 ist auch nicht das Allheilmittel (wie wohl jedes CMS), aber für einen konkreten Anwendungsfall immer eine Evaluation wert.

  6. Re: Typo3

    Autor: Ingmar 03.04.03 - 13:15

    Jepp, Typo3 rockt das Haus!

    Das Redakteur-Interface ist superleicht zu bedienen (wie MS-Word etc.), der Admin-Teil aber verdammt kompliziert, aber wenn man durhcgestiegen ist, einfach genial!

    - Ingmar

  7. Re: Typo3

    Autor: andreas 03.04.03 - 14:02

    Schau dir auch mal WebGUI von http://www.plainblack.com an. Hierbei handelt es sich auch um ein OpenSource CMS System, das sich durch enorme Geschwindigkeit,einfache Bedienbarkeit und umfangreiche Funktionalität auszeichnet. Dort besteht auch die Möglichkeit, ein Demo-System zu testen.
    Hier gibts ne deutsche Supportseite: http://www.webgui.me4you.de.

    Da ich auch Typo3 kenne (und auch damit gearbeitet habe), kann ich mir einen Vergleich erlauben. Typo3 hat seine Vor- und Nachteile, wobei der grösste Nachteil meiner Meinung nach abgesehen von der komplexen Installation die Performance ist.

  8. Typo3 ist hart...

    Autor: TheBard 03.04.03 - 16:06

    ... stellt euch auf eine laaaaaaaaaaange frustrierende Einarbeitungszeit ein :) Und überlegt euch, ob sie es wert ist. Ich schwöre auf pMachine. Was anderes als ein Blog brauch ich nicht. Und in der Basisversion ists auch für lau.

  9. Re: Typo3 ist hart...

    Autor: NGC 16.04.03 - 08:53

    Typo3 ist nach diese einarbeitung einfach nur geil. Die Menüs dynamisch mit Grafiken generiere, und so weiter ist wirklich geil. Aber natürlich geschmackssache, und es gibt bestimmt einfachere Systeme.

    Ich jedenfalls finde es gut, und die Kunden auch.

  10. Typo3 versus ezPublish

    Autor: CMStester 16.04.03 - 10:23

    Kann jemand einen Vergleich zwischen Typo3 und ezPublish geben?
    Einarbeitung, Aufsetzen des Systems, Bedienung etc.

    Danke

  11. Re: Typo3 versus ezPublish

    Autor: Jensemann 06.06.03 - 01:04

    Hi, kann nicht mit Typo 3 vergleichen, arbeite aber dank unserer pfiffigen Leute der Agentur seit einem halben Jahr mit ezpublish und kann nur sagen: Klasse, Klasse, Klasse.

    Schnell und klasse zu administrieren.
    Wir haben das an verschiedenen Stellen sogar weiter aufgebohrt und tolle Funktionen eingebaut.

    Gruß
    Jens

  12. Re Pixelpark

    Autor: Aktionär 10.01.04 - 14:57

    Pixelpark ist einfach ein geniale Firma.Unter Aufsicht des neuen CEO wird sie bald wieder ganz oben genannt

  13. Re: Typo3 versus ezPublish

    Autor: Alien 10.11.05 - 20:41

    CMStester schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann jemand einen Vergleich zwischen Typo3 und
    > ezPublish geben?

    ezPublish ist Typo3 WEIT überlegen. Alles, was mit Typo3 geht, geht auch mit ezpublish und noch viel mehr. Der Sourcecode von typo3 ist so ein unglaublicher Müll - ezpublish dagegen ist erhaben.

    Aber die Bildzeitung ist ja leider auch auflagenstärkste Zeitung in Deutschland - also lauf ruhig mit mit dem typo3-hype.

    typo3 ist im moment DER HYPE - und deshlab wird es bald ganz schön OUT sein, in wenigen Jahren werden die alle mit Ihren T3 Sites an die Wand knallen, weil das system jetzt schon aus allen nähten platzt - ezpublish wirst Du noch in Jahren elegant modifizieren oder aufbohren können.

  14. Re: Typo3 ist hart...

    Autor: ugga 10.11.05 - 20:44

    NGC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Typo3 ist nach diese einarbeitung einfach nur
    > geil. Die Menüs dynamisch mit Grafiken generiere,

    lächerlich, wir sind doch nicht mehr in 1990, das irgendjemand grafische menüs braucht - was für ein witz-argument.

    setz dich mal hin und mach eine behindertengerechte site mit Typo3. ja, es geht, aber wie. lachhaft.

    Ihr dämlichen Typo3-Agentur-Idioten lauft doch, wie immer, nur dem Hype hinterher und habt von Qualität keine Ahnung.

    Gott sei Dank, so bl,eiben die "Nebenwerte" weiterhin extrem wertvoll.

  15. Re: Typo3 versus ezPublish

    Autor: Christoph Kruppa, K3 12.12.06 - 13:10

    CMStester schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann jemand einen Vergleich zwischen Typo3 und
    > ezPublish geben?
    > Einarbeitung, Aufsetzen des Systems, Bedienung
    > etc.
    >
    > Danke

    Hallo,

    Du findest einen Vergleich zwischen Typo3 und eZPublish ( eZ publish ) unter:
    http://www.ezpublish.de/dokumente
    Direkter Link: http://www.ezpublish.de/dokumente/ez_publish_vs_typo3
    oder: http://www.ezpublish.de/content/download/1127/5115/file/eZ%20publish%20vs%20Typo3.pdf

    Auch viele weitere Informationen zu dem Open Source Enterprise Content Mangement System (ECM) eZ publish findest Du in der deutschsprachigen Community
    http://www.ezpublish.de

    Bei weiteren Fragen empfehle ich Dir diese Links:
    http://ez.no/de
    http://www.cms-webprojekte.de
    http://www.k3-innovationen.de

    oder einfach an mich wenden... Ich wünsche Dir viel Erfolg!

    Mit freundlichen Grüssen
    Christoph Kruppa
    Projektmanagement

    K3 Innovationen GmbH
    HohenzollernStr. 66-68
    52351 Düren

    fon: +49 (0)2421.50 59 90
    fax: +49 (0)2421.22 93 11

    http://www.k3-innovationen.de
    contact@k3-innovationen.de
    ..we innovate business solutions!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-70%) 5,99€
  3. 0,49€
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  2. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.

  3. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.


  1. 13:45

  2. 12:49

  3. 11:35

  4. 18:18

  5. 18:00

  6. 17:26

  7. 17:07

  8. 16:42