Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Entwicklungssoftw…
  5. Thema

Buch "Einstieg in ASP.NET" kostenlos herunterladen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer braucht schon ASP.NET?

    Autor: salamander 21.10.03 - 09:21

    > Zu Java kann ich nur eins sagen (aus
    > persönlicher Erfahrung): Speicherfresser und
    > nichts läuft langsamer. Ist auch nur eine
    > Marktpropaganda, mehr nicht.
    Wenn man keine Ahnung hat ...
    Du kennst doch den Spruch, oder?
    Wenn Du Dich fragst, warum: betrachte mal die Entwicklungszeit als wirtschaftliche Komponente.

  2. Re: Wer braucht schon ASP.NET?

    Autor: Progs 21.10.03 - 13:23

    Sehr Toll,

    danach darf man immer wieder Speicher neu kaufen für einen Server, nur weil man auf einen Garbage Collector vertraut (Eine Tatsache, keine Erfindung).

    Das Java super Toll ist, behaupten auch nur diejenigen, die mit der Macht von C++ nicht klarkommen und die Anwendungen lieber zusammenklicken und per Try and Error programmieren. Das kann jeder 12jähriger. Oder warum werden die meisten Spiele mit C++ entwickelt? Wegen der wirtschaftlichkeit oder wegen dem Machinen nahen programmieren?
    Na? Welcher 12jähriger Java entwickler kann das beantworten.

    Wenn man keine Ahnung, einfach mal die Fresse halten.

  3. Re: Wer braucht schon ASP.NET?

    Autor: Nifty 21.10.03 - 13:48

    Wow, ein nivou hier im Forum. Wenn Du schon keine ahnung von Java programierung hast, kannst Du ja vieeicht in einschlägigen Fachzeitschriften nachlesen wie die Performance Test mit Java gegen C++ aussehen.
    Mit aktuellen jdk's ist das auf jedne fall kein problem mehr, und den Speicher bekommst Du auch in den Griff falls Du bei gelegenheit die variablen wieder freigibst. Wenn das ganze dir immer noch uzu langsam ist, begehst du übrigends fehler, dann hilft vielciht das lesen der performnce tipps auf den sun java seiten.

    gruß
    Nifty

  4. Re: Wer braucht schon ASP.NET?

    Autor: Progs 21.10.03 - 14:36

    Hallo erstmal,

    ich weiss jetzt nicht ob es an der Entwicklungsumgebung lag oder an der Sprache Java. Aber zum compilieren eines Hello World programms, hat der compiler ca. 23 sekunden gebraucht. Auf dem gleichen Rechner für c++ unter 0.

    Falls du so nett bist und mir mal einen Link dieser Performance Tests hier posten kannst, dann könnte mich das noch vom Gegenteil überzeugen.

    Momentan bin ich sehr abgeneigt was Java oder VB betrifft. Falls mein ein Java Programm auf meinem Rechner gestartet wird, dann legt dieser meinen System so lahm, dass ich mich nur noch mit Mühe und Not, durch Abschiessen des Prozesses, mich von dieser Last befreien kann.

    System ist allerdings Windows XP (Ich weiss, dass Java auf einer Sun Maschine besser laufen soll, hab aber keine).
    3,06 GHZ
    512 DDR Ram

  5. Re: Wer braucht schon ASP.NET?

    Autor: Nifty 21.10.03 - 14:47

    In der letzten IX haben Sie mit einer Testreihe angefangen wo java gegen c++ und c# verglichen wird, das kann ich dir nur anz herz legendort wird detaiuliert aufgelistet wer wann und wo wie schnell ist. ist auf jeden fall sehr spannend.
    Ich entwickel auf einem xp rechner mit 512 MB, P4 - M 2GHz
    unter Eclipse mit den sun java 1.4.2 sdk ein project welches mit tomcat läuft.
    bei mir laufen also GLEICHZEITIG Oracle, Hypersonic, Tomcat, Eclipse, Opera und ein IE + Outlook und das compilieren + deployen dauert 10-20 sec.
    Und das projekt ist gepackt im war 4 MB.

  6. Re: Wer braucht schon ASP.NET? -> Keiner

    Autor: Pulse 03.11.03 - 14:43

    Also die Objektorientierung von PHP < 5 ist nun wirklich nicht "erwähnenswert".
    Noch nicht mal bei PHP 5 ist die Objektorientierung wirklich konsequent - was ich aber auch nicht schlecht finde, weil PHP wie bereits öfters erwähnt, in 'anderen' Umgebungen durchaus Sinn macht.

    Ich frage mich nur etwas, was Dir an der Objektorientierung von C# nicht passt... C# ist durch und durch objektorientiert.

  7. Re: Wer braucht schon ASP.NET?

    Autor: Neral 31.03.04 - 22:22

    hm...also java ist eine sehr maechtige sprache!!! jetzt ohne dich schlecht machen zu wollen oder angreifen zuwollen, zu

    ::
    Oder warum werden die meisten Spiele mit C++ entwickelt? Wegen der wirtschaftlichkeit oder wegen dem Machinen nahen programmieren?
    ::
    also java wurde halt nicht dazu gemacht um spiele zu programmieren obwohl man auch auf opengl schon zugreifen kann :P
    und ich verstehe nicht was du meinst mit anwendung zusammen klicken mit try and error ? und warum sollen damit 12jaehrige programmieren ?
    also es ist einfach eine andere denkweise zu programmieren mit dennen einige nicht klar kommen und sehr sehr lange brauchen.

    ich verstehe deine anneigung nicht... ich hoffe dir ist bekannt wenn du eine anwendung mit c++ schreibst fuer windows versuche die mal unter linux laufen zu lassen ;)

    gruss neral

  8. Re: Wer braucht schon ASP.NET?

    Autor: simon1234 09.06.09 - 12:04

    wine machts möglich. Schön das java so platformunabhänig ist :-D! aber nun mal im ernst glaubst du wiklich allen ernstes das eine java Anwendung die auf dem clientrechner erst jedesmal von ihrer runtime compiliert werden muss und dadurch sau langsam wird eine beispielsweise c oder c++ Anwendung abhängt die einfach direkt auf die windows api zugreift?
    Also bitte leute bleiben wir mal sachlich. Schluss mit den Tagträumen.

    Desweiteren dulde ich keine hinweise auf das Datum, mir ist bewusst das ich spät dran bin aber zu solch gloreichen Argumenten muss ich nunmal etwas sagen.

    mfg
    simon

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  3. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 137,70€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51